Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Pollux
Beiträge: 113
Registriert: 23.04.2014 16:45
Vorname: Beat

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von Pollux » 02.03.2018 08:55

BBR-Andy hat geschrieben:
02.03.2018 07:53
Die Angabe von z.B.104 ist natürlich nicht als als absolutes Maß,
sondern als Verhältnisangabe für das
Breiten/Längenverhältnis zu lesen.
Das ist einfach nur Unfug! Die Leistenbreite ist ein absoluter Wert und KEINE Verhältnisangabe und ist somit auch als solcher zu interpretieren. Hast du schon mal auf einer Messlehre gestanden und kannst dich an den seitlichen Messschieber erinnern?

HDsports
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2018 18:21
Vorname: Tom
Skitage pro Saison: 20

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von HDsports » 05.03.2018 13:47

bei mir hat das allerdings nichts mit hallux valgus zu tun. in dem Bereich ist alles ganz normal:). Das Problem liegt im Außenbereich der kleinen Zehe (hinter dem Zehenansatz) und im Innenbereich im Bereich des Sprunggelenks. Am Wochenende einen Skischuh ausgeliehen und wieder Schmerzen. Beim Skifahren selbst ist es gar nicht so schlimm (auch bei Schrägfahrten), aber gehen mit Skischuhen ist fast unmöglich. Da dieser Bereich schon angeschwollen ist, macht es die Sache nicht besser. Da die Skisaison aber ohnehin schon für mich vorbei ist, werde ich mich erst vor Beginn der nächsten Saison um einen neuen Schuh kümmern

HDsports
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2018 18:21
Vorname: Tom
Skitage pro Saison: 20

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von HDsports » 02.12.2018 22:02

Was sagt ihr eigentlich zu folgendem Beitrag:
https://aquanovoboot.de/anfertigung/bootfitting

Da wird bootfitting nicht gerade positiv beschrieben

was haltet ihr von den Maßskischuhen von Strolz? (https://www.intersportwinninger.at/serv ... nach_mass/)

goodie_1401
Beiträge: 933
Registriert: 22.08.2005 23:00
Vorname: Petra
Ski: Elan SLX
Wohnort: Duisburg

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von goodie_1401 » 02.12.2018 22:33

Mit ein wenig Nachdenken kann man schon drauf kommen: Ein Maßschuh ist was anderes als ein Bootfitting. Soweit so richtig. Ein Apfel ist auch was anderes als eine Banane. Für diese Erkenntnis brauch ich aber keine Website...

Ein schon ganz gut passender Schuh kann man mit Bootfitting richtig cool werden. Wenn der Schuh für deinen Fuß nicht geeignet ist, was soll ein Bootfitter dann machen? Zaubern?

Ich bin beim Maßschuh-Macher übrigens abgeblitzt. Die Erklärung war: durch den breiten Vorderfuß und die schmale Ferse würde das Problem entstehen, dass bei dem recht harten Innenschuh der Fuß nicht mehr durch die schmale Öffnung passen würde.
unterwegs mit zwei Heizerkids

Pflugschieber
Beiträge: 1
Registriert: 07.01.2019 12:36
Vorname: Jürgen
Ski: RC4-SL, Progressor900, Rossignol Exp. 88HD
Ski-Level: 97
Skitage pro Saison: 15
Wohnort: Schwarzwald

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von Pflugschieber » 07.01.2019 16:23

@HDsports
Maßskischuhe (geschäumt) sind schon ideal, falls man >1000€ ++ investieren kann, aber da gibt es ein grosses ABER: Ein Schäumen des Innenschuhs alleine reicht nicht!
Ich habe sehr breiten Senk-Spreizfuss und hatte 20 Jahre lang beim Skifahren immer eingeschlafene und kalte Füsse und immer Schienbeinschmerzen mit Schwellung.
Mit diesen Beschwerden bin ich einst in Saalbach zum Strolz - "Spezialisten", was der totale Reinfall war. Man hat dort einfach die breiteste Strolz (Klumpfuss-) Schale genommen und mit Schaum aufgefüllt. Das Ergebnis war katastrophal: Noch mehr eingeschlafene und kalte Füsse, immer noch Schienbeinschmerzen und jetzt auch noch im Schaft keinen Halt!!
Zum Glück habe ich im Jahr darauf einen richtigen Spezialisten gefunden und fahre seitdem schmerzfrei Ski!
Das ist zwar zwanzig Jahre her, aber manchmal höre ich mir spasseshalber in Sportgeschäften im Skigebiet eine Beratung zum Skischuhkauf an, wenn meine Frau am stöbern ist :-(( Es ist unglaublich, wie der Kunde da verars.ht wird.

Meine Erfahrung mit individuel angepassten Schuhen ist seitdem:
- Ein Schäumen des Innenschuhs alleine reicht nicht!
- Die Schale muss für deine Fuss- und Wadenform geeignet sein, man kann nicht alles anpassen.
- Die Schale muss auf dein Fahrkönnen passen: nicht zu weich und nicht zu hart!
- Druckstellen sind durch genaues Dehnen und Fräsen der Schale zu entfernen/vermeiden.
- Eine Thermoanpassung von Schale und Innenschuh ist gut aber machmal nicht gut genug.
- Eine gut angepasste Einlage ist !! absolut !! essentiell !! für Stand und Kraftübertragung. Sie löst vielleicht schon Probleme wie eingeschlafene Füße.
- Bei Schienbeinproblemen kann eine Kombination von Einlage (wegen der Stehhöhe im Schuh) und einer geschäumten Zunge schon Wunder wirken.
- Ein geschäumter Innenschuh ist dann das Tüpfelchen auf dem i-, die Ultima Ratio.

Du musst einen wirklichen Spezialisten finden, der das Können hat und sich auch Mühe gibt.
Der muss seine Arbeit aber auch bezaht haben, sonst kann er seinen Laden bald zuschliessen.
Auch mein Favorit: Markus Danler in Neustift im Stubaital
https://www.youtube.com/watch?v=6G4rQzBbzOQ

Strolz in Lech ist sicher auch eine der besten Adressen. Die neuen Modelle mit Deckelkonstruktion sind hochinteressant.
https://www.strolz.at/skischuhvideo

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von elypsis » 07.01.2019 17:18

Pflugschieber hat geschrieben:
07.01.2019 16:23
Strolz ... Die neuen Modelle mit Deckelkonstruktion sind hochinteressant.
Strolz und Cabrio ... habe ich da was verpasst? Aus der Homepage finde ich nichts ... bitte Fotos einstellen!
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von TOM_NRW » 07.01.2019 21:26

https://www.strolz.at/evolution

Gruß Thomas

PS: Habe ich noch nicht luve gesehen. Der Beschreibung nach geht es in die Komfortrichtung. Preis über 1.000 Euro.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Skischuhkauf (Schmerzen bei bisherigen Skischuh)

Beitrag von elypsis » 07.01.2019 23:44

Danke für den Link! Nur Cabrio geht anders, auch mit vier Schnallen ... Das ist maximal eine recht freie Interpretation eines solchen Schuhs!

:D
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag