Schuhe warm halten

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
goodie_1401
Beiträge: 961
Registriert: 22.08.2005 23:00
Vorname: Petra
Ski: Elan SLX
Wohnort: Duisburg

Schuhe warm halten

Beitrag von goodie_1401 » 06.01.2020 14:07

Das Thema warme Füße treibt ja einige um.
Mein Hauptproblem bei dem Thema ist, dass die Schuhe im Auto so stark auskühlen, dass die Füße bei kalten Temperaturen nicht mehr warm werden. Den Tipp, die Schuhe im Innenraum zu transportieren ist bei vier Personen auch nicht so gut umsetzbar.

Nun habe ich mir überlegt, ob es funktionieren könnte, wenn man warme Dinkel- oder Kirschkernkissen oder Wärmepacks in die Schuhe legt. Hat das schon mal jemand versucht?
unterwegs mit zwei Heizerkids

latemar
Beiträge: 3168
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von latemar » 06.01.2020 14:17

Wenn nicht zu warm funktioniert das gut, aber nicht direkt im Schuhe, sondern in einer Tasche zusammen mit den Schuhen. Ansonsten gibt es die beheizbaren Taschen, aber das ist eine Preisfrage.


Gruß!
der Joe

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 973
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von saschad74 » 06.01.2020 15:02

Servus,

wir haben zwei elektrische Skischuhwärmer/Trockner im Einsatz, einmal ein etwas teureres Modell (Therm-IC, ca. 50 EUR wenn ich mich recht erinnere) und einmal sehr billig von ebay (10 EUR ca.). Das teurere Modell taugt gut dazu, Schuhe im Auto warmzuhalten, sind bei "normaler" Außentemperatur dann bei Ankunft deutlich wärmer als wenn man sie in den meisten Hotels direkt vom Trockner nimmt und anzieht. Auch taugen die Dinger wirklich, um in einfachen Pensionen ohne Trockenraum die Schuhe nach dem Skitag in wenigen Stunden wieder gescheit trocken zu bekommen. Stellt man die Installation so auf, dass die Zuluft des Geräts aus der Nähe eines Heizkörpers stammt, geht's nochmal deutlich schneller.

Die billigen von ebay taugen dazu, warme Schuhe nicht so rasch kalt werden zu lassen bzw. bei längerer Anreise dafür zu sorgen, dass die Schuhe nur "kühl", aber nicht eiskalt sind. Zum Trocknen taugen sie nicht. Ist auch logisch, die billigen haben m.W. 10 W Heizleistung, die teuren ca. 50W.

Derzeit tut's das für uns beide. Da meine Frau die empflindlichere ist, kriegt sie im Zweifelsfalle die Luxusvariante und ich nehme entweder gar nix oder die einfachen Dinger.

Mit den Kissen oder Handwärmern kann man sicherlich auch entsprechende Erfolge erzielen, allerdings denke ich nicht, dass das lange vorhalten wird. Wenn man länger als 40min fährt, müsste man wohl mit den Handwärmern 20min vor Ankunft kurz irgendwo stoppen, die Dinger "zünden", reinstecken und dann weiterfahren...

Gruß, Sascha

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1837
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von elypsis » 06.01.2020 18:21

goodie_1401 hat geschrieben:
06.01.2020 14:07
Mein Hauptproblem bei dem Thema ist, dass die Schuhe im Auto so stark auskühlen, dass die Füße bei kalten Temperaturen nicht mehr warm werden. Den Tipp, die Schuhe im Innenraum zu transportieren ist bei vier Personen auch nicht so gut umsetzbar.
Bevor du in eine beheizbare Tasche inverstierst, klopf mal bei deinem Pizza-to-go Italiener an, seine Warmhalteboxen sind auch tiptop für deine Skischuhe. Die Dinger gibt es im iNet in den unterschiedlichsten Größen und sind wirklich preiswert!

:D
My EGO.
My way.

odenwälder
Beiträge: 80
Registriert: 12.04.2015 20:21
Vorname: Robert
Ski: zu viele, sagt meine Frau
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 20

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von odenwälder » 29.01.2020 22:52

goodie_1401 hat geschrieben:
06.01.2020 14:07
Das Thema warme Füße treibt ja einige um.
Mein Hauptproblem bei dem Thema ist, dass die Schuhe im Auto so stark auskühlen, dass die Füße bei kalten Temperaturen nicht mehr warm werden.
Ich habe es zwar im Forum schon mal geschrieben, aber hier nochmal : Der Schuh muss staubtrocken sein. Ein Innenschuh besteht aus Schaum, d.h. aus Luft und Polymer. Das hat so eine niedrige Wärmekapazität dass man da auch in einen kalten Schuh steigen kann und den warm bekommt (wenn es draußen nicht -25°C hat). Und wenn es nicht gerade ein ultradünner Renninnenschuh ist, dann ist die Wärmeleitung zur kalten Schale auch sehr niedrig. Sobald der Schuh noch vom Fußschweiß des Vortags feucht ist, dann sieht das ganz anders aus, dann muss Wasser erwärmt werden. GGf. muss sogar Eis erst mal geschmolzen werden (Schmelzenthalpie)! Zudem transportiert Wasser (0,60 W/(m·K) )Wärme um ein Vielfaches besser als Luft(0,03 W/(m·K) ) an die kalte Schale ab. Einen feuchten kalten Schuh bekommt man deshalb nicht warm.
Das Problem ist im Auto (schlimmer noch in der Dachbox), dass die Schuhe nicht trocknen und ggfs. je nach Witterung sogar noch Feuchtigkeit ziehen.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4743
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von TOM_NRW » 30.01.2020 08:41

Hi,

ich trockne die Schuhe mit diesen 220V Schuhtrockner jeden Abend im Zimmer. Meist nehme ich dafür auch die Innenschuhe aus den Schalen. Die Trockner in den Schuhräumen der Hotels sind mir zu schwach.

Meine Frau und die Kids ziehen die Skischuhe meist bereits im Hotel/in der Ferienwohnung an. Wenn sie vorsichtig ins Auto steigen, machen sie so auch nichts kaputt. Meine Skischuhe fahren dann im Innenraum mit. Bei kurzer Anreise zum Lift fahre ich selber manchmal mit einem Skischuh an. Dank Automatik brauche ich ja nur einen Fuss :o Dann bin ich am Parkplatz schnell im anderen Skischuh bevor er zu kalt wird. Was auch hilft ist die Standheizung im neuen Auto :-D

Gruss Thomas

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1905
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von NeusserGletscher » 30.01.2020 09:27

Absolut, die meisten Trockner in Hotes sind völlig ungeeignet. Entweder trocknen sie die Schuhe nicht richtig oder sie hinterlassen Abdrücke am Innenschuh oder auf der Sohle. Die einzig tauglichen Trockner sind die, welche warme (desinfizierte) Luft in den Schuh blasen, z.B. die der Schweizer Firma Gladek. Und den Innenschuh sollte man nach jedem Powdertag, sonst spätestens alle 2-3 Tage aus der Schale nehmen und trocknen. Bei mir stellt sich die Frage nicht, weil ich neuerdings mit dem Innenschuh in die Schale ein- und abends auch wieder aussteige.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1508
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide K2 Catamaran

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von gebi1 » 30.01.2020 09:33

Ich habe schnell feuchte Füsse und muss darum den Innenschuh und da die Sohle immer rausnehmen. Von meinem Vater, der leider das Skifahren mit erst 80 Jahren an den Nagel gehängt hat, habe ich eine beheizbare Tasche geerbt. Das Einsteigen gelingt fast wie von selbst und die Füsse bleiben so den ganzen Tag warm.

Benutzeravatar
saschad74
Beiträge: 973
Registriert: 17.03.2011 10:28
Vorname: Sascha
Ski: Scott Adventure 188 (136-98-124) - one for all
Ski-Level: 80
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: München

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von saschad74 » 30.01.2020 09:38

Gelegentlich nehme ich in letzter Zeit tatsächlich auch 'mal die Innenschuhe raus. Bei den Strolz meiner Frau leider keine alltägliche Option, weil Rausnehmen schon ein Kraftakt ist und das Wiedereinsetzen locker 10min dauert und ich danach eine Dusche brauche (sie kriegt beides kräftemäßig gar nicht hin). Das macht man nicht 'mal eben morgens vor dem Skifahren...

Ich sehe diese Standard-Hoteltrockner übrigens nicht so kritisch, meistens funktionieren sie für unsere Ansprüche ausreichend gut. Wenn meine Schuhe arg verschwitzt sind (wie neulich nach dem ersten Freeride-Tag, als wir bei Sonnenschein arg viel gestapft sind), dann kommen die Schuhe am Ende des Tages kurz auf den Hoteltrockner während ich dusche, damit Schnee und Eis von außen abtropfen/trocknen können und dann hole ich die Schuhe aufs Zimmer und das Warmluftgebläse wird für ein paar Stunden reingehängt. Vor dem zu Bett gehen kommen sie dann wieder nach unten in den Skikeller.

Gruß, Sascha

bibobutcher
Beiträge: 394
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Schuhe warm halten

Beitrag von bibobutcher » 30.01.2020 10:14

@ Sascha :
Habe auch Strolz und besprühe die Innenschuhe aussen leicht mit Ballistol vor dem Einbauen.
Dann flutscht es super, auch später beim Ausbauen

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag