Atomic Hawx 120

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1775
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Atomic Hawx 120

Beitrag von elypsis » 04.12.2016 11:55

jm34 hat geschrieben:Ja, ich habe beim Hawx 100 den Innenschuh im Verdacht. Der ist extrem aufgepolstert (was sich Atomic dabei gedacht hat?).
Extrem aufgepolstert steht wohl für super bequem und warm! :wink:

Da du stark zum Prime tendierst, würde ich an deiner Stelle den Schuh kaufen und fahren. Sollten sich die Druckstellen durchs Setzen des Innenschuhs geben, hast du gewonnen. Falls nicht, kannst du die Option Bootfitting ziehen oder du nimmst weitere 250 - 300 CHF/EUR in die Hand und lässt dir zu dieser Schale geschäumte Innenschuhe anfertigen - besser geht für dich nicht!

Solltest du dich für einen Schäumer entscheiden, nimm den von Strolz! Die sind auch nicht teurer als andere, haben aber ein Modell mit zusätzlicher harter Polsterung im Fesselbereich, eigentlich genau das richtige für deine schmalen Unterschenkel. Die Innenschuhe lässt du dir gegen Abend schäumen und kannst direkt am nächsten Morgen damit auf die Piste. Du kennst das Zillertal wie deine Westentasche, rufe die für Strolz in Frage kommenden Fachhändler an und kläre im Vorfeld ab, ob dieser Innenschuh in deiner Größe auf Lager ist.

Über Leihschuhe den perfekten Schuh zu finden, kannst du eigentlich vergessen. Für den Rentalbereich gibt es spezielle Schuhe, die oftmals keinen echten Bezug zu den aktuellen Serienmodellen haben. Deswegen ist das sehr illusorisch, über diese Strategie weiter zu kommen.

Ob Fischer eine gute Idee ist, müsste man anhand deiner Füße verifizieren. Nicht zu jedem Fuß passt ein Fischer, das gilt auch für die Vacuum Modelle. :roll:
My EGO.
My way.

jm34
Beiträge: 10
Registriert: 25.11.2016 13:39
Vorname: Joachim

Re: Atomic Hawx 120

Beitrag von jm34 » 05.12.2016 18:35

elypsis hat geschrieben:Über Leihschuhe den perfekten Schuh zu finden, kannst du eigentlich vergessen. Für den Rentalbereich gibt es spezielle Schuhe, die oftmals keinen echten Bezug zu den aktuellen Serienmodellen haben. Deswegen ist das sehr illusorisch, über diese Strategie weiter zu kommen.
Danke für deinen Kommentar. Daraufhin habe mich entschieden Skigeschäft Nummer 4 aufzusuchen - und siehe da, es kommen noch andere Schuhe in Betracht (beide in 26,5). Ich komme der Sache näher:

Salomon QST PRO 100: eigentlich ein Freeride-Schuh (wie fährt der sich auf der Piste?), ist aber wirklich angenehm zu tragen. Die Schnalle 2 muss ich recht stark zuziehen, allerdings sieht das der Schuh sowieso vor (es gibt Versetzlöcher für die 2. Schnalle - habe ich sonst noch nie gesehen). Der Verkäufer meinte, eigentlich sieht das Schnallenbild nicht passend aus, das Fußgefühl sagt was Anderes.

Technica Mach1 110 LV: Passform sitzt wie beim Salomon QST Pro 100, allerdings brauche ich in der 2. Schnalle nur den 2. Ritzel. Der Tragekomfort ist gut aber reicht nicht an den Salomon QST Pro 100. Dafür ein sportlicher Pistenschuh.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1775
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Atomic Hawx 120

Beitrag von elypsis » 05.12.2016 20:15

Wenn du deinen SL artgerecht bewegen möchtest, dann nimm den Tecnica! Dass die 2. Schnalle auf der 2. Raste schließt, ist vollkommen okay. Dann hast du allemal noch genügend Luft zum Nachschnallen, nachdem sich die Innenschuhe gesetzt haben. :wink:

Der Tragekomfort und das 3-Schnallen-Konzept des Salomon gehen definitiv zu Lasten der Skikontrolle und Rückmeldung. Außerdem hat er einen 100er Leisten, ist also im Vorfußbereich 2 mm breiter als der Mach 1. Ob du das brauchst, ist fraglich.
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag