Ski Schuhe Heizung

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
anton06
Beiträge: 55
Registriert: 06.02.2015 20:15
Vorname: alfons
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 35

Ski Schuhe Heizung

Beitrag von anton06 » 22.01.2019 19:06

Hallo zusammen
ich besitze inzwischen einen Strolz Skischuh.
trotz Anfertigung musste der Schuh noch 2 mal geweitet werden.das führte dazu,dass die Schnallen nicht mehr so richtg schließen und der Schuh aussieht,als würde er nach innen gedrückt.
nach meinem 3.oder 4. Urlaub ist nun eine Schnalle gebrochen
Ersatz gibt es im Urlaubsgebiet natürlich nicht.eine nicht baugleiche andere schnalle passt natürlich auch nicht.
auch am anderen Schuh klappt jetzt die oberste Schnalle zurück.
der Strolz Schuh ist ja nicht gerade günstig.
ich brauche wohl kaum zu schreiben,dass ich kurz vorm ausflippen bin,denn es geht dabei ein ganzer Urlaubstag bei drauf.
hinzu kommt jetzt noch,dass meine Zehen frieren.😤
ich habe zusätzlich noch eine von einem Orthopäden sehr gut angefertigte Innensohle.
meine Frage nun,gibt es zu empfehlende nachträglich eingebaute Heizungen oder sollte ich besser einen ganz neuen Schuh kaufen,der schon eine eingebaute Heizung hat und welches Fabrikat könnt ihr empfehlen?
mein Fuss ist auch etwas breiter,als der Durchschnitt.
bei einem kurzen Blick ins Netz habe ich einen k2 Schuh mit Heizung gesehen.
schön sehen die ja alle aus,wenn sie neu sind,aber welche sind auch wirklich gut?
würde mich über Antworten sehr freuen
Alfons

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1845
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von NeusserGletscher » 23.01.2019 06:22

Bei maßgeschneiderten Sohlen gibts folgende Lösungen:

a) beheizte Socken (keine Erfahrung), eher nicht mein Ding, da ich mir Socken nach anderen Kriteren kaufe

b) beheizte Schuhe, dito, der Schuh muss passen, Heizung ist sekundär

c) nachträglich ein Heizelement auf die Sohle kleben

Entweder porkelt man ein Element aus einer Sohle aus der Abfallbox oder man nimmt ein Element z.B. von Thermic oder Sidas. Sidas hat das Custom-H Element nicht mehr offiziell auf seiner Seite, es ist aber offenbar immer noch lieferbar. Dummerweise vertreiben sie nun unter dem gleichen Namen eine anpassbare Sohle mit Heizung. Von der Sohe rate ich jedoch ab, die ist in meinen Augen Wellpappe und Geldschneiderei.

Nur Heizelement und Deckblatt kosten ca. 35 €.
siehe Bild: Sidas Custom-H als Heizelement zum aufkleben

Leider liefern sie das hellrote Cover mit aus. Von Thermic gibt es ein Cambrelle-Cover, das hat eine wesentlich bessere Oberfläche.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

beate
Beiträge: 4315
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von beate » 23.01.2019 08:22

Einen massangefertigten (geschäumten?) Schuh, der offensichtlich von Beginn an nicht passte und in den jetzt noch, nachträglich eine orthopädische Sohle gelegt wird, wird niemals funktionieren.
Die Sohle muss vor dem anpassen/schäumen des Innenschuhs gefertigt sein!
Du wirst mit diesem Schuh maximal verschlimmbessern.

Heizsocken sind super. Es gibt zwei Varianten: einmal wird der gesamte vordere Fußbereich gewärmt und einmal ausschließlich der Zehenbereich.
Ich selbst nutze an sehr langen kalten Tagen welche mit Zehenheizung. An den aller meisten Tagen zB momentan, sind meine massangefertigten Schuhe ausreichend warm.
Beate

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1317
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von gebi1 » 23.01.2019 14:02

Bevor ein Schuh geschäumt wird muss, wie Beate schreibt, eine passende Innensohle angefertigt werden. Wenn ich lese: "Vom Orthopäden angefertigt..." werde ich stutzig. Oft haben diese Orthopädietechniker wenig Ahnung welche Art Sohle es für einen Skischuh braucht. man kriegt womöglich irgendwelche Korkdinger, mit Pelotte oder so. Sohlen die für Sportschuhe konzipiert sind, haben in Skischuhen nichts zu suchen. Sie verschlimmern allfällige Probleme drastisch.

Geht zu einem erfahrenen und versierten Bootfitter, schildere deine Probleme und findet zusammen eine Lösung. Neue Schuhe, neue Sohle und neuer Innenschuh... was auch immer.

Heizsocken sind eine gute Sache. Die gibt es in verschiedenen Stärken. Unbedingt diese Socke bei der Anprobe des neuen (Innen)Schuhs verwenden.

Gruss
Martin

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von TOM_NRW » 23.01.2019 14:31

Würde gerne so Heizsocken verschenken.

@beate Von welchen sprichst Du? Welche kannst Du empfehlen?

Hat sonst noch wer eigene Erfahrungen zu Heizleistung, Haltbarkeit, Tragekomfort ...?

Gruß,

Thomas

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1845
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von NeusserGletscher » 24.01.2019 03:37

Korkdinger und Pelotte wurden in der Vergangenheit beide auch für den Skisport angeboten. Pelotte ging bei mir gar nicht. Kork oder vergleichbare Stabilität ist bei meinem Gewicht unabdingbar.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von TOM_NRW » 24.01.2019 07:05

Pelotte im Skischuh ist ungewöhnlich, aber möglich.

Meine Einlagen in den Skischuhen haben eine kleine Pelotte. Habe ziemlich krumme Füße und trage auch in allen anderen Schuhen Einlagen. Somit war es für meine Füße “normal” auch im Skischuh diese Wölbung zu spüren. Derjeniege der die Sohle angefertigt hat, hatte aber auch Ahnung vom Skifahren.

Gruß,

Thomas

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von elypsis » 24.01.2019 09:55

Beheizte Skisocken von Lenz - werden viel in meinem Umfeld genutzt und funktionieren tiptop!

https://www.lenzproducts.com/de/heating-wear.html

:D
My EGO.
My way.

anton06
Beiträge: 55
Registriert: 06.02.2015 20:15
Vorname: alfons
Ski-Level: 90
Skitage pro Saison: 35

Re: Ski Schuhe Heizung

Beitrag von anton06 » 24.01.2019 23:42

mein Schuh von Strolz hatte eine Innensohle.
jetzt vor kurzem habe ich mir eine neue anfertigen lassen,die mir in meinem Urlaub manche Schmerzen erspart haben.
@Beate,vielen Dank für deine Empfehlung der Socken.
bei mir kommen wohl alle Faktoren zusammen,die mir meine Ski Schuhe zur Qual werden lassen.
ich werde mich nochmal nach einem angefertigten Schuh erkundigen
zum einen brauche ich wohl einen stabileren Schuh.
dieser sollte so breit sein,dass er nicht im Nachhinein verbreitert werden muss,da er meiner Meinung nach dann die vorher angepasste Form wieder verändert und den positiven Aspekt des Schäumens wieder verliert.
also wenn ein geschäumter Schuh nochmal in Frage kommt,dann direkt mit der richtigen Breite
vielleicht gibt es ja auch einen geschäumten,mit entsprechender breite und schon eingebauten Heizung.
sollte es einer ohne Heizung sein,dann sind die Socken mit Sicherheit eine gute Sache.
an alle hier,die mir hier geantwortet haben ein sehr großes Dankeschön.
ihr habt mir wirklich geholfen,meine Gedanken zu bestätigen und auch mir neue Ideen gegeben.
Danke LG Alfons

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag