Rückgabe weil Flex zu hart?

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
nerull
Beiträge: 10
Registriert: 12.02.2019 19:26
Vorname: Tankred

Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von nerull » 13.02.2019 10:52

Hallo zusammen,

bin seit ein paar Tagen schwer hin- und her gerissen und kann mich echt nicht entscheiden, vlt. könnt ihr mich in eine Richtung lenken :)

Ich habe im Januar, nach Besuch von mehreren Geschäften (und nach den Tipps zum Skischuhkauf hier im Forum) und vielen vielen Stunden einen klasse Schuh gefunden mit dem ich echt happy bin: Nordica Speedmachine 110X. Auch nach Stunden drückt nichts und trotzdem guter Halt/Sitz, nicht zu klein/zu groß, keine rutschende Ferse, etc. Eigentlich optimal. Dennoch tendiere ich dazu ihn umzutauschen. Weil ich nach weiterer eingehender Beschäftigung mit der Materie glaube, das der Flex zu hoch für mich ist. Ich bin wohl irgendwo zwischen Anfänger und Fortgeschrittener anzusiedeln (bin mit 40 J als Späteinsteiger ganz neu dabei, ca. 10 Skitage insgesamt bisher) und eher ein Leichtgewicht (65 kg). Und ich habe mehrfach gelesen, dass sehr häufig ein zu harter Schuh gekauft wird (u. a. wegen dem Temperaturunterschied Laden/Piste).

Vor diesem Hintergrund überlege ich, mir stattdessen den Speedmachine 100 zu kaufen. Den müsste ich mir online quasi ungetestet kaufen. Im Laden gab es den leider nicht (auch deshalb fällt mir die Rückgabe schwer, weil ich mich echt gut aufgehoben und gut beraten gefühlt habe). Kann man davon ausgehen, dass ein Schuh in der gleichen Produktreihe und gleicher Jahrgang exakt identisch sitzt/passt? Müsste doch so sein.
Würdet ihr das auch so sehen, oder eher sagen einen Unterschied von 100 zu 110 merkt man eh nicht und vlt. kommen einem die +10 später zu Gute wenn man besser geworden ist?

Danke schon mal und beste Grüße,
Tankred

latemar
Beiträge: 2878
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von latemar » 13.02.2019 10:56

Wie macht sich der zu harte Flex für Dich bemerkbar?


Gruß!
der Joe
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

nerull
Beiträge: 10
Registriert: 12.02.2019 19:26
Vorname: Tankred

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von nerull » 13.02.2019 11:50

naja, das ist ja ein Punkt in der Thematik: Mit meinem Level und Erfahrung kann ich m. E. noch nicht wirklich beurteilen ob ein Schuh zu hart oder zu weich für mich ist. Auf der Piste war ich ja auch noch nicht mit dem Schuh (dann wäre keine Rückgabe mehr möglich).

Mulinex
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2015 22:02
Vorname: Chris
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 20

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von Mulinex » 13.02.2019 12:09

Hi,

ich hatte eine ähnliche Sitution wie du. Bin auch Spät- Ein-/ bzw -Umsteiger (vorher Snowboard) und ebenfalls Leichtgewicht.

Mein Skischuh (ausgewählt in hier empfohlenen Schuhgeschäft) hat sogar einen 130er Flex. Habe mich dafür entschieden, ihn zu behalten.

Ich hatte anfangs das Gefühl, zu sehr betoniert und im Sprunggelenk dadurch limitiert zu sein. Habe dann die „Verstärkungsschrauben“ an dem Fersenschaft rausgenommen.

Kannn ein Placebo-Effekt oder schlicht Gewöhnung sein, aber nach mittlerweile 50 Tagen mit dem Schuh fühlt er sich gar nicht mehr hart, sondern genau richtig an. Wenn ich im Urlaub einen besonders guten Skischuh wärmer habe, dann ist mir der Schuh am Morgen die erste Stunde viel zu weich. So wäre das ja mit einem geringeren flex. Immer.

Deshalb: schau dich mal, ob du deinen flex kurzfristig verringern kannst, auf Dauer wirst du dich dran gewöhnen und je sportlicher deine Fahrweise wird, desto eher erfreust du dich am harten Schuh.

Chris-Berlin
Beiträge: 22
Registriert: 12.10.2017 15:06
Vorname: Christopher

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von Chris-Berlin » 13.02.2019 12:27

Hallo Tankred,

so ganz versteh ich Deine Skepsis nicht. Dir scheint der Schuh zu passen und ein gutes und angenehmes Gefühl zu vermitteln. Woher also kommen die Zweifel?
Ohne Dir zu Nah treten zu wollen, aber mit 10 Tagen auf Ski fehlt Dir auch ziemlich sicher ein entsprechender Erfahrungswert bzgl. anderer Schuhe. Ich gebe den anderen recht. Ich würde den Schuh behalten und erstmal "besser" werden.

Liebe Grüße
Chris

mettbrötchen
Beiträge: 26
Registriert: 30.04.2016 15:58
Vorname: Pablo
Ski: Völkel racetiger rc

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von mettbrötchen » 13.02.2019 15:54

Nordica ist an sich ja schon dafür bekannt, mit den Flexwerten im Vergleich zu anderen Herstellern eher deutlich aufzurunden...
Ist ja leider keine genormte Angabe :(

Mulinex hat geschrieben:
13.02.2019 12:09

Ich hatte anfangs das Gefühl, zu sehr betoniert und im Sprunggelenk dadurch limitiert zu sein. Habe dann die „Verstärkungsschrauben“ an dem Fersenschaft rausgenommen.

Die Flexschrauben beide rauszudrehen wird überall von abgeraten

Mulinex
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2015 22:02
Vorname: Chris
Ski-Level: 66
Skitage pro Saison: 20

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von Mulinex » 13.02.2019 16:04

Erklärst du mir wieso bzw. was das bewirkt?

nerull
Beiträge: 10
Registriert: 12.02.2019 19:26
Vorname: Tankred

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von nerull » 13.02.2019 17:34

Chris-Berlin hat geschrieben:
13.02.2019 12:27
Woher also kommen die Zweifel?
Ohne Dir zu Nah treten zu wollen, aber mit 10 Tagen auf Ski fehlt Dir auch ziemlich sicher ein entsprechender Erfahrungswert bzgl. anderer Schuhe. Ich gebe den anderen recht. Ich würde den Schuh behalten und erstmal "besser" werden.
Keine Sorge, damit trittst du mir nicht zu nah, schreibe ich ja selbst weiter oben ;)
Die Gründe für die Zweifel habe ich ja genannt (Leichtgewicht, eher Beginnerlevel und bestimmt nicht der Kräftigste, härter auf Piste wegen Kälte etc.).

@Mulinex: Danke. Wobei das ja nicht ganz vergleichbar ist. Als Ex Snowboarder warst du ja dann zumindest schon Wintersportprofi mit entsprechender Erfahrung und Muskelaufbau :)

bibobutcher
Beiträge: 368
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von bibobutcher » 13.02.2019 18:06

Wenn der Schuh doch gut passt, wäre meine Empfehlung etwas Beintraining, zb. Kniebeugen, dann wird der Flex auch gefühlt "weicher". Fürs skifahren hilfts auch.

bvbsge
Beiträge: 21
Registriert: 07.02.2019 13:48

Re: Rückgabe weil Flex zu hart?

Beitrag von bvbsge » 13.02.2019 18:25

100 oder 110 ganz ehrlich da ist fast kein Unterschied. Wenn du wirklich weicher willst reden wir von 80er oder 90er Flex.

Du wirst dich auch skitechnisch ja kaum verschlechtern. Wenn der Schuh passt, sei happy und fahr ihn.

Tatsächlich fände ich es auch dem Händler gegenüber unfair auf eine Rückgabe auf Grund des Flexes zu bestehen.
Wenn der Händler es macht, schön für dich. Weniger schön für den Händler

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag