Salomon X Pro-90 W

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
spark
Beiträge: 158
Registriert: 30.12.2012 14:10
Vorname: Gudrun

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von spark » 15.01.2017 15:17

Ich wusste gar nicht, dass es so einen Schuh gibt. Leider gibt es keinen Testschuh in meiner Stadt und nach Val Thorens komme ich auch nicht so einfach. Aber die kosten halt auch schon 650 Euro. Da koennte man vielleicht schon ueber einen Strolz nachdenken, aber so einfach komme ich nicht mal eben nach Lech.
Diese Woche schaue ich mir noch einmal einen Atomic und einen Damen Rossignol an.
Der zweite Tag gestern auf Mietschuhen (Typ Rossignol Evo) war nicht sehr gut. Ich fahre im Prinzip auf den Zehen, weil ich hinten mit der Ferse rausgerutscht bin. Aber die anderen Schuhe haben mir im Laden immer die Wade und somit die Blutzirkulation abgeschnürt.

Ich nehme an, es ist nicht gedacht, immer auf Zehenspitzen zu fahren? Kann mir bitte jemand mal das Gefuehl fuer einen gut sitzenden Schuh beschreiben? Meine Annahme: Die Zehen kann ich noch bewegen, vielleicht noch etwas links rechts Bewegung im Vorderfuss, aber die Ferse sollte hinten schon drinbleiben?

Bei dem Rossignol hatte ich auch teilweise das Gefuehl, dass ich mich nicht richtig nach vorne gegen den Schuh lehnen konnte. Der Fuss ruschte dann nach hinten und nach oben. Vorne war richtig viel Platz.
Tut mir leid, wenn ich hier viele Fragen stelle. Ich werde noch mal den Ratgeber zur richtigen Schuhgroesse lesen.

Schmale Fuesse und dicke Waden sind wohl eine Problemkombi.

spark
Beiträge: 158
Registriert: 30.12.2012 14:10
Vorname: Gudrun

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von spark » 18.01.2017 18:24

Ich habe eine Frage bitte zur Skischuhanleitung:
Da steht:
Etwas ungenauer als der Skischuh-Größen-TEST (lt. rechter Spalte und OHNE Innenschuh) ist folgende Variante: Wenn man in fahrtypischer Haltung im geschlossenen Skischuh (inkl. Innenschuh) steht, sollte man vorne mit den Zehen gar nicht anstoßen. Sobald man sich aufrichtet (wobei sich die Ferse leicht nach vorne schiebt), sollte man vorne leicht anstoßen. Tut man dies nicht, ist dies ein Hinweis darauf, dass der Schuh zu groß ist!


-Wie sieht man bitte selbst, ob im Schuh 1-2cm Platz sind, wenn man den ersten Test in der rechten Spalte ohne Innenschuh macht?
- Der ungenauere Test: Hier wird wirklich mit dem Innenschuh gearbeitet, richtig?

Und vielleicht die letzte Frage:
Kennt jemand den Bootfitter Mark FESTOR von total-feet.com
http://www.total-feet.com/c-page-contact-81.html ?
Er hat wohl mal fuer Sidas und Rossignol gearbeitet.
Was denkt ihr? Danke fuer Eure Antworten.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von elypsis » 18.01.2017 21:13

Hast du kein Gefühl dafür, wie weit du deine Füße in der Schale bewegen kannst?

Andernfalls gibt es Lehren, mit denen sich der Freiraum im Schuh ermitteln lässt. Vermutlich hat die nicht jeder Händler, aber vielleicht hast du ja Glück und findest einen. Andernfalls könntest du dir auch einen Abdruck deines Fußes auf Karton ausschneiden und diesen als Peilhilfe dann in die Schale legen.
My EGO.
My way.

spark
Beiträge: 158
Registriert: 30.12.2012 14:10
Vorname: Gudrun

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von spark » 18.01.2017 21:36

elypsis hat geschrieben:Hast du kein Gefühl dafür, wie weit du deine Füße in der Schale bewegen kannst?
Danke fuer deine Antwort.
Ehrlich gesagt, weiss ich eher nicht, wie sich ein Schuh anfuehlt, der sitzt. Ich fuhr vorher eine Groesse 27.5 zum Anfang - zu gross.
Nun stand ich 2 Tage lang in 26.5 auf der Piste. Jedesmal beim Nachvornebeugung kam die Ferse hoch.
Gerade eben war ich noch einmal in einem Sportladen und habe Atomic Waymaker Carbon 100 anprobiert in 26.5. Keine Chance, ich kann richtig die Ferse nach oben ziehen, wenn ich mich senkrecht nach oben strecke. Das ist wohl nicht so gedacht, richtig? Ausserdem stiess ich mit dem grossen Zeh vorne kaum an, wenn ich senkrecht drin stand.
In einem Rossignol All Track (25.5) ging es tatsaechlich ein wenig besser, die Ferse rutschte weniger.
Meistens konnte ich bisher richtig gut links rechts im Schuh wackeln und die Ferse hochziehen. Hier war es schon besser mit dem grossen Zeh. Wenn ich gerade stand, krachte er schoen gegen die Spitze. Im gebeugten Zustand nicht mehr.
Wie fuehlt sich denn fuer dich ein passender Schuhe bitte an?
elypsis hat geschrieben: Andernfalls gibt es Lehren, mit denen sich der Freiraum im Schuh ermitteln lässt. Vermutlich hat die nicht jeder Händler, aber vielleicht hast du ja Glück und findest einen. Andernfalls könntest du dir auch einen Abdruck deines Fußes auf Karton ausschneiden und diesen als Peilhilfe dann in die Schale legen.
Nein, so eine Lehre habe ich nicht gesehen. Du meinst, ich soll ein Stueck Papier hineinlegen?
In dem 26.5 waren hinter meinem Bein noch mind. die Breite meines Zeigefingers und Mittelfingers Platz (zusammen eher 3.5cm als 2cm) :D Zumindest oben bei nicht geschlossenem Schuh, unten an der Ferse koennte es weniger gewesen sein. Das Photo hat nicht geklappt.

Das Geschaeft macht auch Bootfitting, ich habe aber nicht herausgefunden, wie genau. Eventuell nur Thermoadaption und Sohlenadaption.
In der Stadt gibt es noch einen Fischer Vakuum Haendler. Waere denn das eine Option? Ich wollte gleich mal die anderen Threads dazu im Forum lesen.
Laut Webseite hat er nur 2 Damenmodelle.
http://www.barthelemyski.fr/index.php?o ... 5&Itemid=1

Ich glaube mal, diese Saison ist fuer mich gelaufen. :D Es ist wirklich nervig mit nicht passenden Schuhen zu fahren. :D

Danke, dass Ihr Euch noch mit mir unterhaltet.

PS: Ich glaube, die Idee ist, dass der Fuss im Schuh so drinnen sitzt, dass man nicht mehr hin-und her (vorne), hinten hochrutschen kann. Aber ich habe keine Erfahrung mit einem guten Sitz.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von elypsis » 18.01.2017 21:54

spark hat geschrieben: Du meinst, ich soll ein Stueck Papier hineinlegen?
Ein kräftigerer Karton wäre besser, denn der kann sich beim Reinschieben nicht verwinden! :wink:

Apropos Fischer Vacuum - der Trinity ist ein echtes Damenmodell, super sportlich! Meine Frau fährt den Schuh jetzt die 2. Saison und ist nach wie vor super happy damit! Ob deine Füße Vacuum-tauglich sind, sollte jedoch ein kompetenter Fischer-Partner abklären. Im Vorderfußbereich geht nur weiten bis max. 5 mm, hinten sind dagegen +/- 5 mm möglich.
My EGO.
My way.

TimoC
Beiträge: 5
Registriert: 28.01.2017 22:56
Vorname: Timo

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von TimoC » 28.01.2017 23:09

Servus zusammen ;)

Erstmal kommen wir zu ihrem Problem mit der Wade
Vom Prinzip gibt es Möglichkeiten die Ihnen weiterhelfen.

1 Der Schuh sollte natürlich die richtige Größe besitzen und durch eine unverbindliche Anpassung können Sie Testen ob der Effekt positiv ausfällt.
Ich rede hier von keiner 0815 Anpassung
15 min- 20 min bei 120° gut abkleben mit 2 Schichten evtl Kork, 10 -15 im Schuh und mit Kälte arbeiten (so geht die Schale nicht zurück)

2. Der Innenschuh macht extrem viel aus, wir reden hier von einem schuh der unter 300 Euro kostet, die Schale ist super nur hat der Innenschuh seinen Grenzen.

Falls Sie wirklich gern Skifahren und es genießen empfehle ich Ihnen sich in einem Fachgeschäft über einen Palau Innenschuh der Firma Fischer zu erkundigen

Es ist kein Problem den X pro Innenschuh gegen den Palau zu wechseln (! Ca 189 Euro aufpreis)

Durch die 100% anpassungsfähigkeit des Palaus, haben sie kaum Druckstellen durch den dünneren Palau Innenschuh haben sie erstens mehr Platz und zweitens ist der schuh im Waden Bereich sehr großzügig. (In Kombination mit der schalen Anpassung)

Falls Sie jedoch sehe kräftig gebaut sind und die Wade " enorme" Ausmaße besitzt kann man evtl. Nur noch mit der Nummer größer arbeiten dazu eine Sport einlegsohle.

Ein dicker Socken ist keine Option, ein seidenstrumpf oder ein Kompressions Socken, Verhelfen Ihnen zu Platz.

Ich würde Ihnen nie 2 nummern größer empfehle , zwar wird Ihnen der Platz gefallen, aber im Laufe der Zeit werden immer mehr Probleme entstehe die wiederum mit kosten verbunden sind.

TimoC
Beiträge: 5
Registriert: 28.01.2017 22:56
Vorname: Timo

Re: Salomon X Pro-90 W

Beitrag von TimoC » 28.01.2017 23:18

Und der Sitz eines Schuhs sehr einfach

!!!!!!!!!!
Schuh zu machen
In stehender Position Kontakt mit den Zehen haben

In Skifahrer Position nicht mehr oder einen kleinen Kontakt.

Die Regel

Ein innenschuh wird in laufe der Zeit größer

Ich besitze die Schuhgröße 43 dies entspricht einer 28.5
Stehend komme ich vorne nicht an also ist er zu groß
Bei 27.5 stehe ich vorne an in der Skifahrer Position nur noch leicht.

1x anpassen BÄM super Gefühl
Nur eine richtige Anpassung ist das beste.

Nicht jedes FachGeschäft macht dies richtig.

Größenkontrolle

1 innenschuh entfernen
2 hineinsteigen
3 leichter Kontakt mit den Zehen an der schuh spitze
4 Bereich zwischen Ferse und Schalen Ende begutachten
5 ca 1-2 cm sind richtig ca. 1 Daumen also

Ich bin mir sicher Ihnen weiterhelfen zu können :) pn falls eine Frage aufkommt

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag