Bootfitting - Matte Shell wird durch erhitzen glänzend

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Mister Funkee
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2021 22:31
Vorname: Simon
Ski: Völkl Deacon v.werks

Bootfitting - Matte Shell wird durch erhitzen glänzend

Beitrag von Mister Funkee » 06.03.2021 22:42

Moin!

Wollte mal die Experten hier befragen ob es eigentlich normal ist, dass beim Bottfotting im Bereich der Shell eines matten Skischuhs (hier: Salomon S/Max 130) die Shell recht extrem Spuren bekommt. Die Shell ist eigentlich matt, an den Stellen wo geweitet wurde, ist die nun aber echt unansehnlich glänzend.

Mag zwar für die Funktion egal sein, habe ich so allerdings nicht erwartet.

Mich würde mal interessieren, ob das so quasi unausweichlich ist. Die Shell wurde hier von 98mm im Vorderfuß-Bereich auf ca 101mm geweitet. An jeweils zwei Stellen pro Schuh (jeweils 1x links uns 1x rechts).

Photo zur Verdeutlichung anbei:
34574CDE-76EF-4D10-A8B0-5E8F1ED4D9BF.jpeg
Shell Salomon S/Max 130
.

Viele Grüße
Simon

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4816
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Bootfitting - Matte Shell wird durch erhitzen glänzend

Beitrag von TOM_NRW » 09.03.2021 09:40

Hallo Simon,

optisch auf jeden Fall nicht so schön. Ob die Schale auch funktionalen Schaden genommen hat, kann man per Ferndiagnose nicht sagen.

Für mich sieht das so aus, als hätte man z.B. mit einem Industrie-Heissluftföhn von aussen die Schale ersitzt. Dabei hat sich der Lack auf dem Schuh verändert. Entweder verträgt diese matte Oberfläche kann gar keine höheren Temperaturen oder es ist dem Bootfitter etwas zu heiss geworden (quasi Lack verbrannt). Ich kenne das eigentlich nur beim Ausbeulen so, dass die Temperatur direkt über eine Hydraulikpumpe über mehrere Stunden von innen auf die Schale gebracht wird. Dann sollte so etwas nicht passieren.

Was hat der Bootfitter gesagt?

Gruss Thomas

Mister Funkee
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2021 22:31
Vorname: Simon
Ski: Völkl Deacon v.werks

Re: Bootfitting - Matte Shell wird durch erhitzen glänzend

Beitrag von Mister Funkee » 09.03.2021 10:01

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich war hier ebenso verwundert und habe das so in dieser Form noch nie gesehen vorher, obwohl ich auch in der Vergangenheit beim Bootfitting war.

Laut dem Bootfitter sei das bei matten Skischuhen nicht zu umgehen. Hier wurde auch mit Heißluftpistole gearbeitet, nicht mit Infrarot o.ä. - wusste ich vorher nur leider nicht.

Ob man der Aussage Glauben schenken kann, weiß ich nicht, daher auch schwierig dagegen im Nachgang vorzugehen. Geweitet ist die Schale definitiv, deutlich besser als vorher. Insofern hat der Bootfitter seine eigentliche Aufgabe erfüllt.

Frage ist halt: Wäre das auch ohne eine derartige Bearbeitung der Schale gegangen. Und ist die Schale auch funktional überproportional in Mitleidenschaft gezogen worden durch das Prozedere.

Viele Grüße
Simon

hubihubi
Beiträge: 16
Registriert: 14.01.2022 19:38

Re: Bootfitting - Matte Shell wird durch erhitzen glänzend

Beitrag von hubihubi » 20.01.2022 17:46

Wenn es nur um die Optik geht kannst den ganzen ski schuh kurz Sandstahlen lassen.
Dann wird wieder alles schön gleichmäßig schwarz matt
Machen wir bei unseren 3D Druck teilen auch immer und tut dem Kunstoff nix.

Gruß Jakob

Ps. Innenschuh, schnallen etc. würs ich vorher demontieren

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2069
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Bootfitting - Matte Shell wird durch erhitzen glänzend

Beitrag von NeusserGletscher » 21.01.2022 07:57

Der Schuh ist zu heiß geworden. Da hat jemand den Kunststoff so lange erhitzt, bis die Oberfläche geschmolzen ist. Ich halte dies für einen handwerklichen Fehler. Ob es sich auf die Funktion oder Lebensdauer auswirkt, kann ich Dir nicht sagen. Dafür solltest Du Dich direkt an Salomon bzw. die für Dein Land zuständige Vertretung wenden.

Optisch bekommst Du das nicht mehr hin. Du müsstest schon den ganzen Schuh sandstrahlen oder mit Sandpapier abschleifen. Lass es, das Ergebnis wird in keinem Verhältnis zum Aufwand stehen.

Ich fahre zufällig den gleichen Schuh und dehne diesen selbst über einen Holzleisten. Vorne muss ich bei einem Schuh von 96 auf 102 dehnen. Meine Schuhe sehen danach so nicht aus. Ich habe nach dem Dehnen keine blanken Stellen und die Dehnung kannst Du auch nur mit geschultem Auge erkennen aber nicht an der Oberfläche.
SMaxGedehnt.jpg
Mir ist schleierhaft, wieso jemand bei einer Custom Shell mit dermaßen viel Hitze arbeitet. Die Custom Shell ist ja gerade dafür konzipiert, die Schale am Fuß anzupassen. Material und -stärke sind so ausgelegt, dass sie sich bereits bei geringer Wärmeeinwirkung dauerhaft (plastisch) verformen lassen. Ein "Überdehen" wie bei älteren Schuhkonzepten ist nicht erforderlich.

Vielleicht kannte sich der Bootfitter mit dem Schuh nicht aus und hat in gewohnter Manier ordentlich mit dem Fön draufgehalten. Für mich sieht es auch so aus, als ob hier mit einem Dehnapparat gearbeitet wurde, der zusätzlich von innen den Kunststoff über einen beheizten Metallleisten aufheizt.

Meine persönliche Meinung: Handwerklicher Pfusch.
Mister Funkee hat geschrieben:
09.03.2021 10:01
Laut dem Bootfitter sei das bei matten Skischuhen nicht zu umgehen. Hier wurde auch mit Heißluftpistole gearbeitet
Unsinn! Siehe Foto von meinem Schuh. Nur Pfuscher halten mit dem Fön so stark drauf, dass die Oberfläche schmilzt und die matte Oberfläche glänzend wird. Ein klarer Fall von Dilletantismus.

PS: sehe grad, dass der Ursprungsbeitrag schon ein Jahr alt ist. Macht nix, so hilft es vielleicht anderen, deren Schuhe dermaßen verunstaltet werden.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Antworten