Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1212
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von Pancho.Ski » 01.03.2020 12:05

Einstieg hab ich einmal morgens... von einer guten Performance profitier ich den ganzen Skitag.

odenwälder
Beiträge: 90
Registriert: 12.04.2015 20:21
Vorname: Robert
Ski: zu viele, sagt meine Frau
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 20

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von odenwälder » 01.03.2020 13:44

gebi1 hat geschrieben:
01.03.2020 10:56
Nordica will ja den Heckeinsteiger revolutioniert haben https://www.nordica.com/schweiz/hf/ müsste man probefahren. Die Schuhe sind sicher besser, als die in den 80/90ern.Damals waren alle Schuhe - im Vergleich zu heute - Schrott.
Das wäre mal einen Versuch wert. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der Einstieg so viel einfacher ist. Der 110 HF hat auch zwei Schlaufen am Innenschuh. Sowas ist normalerweise keine Deko. Damit wäre aber der Vorteil beim Einsteigen dahin, wenn man auch beim Heckeinsteiger beide Hände braucht, um reinzukommen.
Dass die alten Schuhe Schrott waren lag ja auch am Preissegment - die waren damals für Einsteiger. Es kostet halt Geld, die konstruktiven Nachteile des Heckeinsteiger (das ist u.a. die geschwächte Schale) zu kompensieren. Nordica hat das jetzt wohl gemacht - entsprechend ist das aber preislich kein Schuh für Einsteiger.

odenwälder
Beiträge: 90
Registriert: 12.04.2015 20:21
Vorname: Robert
Ski: zu viele, sagt meine Frau
Ski-Level: 0
Skitage pro Saison: 20

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von odenwälder » 01.03.2020 13:53

Pancho.Ski hat geschrieben:
01.03.2020 12:05
Einstieg hab ich einmal morgens... von einer guten Performance profitier ich den ganzen Skitag.
Ich verstehe auch nicht, was ein noch schnellerer Einstieg bringen soll. (Ich brauche für einen Schuh vielleicht knapp eine Minute, wenn ich mir Zeit lasse, das Einsteigen alleine ist in 10 s erledigt). Der Rest ist Schnalle-auf-Schnalle-zu. Im Prinzip kann sich doch jeder soviel Zeit lassen, wie sie/er will und wenn es 5 min sind. Der Parkplatz ist ja keine Wintertriathlon-Wechselzone, wo man möglichst schnell in die Skiklamotten wechseln muss, weil man sonst kein Liftticket mehr bekommt ...

wuesten_fuchs
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2020 19:56
Vorname: Kai-Uwe

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von wuesten_fuchs » 01.03.2020 15:10

odenwälder hat geschrieben:
01.03.2020 13:53
Pancho.Ski hat geschrieben:
01.03.2020 12:05
Einstieg hab ich einmal morgens... von einer guten Performance profitier ich den ganzen Skitag.
Ich verstehe auch nicht, was ein noch schnellerer Einstieg bringen soll. (Ich brauche für einen Schuh vielleicht knapp eine Minute, wenn ich mir Zeit lasse, das Einsteigen alleine ist in 10 s erledigt). Der Rest ist Schnalle-auf-Schnalle-zu. Im Prinzip kann sich doch jeder soviel Zeit lassen, wie sie/er will und wenn es 5 min sind. Der Parkplatz ist ja keine Wintertriathlon-Wechselzone, wo man möglichst schnell in die Skiklamotten wechseln muss, weil man sonst kein Liftticket mehr bekommt ...
Kommt drauf an... z.B. unangenehm, wenn da gerade noch heftiger Anreiseverkehr ist oder der Parkplatz gerade weder aus fester Schneedecke noch trockenem Asphalt besteht ... sondern Matschpampe. :-)

wuesten_fuchs
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2020 19:56
Vorname: Kai-Uwe

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von wuesten_fuchs » 01.03.2020 15:32

gebi1 hat geschrieben:
01.03.2020 10:56
Nordica will ja den Heckeinsteiger revolutioniert haben https://www.nordica.com/schweiz/hf/ müsste man probefahren. Die Schuhe sind sicher besser, als die in den 80/90ern.Damals waren alle Schuhe - im Vergleich zu heute - Schrott.
DAS ist der Punkt. Es gab technischen Fortschritt und ALLE damaligen Schuhe sind mit heutigen nicht mehr vergleichbar. Nicht nur die damaligen Heckeinstiegsschuhe.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1208
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Dobermann SLR, Navigator 85ti, Stöckli Laser CX

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von ingo#31 » 01.03.2020 16:14

wuesten_fuchs hat geschrieben:
01.03.2020 15:10
Kommt drauf an... z.B. unangenehm, wenn da gerade noch heftiger Anreiseverkehr ist oder der Parkplatz gerade weder aus fester Schneedecke noch trockenem Asphalt besteht ... sondern Matschpampe. :-)
Das ist das ausschlaggebende Argument..... nun muss ich mir auch Heckeinsteiger kaufen :roll: .

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1939
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser FIS SL + Elan Amphibio 14 Ti
Wohnort: Davos/Rotterdam

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von elypsis » 01.03.2020 17:01

ingo#31 hat geschrieben:
01.03.2020 16:14
Das ist das ausschlaggebende Argument.....
... fürs autonome Fahren ... nix mehr am Parkplatz Schuhe anziehen, etc. ... die hast du dann schon an ... hammer, oder?

:D
My EGO.
My way.

DanielR
Beiträge: 26
Registriert: 19.02.2018 15:57
Vorname: Daniel

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von DanielR » 30.10.2021 11:26

Eventuell eine Alternative für den ein oder anderen.
Nordica HF

Hier die Beschreibung eines gut fahrenden Skilehrers.
Übersetzt aus dem italienischen.
"Ich hatte das Vergnügen, den neuen Nordica HF 110 anzuziehen, den berühmten Stiefel, der ohne Hände getragen werden kann
"Offen an ein begrenztes Publikum von Menschen im fortgeschrittenen Alter gerichtet, die aber trotzdem ihre Launen auf der Bahn ausleben und nicht auf die volle Kontrolle des Skifahrens verzichten wollen." (zit. NEVEITALIA)
Wie war die Erfahrung?
Gleich von den ersten Kurven an war ich angenehm überrascht von der hohen Leistung, ich habe versucht, Kurven von L5 - L6 - L7 (die Top-Stufen des italienischen Skitextes) zu fahren, auf kompaktem Winterschnee und auch auf Eis, auf milden Pisten aber auch auf schwarzen Pisten.
Der HF hat immer gut reagiert, insbesondere bei der Handhabung von Neigungen, tatsächlich ist er seitlich sehr stabil und präzise; Auch die Vorwärtsflexion ist der Klassiker eines normalen Schuhs mit 110 Flex und der 102 mm Leisten macht den Schuh sehr bequem, ideal für alle mit breitem Fuß. Schließlich ist der vordere Bereich aufgrund der fehlenden Schließhebel breiter als üblich, was die Qualität des Skifahrens jedoch nicht beeinträchtigt.
Meiner Meinung nach wird dieser Stiefel nicht nur ein „älteres“ Publikum ansprechen, sondern auch junge Leute, die einen bequemen, warmen, leichten und leistungsstarken Schuh wünschen.
Wenn man darüber nachdenkt, könnte es auch eine schöne Lösung für Skilehrer sein!
Eine schöne Überraschung!"

Inzwischen gibt es noch ein "Pro" Model mit Powerstrap und 120er Flex.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1891
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli Laser SC, Fischer Ranger FR 102

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von gebi1 » 01.11.2021 14:59

Ich habe mir die Skischuhe im Laden angesehen und bin reingeschlüpft. 102 mm Leisten (in meiner Grösse wohl noch ein gutes Stück breiter), das ist für mich wie ein Ballsaal. Mein Fuss schwimmt herum, darum kann ich eigentlich nichts Schlaues dazu sagen. Die HF Modelle sind nur was Leute mit extrem breiten Füssen. Wer mehr Komfort will und es als lästig empfindet sich in einen Überlappschuh zu zwängen, greift meiner Ansicht nach besser zu einem Deckelskischuh Z.B. https://fulltiltboots.com/de-ch/p/first-chair-130 Bei Fulltilt gibt es sie mit 99er und 102er Leisten und in verschiedenen Ausführungen, so dass wohl die meisten komfortorientierten Fahrer/innen etwas finden sollten. Auch Dalbello bietet Cabrioschuhe an https://www.dalbello.it/de/skischuhe/fr ... po-pro-hd/

DanielR
Beiträge: 26
Registriert: 19.02.2018 15:57
Vorname: Daniel

Re: Skischuhe: Heckeinstieg: endgültig aus?

Beitrag von DanielR » 01.11.2021 16:29

Ja, würde zuerst auch einen Fulltilt empfehlen. Fahre ja selbst einen. Fahre den Classic mit 12er Zunge und ein paar Anpassungen. Bin am überlegen ob ich den Innenschuh noch tauschen sollte. Den gibt es ja noch min. in 2 weiteren Varianten. Einmal als Schnürschuh und einmal als Wrap. Was fährst du und warum?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag