Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
szivas
Beiträge: 31
Registriert: 06.02.2017 06:02
Vorname: Kati
Skitage pro Saison: 8

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von szivas » 30.01.2019 06:25

Was bedeutet hier Flex 4? Sind die nicht so um die 60-90?
https://www.ebay.de/itm/Full-Tilt-Skisc ... 0005.m1851
Und warum ist dieser Schuh schrott?

chatmonster
Beiträge: 157
Registriert: 13.01.2006 13:06
Vorname: Monsterchen
Wohnort: schweizer Grenze

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von chatmonster » 30.01.2019 12:34

Hier "poltert" niemand gegen Heckeinsteiger, sondern es wird einfach festgesellt, dass diese zum Skifahren nicht besonders gut taugen. Natürlich kann man damit den Hang runter rutschen, aber da gibt's dann noch mal nen Schritt zum "Skifahren".

Einige Anregungen und Fragen:
- Darf ich fragen, wie alt du bist, wann du "Skifahren" gelernt hast (auf was für Skiern), und was für Ski du jetzt fährst?
- Anziehen: Wenn du minuten lang kämpfst, in die Schuhe zu kommen, hast entweder immer Weltcup-Schuhe probiert (schließe ich im Karstadt aus), oder niemand hat dir gezeigt, wie man die Schuhe richtig anzieht (halte ich im Karstadt für sehr wahrscheinlich).
- Kauf im "Fachgeschäft": Das ist Karstadt NICHT! Sicher ist schon mal jeder Intersport besser, aber das ist auch nur sehr eingeschränkt zu empfehlen, wenn in deiner Nähe so gar nix gibt, dann geh halt im Urlaub (Wo? Im Sauerland oder in den Alpen?) in nen Laden. Meist gibt es aber überall brauchbare Läden, nur kennt die Otto-Normal-Verbraucher nicht, wenn man nicht gezielt erkundigt, wo ein solcher Laden ist...

Ganz generell:
Es liegt NICHT an der Anzahl der Schnallen oder Art des Einstieges, ob du einen passenden Schuh finden kannst, oder nicht!
das monsterchen grüßt

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1358
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von gebi1 » 30.01.2019 13:28

Asche über mein Haupt, der Nordica Gran Tour ist tatsächlich ein aktuelles Modell https://www.3s-ski.de/nordica-gran-tour ... -05071001/ man lernt nie aus.

Zum Full Tilt Plush. Da hast du mich falsch verstanden, der ist nicht Schrott, sondern der ist dir zu breit (Du hast ja laut eigener Aussage sehr schmale Knöchel). Sein Flex ist sehr weich, das würde passen! Mein Sohn fährt das Männermodell Descendant 4. Er ist sehr glücklich damit. Der Einstieg ist butterweich, der Flex auch. Wenn man breite Füsse hat, liefert der Schuh guten Halt, lässt viel Freiraum für die Zehen. Er ist viel im Park unterwegs (Kicker, Rails), der weiche Schuh dämpft auch bei harten Landungen auf grossen Kickern optimal. Er hat eine Massinnensohle drin. Die ist unerlässlich!!

Full Tilt verwendet zur Flexangabe Zahlen von 4 (weich) bis 10 (hart). Die Flexangaben verschiedenster Modelle von unterschiedlichen Marken sind nicht vergleichbar, da der Flex nicht normiert ist. Bei Full Tilt kann man durch das Austauschen der Zunge den Flex verändern. Die Zungen sind einzeln erhältlich und lassen sich einfach und ohne Werkzeug austauschen.

Niemand poltert gegen Heckeinsteiger. Ich sage einfach was ist. Wenn es nur um Bequemlichkeit geht, dann mag ein Heckeinsteiger ok sein. Wenn du Spass beim Skifahren haben willst, reicht der Heckeinsteiger nicht. Nicht umsonst sind sie vom Markt verschwunden.

Du bist nicht die Erste, die Probleme mit Skischuhen hat. Es wurde hier zur Genüge geschrieben wie du vorgehen könntest, ich will mich darum nicht wiederholen.

Schlussendlich ist es deine Entscheidung. 3s-ski ist ein seriöser Onlineshop, bestell ihn, vielleicht macht dich der Nordica glücklich?

Gruss
Martin

Benutzeravatar
Kreon100
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2019 14:47
Vorname: Kreon
Ski: Elan SLX, Blizzard R-Power FS, Atomic Access
Ski-Level: 98
Skitage pro Saison: 40

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von Kreon100 » 30.01.2019 13:29

Also ich hatte ja bereits angeführt, dass ich diese pauschale Aburteilung des Heckeinstiegs nicht nachvollziehen kann, m.E. bietet das Prinzip wie geschildert sogar einige Vorteile und mich würde interessieren, warum dies konkret nicht mehr verfolgt wird.

Fehlender Hart-Flex kann es nicht sein, mit dem Raichle RX8 wurden auch Weltcuprennen gefahren. Die Schnallen beim 4-Schnaller über den Einstiegsschlitz und Befestigung über der Zunge sind ja keine optimale Lösung, um den Fuß im Schuh zu fixieren, damit versucht man ja nur, die Steifigkeit der Schale, die man für den Einstieg "aufgeschnitten" hat, wieder herzustellen. Bei der Überlappung der Zunge mit den beiden Seitenrändern entstehen aber immer "Absätze", bei einem Heckeinstiegler gibt es das nicht. Da kann die Konstruktion sauber auf die ganze Belastungsfläche in einem Stück gegossen werden. Also ich bin sehr gespannt, was da noch kommt.

Karstadt ist natürlich auch meiner Meinung nach kein Sportfachgeschäft.

chatmonster
Beiträge: 157
Registriert: 13.01.2006 13:06
Vorname: Monsterchen
Wohnort: schweizer Grenze

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von chatmonster » 30.01.2019 13:56

FullTilt könnte eine Lösung sein, vielleicht solltest du dir auch mal Dahu anschauen...

Aber in beiden Fällen: gehe in einen Laden, wo du die anprobieren kannst. In beiden Fällen wird das kein Karstadt und selten ein Intersport sein (in den Skigebieten gibt's halt schon mal sehr gute Intersport-Läden).
Aber die Chance ist schon mal groß, das ein Geschäft, dass einen solchen Schuh führt, nicht ganz schlecht ist...
das monsterchen grüßt

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1358
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von gebi1 » 30.01.2019 14:41

Mit dem besagten Raichle RX 8 https://www.pugski.com/threads/all-things-raichle.1841/ (siehe Bild 5 und 6) wurden keine WC Rennen bestritten. Auf dem ersten Bild ein plastifizierter Lederschnallenschuh. So sah mein erster Schnallenschuh aus.

Du meinst den Schuh http://www.zimbio.com/photos/Franz+Hein ... r8JG6VucUo es ist das Konzept, dass Full Tilt weiterverwendet. Die Schale wird fast unverändert weitergebaut nur der Innenschuh wurde durch ein Fabrikat von Intuition ersetzt. Das ist kein Heckeinsteiger sondern ein dreiteiliger Cabrioschuh.
Zuletzt geändert von gebi1 am 30.01.2019 14:47, insgesamt 1-mal geändert.

Dani67
Beiträge: 439
Registriert: 19.11.2010 11:57
Vorname: Dani
Ski: Atomic, Redster X9 & Bent Chetler

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von Dani67 » 30.01.2019 14:46

https://www.youtube.com/watch?v=JgTMDwctxyo

Aber aufgepasst diese Schuhe vertragen sich nicht mit allen Bindungen :D :D :D

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von TOM_NRW » 30.01.2019 16:08

Ich hatte auch ein paar Jahre diesen grünen Flexon Comp. War einer der ersten Schuhe mit Deckelkonstruktion. Ein sehr guter Schuh - leider hatte ich ständig Probleme mit den Schnallen und die Canting-Schraube löste sich gerne. Der Flexon kam direkt nach meinem SX91 Equipe Heckeinsteiger. Im Anschluss hatte ich den ersten orangenen Technica (TNT AVS), der mir dann leider bei voller Fahrt durchgebrochen ist. Dann ging es über diverse Modelle von Head zu meinem jetzigen Strolz.

In Summe weine ich keinem der Schuhe nach. Das heutige Material ist um Längen besser.

LG Thomas

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1358
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von gebi1 » 30.01.2019 16:22

... die gebrochenen oder ausgerissenen Kabel waren ein weiteres Problem. Die Passfom war, für damalige Verhätnisse, genial.

Benutzeravatar
Kreon100
Beiträge: 15
Registriert: 29.01.2019 14:47
Vorname: Kreon
Ski: Elan SLX, Blizzard R-Power FS, Atomic Access
Ski-Level: 98
Skitage pro Saison: 40

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von Kreon100 » 30.01.2019 20:20

Also mit dem RX8 und dem RX Comp habe ich mich wohl geirrt, ich bin mir aber immer noch sicher, in Skirennen damals auch meinen rot weißen Raichle-Skischuh gesehen zu haben, vielleicht verwechsel ich das auch einfach mit dem Dynafit §F Comp S. Die Bilder, die ich jetzt zum Raichle RX8 gefunden habe, passen auch noch nicht ganz zu dem, was ich früher hatte. Meiner hatte keine Drehschraube sondern eine fest verbaute Luftpumpe, so ein viereckiger Gummieinsatz. Jedenfalls war das Prinzip optimal und was man so alles bei Google findet:

https://patents.google.com/patent/EP0213520B1/de

Da ist der von mir beschriebene Seilzug erklärt. Der hat beim Schließen eine Platte über den Spann fest gezogen und damit die Ferse in die Fersentasche gedrückt, war bombenfest.

Geile Bilder übrigens auf der pugski-Seite, was es alles für Zeugs gab, diese aufklappbaren Stiefel, wtf? Diese fünf Schnaller waren als kleiner Junge Gegenstand meiner Träume, als ich endlich groß genug war, gab es nur noch Heckeinstieg :cry: . Es gab übrigens noch ein weiteres Model, das ziemlich begehrt war, ein Nordica Heckeinsteiger mit ewig langem Schaft, der reichte bis kurz unter die Kniescheibe. Keine Ahnung mehr, wie der hieß.

Und @ TOM_NRW, klar ist das heutige Material um Längen besser, aber gerade deswegen würde es mich ja interessieren, was ein Heckeinsteiger bei der gleichen Weiterentwicklung heute so bringen würde.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag