Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Lessons

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von elypsis » 27.03.2015 11:59

Aber du ziehst doch erst den Innenschuh an und steigst damit in die Schale. Damit spielt die Flexerhöhung, die ein Schäumer normalerweise bewirkt, keine Rolle, oder?

Grüezi us Davos
My EGO.
My way.

Nkster
Beiträge: 166
Registriert: 04.12.2014 19:50
Vorname: Niko
Ski: Hero 195, 165, Soul 7, Völkl 188
Ski-Level: 1
Skitage pro Saison: 35

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von Nkster » 27.03.2015 12:59

Stimmt, warum sollte man auch anderst reingehen^^ Ich komm in meinen neuen Lange zb auch nur mit angezogenem Innenschuh rein.

Übrigens der zb hat ja einen 92er Leisten, bei mir musste der nur an Fußinnenseite und am Außenrist breiter gemacht werden + Innensohle und das passt nach dem ersten mal perfekt, obwohl der Bootfitter relativ unerfahren war.
Mir wurde die Odysee glücklicherweise erspart :D

NIKO

nonguest
Beiträge: 125
Registriert: 13.03.2013 12:58
Vorname: Michi
Ski: Atomic RS d2 FIS GS & D2 SL
Ski-Level: 1

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von nonguest » 27.03.2015 16:59

elypsis hat geschrieben:Aber du ziehst doch erst den Innenschuh an und steigst damit in die Schale. Damit spielt die Flexerhöhung, die ein Schäumer normalerweise bewirkt, keine Rolle, oder?
nein das war auch nicht auf dem Inneschuh bezogen sondern auf die Schale, anders kommst du ja gar nicht rein der Innenschuh wird ja geschnürrt (das wäre ziemlich Problematisch in der Schale :=)).
Ich muss dazu sagen ich fahre den Standard WC-Liner nur mit Custom Sidas Einlagesohle.

Aber es ist wirklich was anderes in einen WC 170 einzusteigen als in einen WC 150. Auch meine alten Race tech Ti oder der B2 von Head die ziehen sich dagegen wie Socken an :=)

Atomic
Beiträge: 24
Registriert: 09.03.2015 20:28
Vorname: Allen
Ski: Atomic Redster FIS SL
Skitage pro Saison: 30

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von Atomic » 27.03.2015 17:37

elypsis hat geschrieben:Aber du ziehst doch erst den Innenschuh an und steigst damit in die Schale. Damit spielt die Flexerhöhung, die ein Schäumer normalerweise bewirkt, keine Rolle, oder?
Ich glaub kein normaler Mensch zieht geschäumte Innenschuhe ausserhalb der Rennschale an, weil man den Innenschuh kaum rausbringt und viel weniger wieder rein bekommt, wenn noch ein Fuss drin steckt.

Der normale Raceliner ist echt ein Kinderspiel im Vergleich. Und das Einsteigen ist viel weniger ein Problem als das aussteigen. Vor allem mit nem beheizten Schuhsack ist das ganz okay.

Das Aussteigen hingen ist nicht nur wegen der harten Schale nach dem Skifahren mühsam, sondern weil der Innenschuh hinten bei der Ferse mit hochkommt wenn man den Fuss rausziehen will. Ich hab mir schon überlegt die Ferse mit doppelseitigem Klebeband runterzukleben.

Ich habe allerdings keine Ahnung wie man schnell aus ner kalten 170er Schale rauskommt, wenn der Innenschuh komplett geschnürt ist und die Kumpel keine Lust haben zu warten.

Was ich jeweils mache ist nur die oberen 4-5 Löcher zu schnüren, dann kommt man aus dem Skischuh raus ohne den Innenschuh aus der Schale rausziehen zu müssen. Unten hat man ja meistens genügend Halt und durch die Schnürung oben beim Schaft ist die Zunge auch schön fixiert.

Geschäumte Innenschuhe sind ganz schön tückisch und wer sie nicht unbedingt braucht fährt wahrscheinlich mit normalen dünnen Innenschuhen (Raceliner) einfacher und problemloser.

Atomic
Beiträge: 24
Registriert: 09.03.2015 20:28
Vorname: Allen
Ski: Atomic Redster FIS SL
Skitage pro Saison: 30

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von Atomic » 27.03.2015 17:49

Nkster hat geschrieben:Stimmt, warum sollte man auch anderst reingehen^^ Ich komm in meinen neuen Lange zb auch nur mit angezogenem Innenschuh rein.

Übrigens der zb hat ja einen 92er Leisten, bei mir musste der nur an Fußinnenseite und am Außenrist breiter gemacht werden + Innensohle und das passt nach dem ersten mal perfekt, obwohl der Bootfitter relativ unerfahren war.
Mir wurde die Odysee glücklicherweise erspart :D

NIKO
Den Lange habe ich mir auch immer wieder angeschaut, aber ich habe noch keinen Händler in der Nähe gefunden der die schärferen Varianten mit schmalem Leist führt. Mit dem Atomic Race Innenschuh ist mir der Atomic 170WC etwas zu weit (bis auf das Mittelfussgelenk und das Kahnbein)... vor allem hinten zur Ferse hin. Wäre echt interessant mal in den Lange reinzuschlüpfen.

Aber egal... morgen steht wieder mal Laax.com an... ohne geschäumte Innenschuhe :D

nonguest
Beiträge: 125
Registriert: 13.03.2013 12:58
Vorname: Michi
Ski: Atomic RS d2 FIS GS & D2 SL
Ski-Level: 1

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von nonguest » 27.03.2015 17:51

Kann ich bei dem Boot vollkommen nachvollziehen und ich sags dir ehrlich ich beneide dich keinen Meter :D

Ich komme mit STandard Liner gar nicht in den Boot wenn er in der Schale steckt.
Ich habe den Boots auch paar Mädels probieren lassen Schuhgröße 38-39 die haben nicht die Kraft in die Schale einzusteigen (Schale 26.5) vollkommen egal ob mit oder ohne Flex Frame (die haben nochmals 3mm injekted Lift und nehmen dementsprechend ohnehin weiters Volumen aus der schon sehr engen Schale...

Ich muss auch ehrlich sagen wenn ich den Boot nicht gerade für den Renneinsatz benötige ob ich solches Material brauche für den daily Use gibt es sicher bequemere und alltagstauglichere Boots mit dennen man auch nicht wirklich schlechter fährt...

atomic hat geschrieben:Mit dem Atomic Race Innenschuh ist mir der Atomic 170WC etwas zu weit (bis auf das Mittelfussgelenk und das Kahnbein)... vor allem hinten zur Ferse hin. Wäre echt interessant mal in den Lange reinzuschlüpfen.
awa mach mich nicht schwach zu weit???????? :o :o :o :o
Das Problem mit der Ferse hatte ich auch da ist meiner gefrässt, aber ich dachte schon immer ich habe einen schmalen Fuß fahre die Schale mit Schuhgröße 43-44 :o :o
dazu muss man aber auch sagen das z.B ein B2 RD auf dem Papier auch schmalere Leisten hat wie der WC 170 aber der Boot bei gleicher Schalengröße deutlich komfortabler auf meinem Fuß sitzt.

Nkster
Beiträge: 166
Registriert: 04.12.2014 19:50
Vorname: Niko
Ski: Hero 195, 165, Soul 7, Völkl 188
Ski-Level: 1
Skitage pro Saison: 35

Re: Endlose Bootfitting Odysee mit Schauminnenschuhen - Less

Beitrag von Nkster » 27.03.2015 20:22

Atomic hat geschrieben:Den Lange habe ich mir auch immer wieder angeschaut, aber ich habe noch keinen Händler in der Nähe gefunden der die schärferen Varianten mit schmalem Leist führt.
Bei mir in der Stadt gibt's direkt einen Lange Händler, das war dann optimal:D . Also der Schuh ist für nen Rennschuh überraschend bequem, Top Fersenhald hinten schön eng vorne auch, klar ist das kein 102 mm Komfortschuh zum runterrutschen. Mit nem unkomplizierten Fuß und einem halbwegs fähigen Fitter können die Rennschuhe auch halbwegs bequem sein.

Niko

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag