Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Matzeb14
Beiträge: 4
Registriert: 10.11.2019 23:04
Vorname: Matthias

Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von Matzeb14 » 10.11.2019 23:30

Hallo zusammen,

Die Saison geht wieder los und das lässt mich nun an ein altbekanntes Problem aus dem vergangenen Jahren denken:

Der Skischuh drückt!

Ich fahre nun seit etwa 5 Jahren einen Salomon X Max mit 120 Flex. Dieser wurde auch mit Hilfe von Custom - Shell an meinen Fuß „angepasst“. Man versicherte mir damals, dass man auch in die Breite Platz schaffen könnte, da mein Fuß bei Belastung teilweise sogar etwa 105mm breit ist und ich wohl zu einem Plattfuß neige.
Durch den doch relativ breiten Schuh den ich am Vorfuß benötige (aber scheinbar dennoch nicht ausreichend ist) habe ich dann aber im Fersenbereich eher zu viel Platz und rutsche etwas.

Trotz der Anpassung habe ich seither dennoch Probleme innerhalb etwa einer Stunde auf den Ski. Ich bekomme starke Krämpfe in den Fußsohlen, sodass ich keinen Druck mehr auf die Kanten bringen kann. An eine Richtige Belastung ist dann eigentlich nicht mehr zu denken und eine Pause definitiv erforderlich.


Ich möchte nun nicht mehr die gezählten Skitage mit extremen Schmerzen verbringen und den Spaß am teuren Urlaub schmälern.

Nach dem ich hier schon tagelang das Internet durchforstet habe, möchte ich nun auch nochmal gerne eure Erfahrung zur Kombination aus Skischuh mit breiten Füßen wissen. Wie habt ihr eure Probleme gelöst ?

Interessieren würde mich auch welche Erfahrungen (und Tipps) ihr zum Thema BootFitting bzw Maßskischuh habt. Den Aqua Novo Boot von Zeisler habe ich schon gesehen, jedoch kann ich mir schlecht vorstellen, dass eine Verbesserung der Breite durch ein Ansaugen durch Vakuum an den Fuß entstehen soll.

Auch zu Strolz wären eure Erfahrungen im Bezug auf breite Füße nochmals interessant, mein Vater fährt seinen Strolz nun seit 14 Jahren, ist damit aber auch nur 90% zufrieden.

Wie sieht es mit den Alternativen zu Strolz aus ? Daleboot, Sidas, Heierling BootDoc?

Oder wäre ein Bootfitter die zu Bevorzugenden Wahl ? Und wenn ja besser im Skigebiet oder zu Hause ?

Ich würde mich über eure Antworten und Anregungen freuen

Matze

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1860
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von NeusserGletscher » 11.11.2019 09:41

Was hast Du für eine Sohle im Schuh? Ohne angepasste Sohle macht Bootfitting keinen Sinn.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8293
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von Uwe » 11.11.2019 10:18

Matzeb14 hat geschrieben:
10.11.2019 23:30
Den Aqua Novo Boot von Zeisler habe ich schon gesehen, jedoch kann ich mir schlecht vorstellen, dass eine Verbesserung der Breite durch ein Ansaugen durch Vakuum an den Fuß entstehen soll.
Richtig, durch das Ansaugen wird der Schuh auch nicht breiter ... DESHALB muss VORHER die richtige Schale ausgesucht werden, die breit genug ist.

Wenn dir dein Schuh ansonsten gut passt, würde ich das AUgenmerk auch zuerst auf eine perfekte Sohle legen! Ein guter Bootfitter kann dann auch sehen, ob gleichzeitig die Schale vorne noch etwas zu weiten ist.
Uwe

Matzeb14
Beiträge: 4
Registriert: 10.11.2019 23:04
Vorname: Matthias

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von Matzeb14 » 11.11.2019 10:40

Eine Sohle wurde damals natürlich auch gemacht. :wink:

Letztes Jahr wollte ich es nach dem Urlaub auch wissen ob der Schuh denn wirklich passt, und bin dann barfuß, ohne Innenschuh, in die Schale und hatte dort dann schon Kontakt mit der Schale an den breiten Stellen meines Fußes.

Würde ein Bootfitting bei diesem 5 Jahre alten Schuh überhaupt noch Sinn machen? gefahren wurde er etwa 50-60 Tage, und ich habe das Gefühl, dass das Plastik schon an Festigkeit eingebüßt hat.

latemar
Beiträge: 3005
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von latemar » 11.11.2019 10:44

Was man so hört ist der Zeisler besonders gut bei ungleich breiten Füßen. Vorne schmal und hinten breit oder umgekehrt.
Ich werde mir dieses Jahr auch einen anpassen lassen. Nahezu alle Besitzer sind sehr glücklich damit und das PLV erscheint mir vernünftig.
Ich bin mal gespannt, dadurch, dass man ja eine Passform Garantie bekommt, kann ja nicht viel schief gehen.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Matzeb14
Beiträge: 4
Registriert: 10.11.2019 23:04
Vorname: Matthias

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von Matzeb14 » 11.11.2019 10:49

So wie ich bisher gelesen habe, soll man beim Aqua Novo Boot die Innenschuhe jedoch nicht aus den Schalen nehme, dass wäre für mich eigentlich ein No-Go, da meine Skischuhe spätestens nach einer Woche inne extrem feucht sind, so dass man sogar das Wasser auskippen kann.
Irgendwelche Erfahrungen hierzu ?

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1783
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von elypsis » 11.11.2019 17:48

Matzeb14 hat geschrieben:
11.11.2019 10:49
So wie ich bisher gelesen habe, soll man beim Aqua Novo Boot die Innenschuhe jedoch nicht aus den Schalen nehmen
Das ist Unfug - Fabrikat egal! Innenschuhe gehören abends immer aus den Schalen. Anders bekommst du aus beiden die Feuchtigkeit nicht raus.
My EGO.
My way.

BBR-Andy
Beiträge: 191
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von BBR-Andy » 11.11.2019 18:55

Hallo Matze,

hab selbst viele Std. in Skigeschäften anprobiert.
Für meine breiten, etwas platten Füße erwies sich dann
der Nordica Cruise 90 (Leisten 104mm) als Favorit.
Bis ich letzten Winter aus Langeweile mal einen
Head Nexo Lyt 100 probiert hab (Leisten 102mm).

Werbetext:

Geringes Gewicht und starke Performance trifft auf anpassbaren Komfort. Dank Smart Frame, Form Fit und Perfect Fit S. 4 mikroverstellbare Aluschnallen, Duo Flex und Flex Verstellung.
Der NEXO LYT 100 ist die perfekte Wahl für alle Ihre Bergabenteuer. Das Smart Frame sorgt für ein reaktionsschnelles Flexverhalten und Rebound. So erleben Sie beim Skifahren ein geschmeidiges, progressives und dynamisches Gefühl. In den Kurven haben Sie mehr Kraft und Kontrolle. Um den Schwung zu erhalten, sorgen 4 mikroverstellbare Aluschnallen, flache Schnallen und 1 Supermakro Ratsche für einen sicheren Verschluss. Der neue 102 mm Schuh bietet das richtige Gleichgewicht zwischen Knöchel und Vorfuß und umschließt den ganzen Fuß gleichmäßig für eine optimale Passform.
Die Nexo Lyt Serie wurde für gute und Performance orientierte Skifahrer entwickelt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Verwendung von leichten Materialien. Ziel dabei ist besser Ski zu fahren bei geringerem Kraftaufwand!
Die neue FormFit Kunststoff-Formel mit dem neuen leichten Smart Rahmen bietet einen dynamischen Rebound und eine effizientere Kraftübertragung.
100 % individuelles Skischuh Anpassungssystem - dafür sorgen Form Fit für die Schale und Perfect Fit S für den Innenschuh!
Vorgehensweise: 12 minütiges Aufheizen von Schale und Innenschuh im Ofen bei 80°; in den Schuh steigen, Schnallen schließen und 5 Minuten abwarten. Fertig ist der angepasste Skischuh! Das Prozedere lässt sich unendlich oft wiederholen.
Das Duo Flex bietet progressiven und reaktionsfreudigen Flex mit präziser Ski-Kontrolle während des gesamten Schwungverlaufes
Evo Standposition: die Schaftgelenke sind um 18 mm zurückversetzt. Guten Skifahrern wird durch Ihre präzise Lage dadurch ein höherer progressiver Flex (zu Beginn leichter beweglich, je mehr Vorlage desto härter) geboten. Die Schaftgelenke wurden auf 14° reduziert, und die Vorlage auf 4° abgesenkt. Dank dieser 3 Veränderungen ergibt sich eine zentrale und komfortable Standposition für weniger Anstrengung sowie dynamisches und entspanntes Skifahren!

Hab keine Anpassung gemacht,
da wunschlos glücklich.
Jeder Fuß ist anders.
Aber vielleicht kannst ja mal welche probieren?

Lieber Gruß
BBR Andy

Matzeb14
Beiträge: 4
Registriert: 10.11.2019 23:04
Vorname: Matthias

Re: Skischuhanpassung - Breiter Fuß

Beitrag von Matzeb14 » 11.11.2019 19:17

elypsis hat geschrieben:
11.11.2019 17:48
Matzeb14 hat geschrieben:
11.11.2019 10:49
So wie ich bisher gelesen habe, soll man beim Aqua Novo Boot die Innenschuhe jedoch nicht aus den Schalen nehmen
Das ist Unfug - Fabrikat egal! Innenschuhe gehören abends immer aus den Schalen. Anders bekommst du aus beiden die Feuchtigkeit nicht raus.
Genau deshalb für mich ein No-Go wenn das vom Hersteller so kommuniziert wird!
BBR-Andy hat geschrieben:
11.11.2019 18:55
Hallo Matze,

hab selbst viele Std. in Skigeschäften anprobiert.
Für meine breiten, etwas platten Füße erwies sich dann
der Nordica Cruise 90 (Leisten 104mm) als Favorit.
Bis ich letzten Winter aus Langeweile mal einen
Head Nexo Lyt 100 probiert hab (Leisten 102mm).

Werbetext:

Geringes Gewicht und starke Performance trifft auf anpassbaren Komfort. Dank Smart Frame, Form Fit und Perfect Fit S. 4 mikroverstellbare Aluschnallen, Duo Flex und Flex Verstellung.
Der NEXO LYT 100 ist die perfekte Wahl für alle Ihre Bergabenteuer. Das Smart Frame sorgt für ein reaktionsschnelles Flexverhalten und Rebound. So erleben Sie beim Skifahren ein geschmeidiges, progressives und dynamisches Gefühl. In den Kurven haben Sie mehr Kraft und Kontrolle. Um den Schwung zu erhalten, sorgen 4 mikroverstellbare Aluschnallen, flache Schnallen und 1 Supermakro Ratsche für einen sicheren Verschluss. Der neue 102 mm Schuh bietet das richtige Gleichgewicht zwischen Knöchel und Vorfuß und umschließt den ganzen Fuß gleichmäßig für eine optimale Passform.
Die Nexo Lyt Serie wurde für gute und Performance orientierte Skifahrer entwickelt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Verwendung von leichten Materialien. Ziel dabei ist besser Ski zu fahren bei geringerem Kraftaufwand!
Die neue FormFit Kunststoff-Formel mit dem neuen leichten Smart Rahmen bietet einen dynamischen Rebound und eine effizientere Kraftübertragung.
100 % individuelles Skischuh Anpassungssystem - dafür sorgen Form Fit für die Schale und Perfect Fit S für den Innenschuh!
Vorgehensweise: 12 minütiges Aufheizen von Schale und Innenschuh im Ofen bei 80°; in den Schuh steigen, Schnallen schließen und 5 Minuten abwarten. Fertig ist der angepasste Skischuh! Das Prozedere lässt sich unendlich oft wiederholen.
Das Duo Flex bietet progressiven und reaktionsfreudigen Flex mit präziser Ski-Kontrolle während des gesamten Schwungverlaufes
Evo Standposition: die Schaftgelenke sind um 18 mm zurückversetzt. Guten Skifahrern wird durch Ihre präzise Lage dadurch ein höherer progressiver Flex (zu Beginn leichter beweglich, je mehr Vorlage desto härter) geboten. Die Schaftgelenke wurden auf 14° reduziert, und die Vorlage auf 4° abgesenkt. Dank dieser 3 Veränderungen ergibt sich eine zentrale und komfortable Standposition für weniger Anstrengung sowie dynamisches und entspanntes Skifahren!

Hab keine Anpassung gemacht,
da wunschlos glücklich.
Jeder Fuß ist anders.
Aber vielleicht kannst ja mal welche probieren?

Lieber Gruß
BBR Andy
Danke BBR Andy für den Tipp.
Den Head hatte ich erst kürzlich mal an, ist mir jedoch zu eng, ich habe mit Schuhgröße 41 leider auch sehr kleine Füße und da sind die Leisten dann auch „nur“ 100 mm.

Den Nordica müsste ich mir mal anschauen, wobei er mir vom Flex jedoch definitiv zu wenig wäre.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag