Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
FHM
Beiträge: 18
Registriert: 18.10.2019 08:41
Vorname: Frank
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 7

Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von FHM » 17.11.2022 01:02

Hallo,
aktuell fahre ich den Salomon S Pro 110 an meinen Fuß angepasst.

Beim letzten Anpassen sagte der Fachhändler das dieser Schuh für meinen Fuß nicht 100% geeignet wäre, da ich in der Leistenbreite schon auf max. wäre.
Er hatte aber keinen Schuh da der für mich in Frage käme.

Ich habe mit dem Schuh aktuell keine bis geringe Probleme, ich kann ihn aktuell ohne Schmerzen fahren. Manchmal, je nach Art der Socke habe ich Probleme mit der Kompression in der Breite. Bei dünnen Socken (Falke SK5) ist gut, bei Falke SK Energizing kommt ein drückendes Gefühl.

Würde es Sinn machen auf den Salomon S Pro 130 HV zu wechseln, der ja breitere Leisten hat oder gibt es irgendein Modell das für breite Füße mit Sichelform gut geeignet wäre?

Mein Salomon hat euch eine angepasste Sohle, also er ist komplett an meinen Fuß angepasst, halt nur am Maximum.

Mein Gewicht beträgt 115 Kilo, deswegen dachte ich an einen höheren Flex.

Grüße
Frank

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 2044
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl SL R FIS, Völkl Kendo

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von gebi1 » 18.11.2022 10:00

Warum wechseln, wenn der Schuh passt? Was dein Händler da meint, kann ich nicht nachvollziehen und verstehe auch nicht was er meint. Faustregel ist, schmale Schuhe lassen sich weiten, breite Schuhe lassen sich nicht schmaler machen. WC Fahrer mit breiten Füssen verwenden als Ausgangspunkt die selben schmalen Schuhe (92-93 mm).

FHM
Beiträge: 18
Registriert: 18.10.2019 08:41
Vorname: Frank
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 7

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von FHM » 18.11.2022 11:36

Mein aktueller Schuh hat einen Leistenbereich von 100/106 und einen Flex von 110.

Den Schuh habe ich beim Fachhändler gekauft und gleich vor Ort anpassen lassen. Das hat dann aber alles nicht so 100%ig gepasst, was natürlich erst im Urlaub richtig zum Vorschein kam.

Dann bin ich zu einem anderen Fachhändler der aufs Bootfitting spezialisiert war und habe dort meinen Fuß vermessen und mich beraten lassen. Auf Grund dieser Vermessung hat er gesagt, das mein aktueller Schuh am Maximum der Leistenbreite ist und er da keinen Spielraum mehr hat, es aber in dem Rahmen anpassen kann. Ich habe dann den Schuh anpassen lassen und habe ebenfalls eine angepasste Sohle in den Schuh bekommen. Ich bin soweit zufrieden nur manchmal habe ich das subjektive Gefühl das er ein Mü breiter sein könnte.

Jetzt gibt es einen ähnlichen Schuh der einen Leistenbereich von 102/108 und einen Flex von 130 hat. Im Prinzip ist das mein aktueller Schuh mit breiteren Leisten und höherem Flex.

Ich denke das er ein wenig "komfortabler" ist und der Bootfitter besser anpassen könnte und bin mir aber nicht sicher ob ein höherer Flex vorteilhaft wäre.

Deswegen die Frage. Ich weiß nicht wie ich es anders formulieren soll?

Grüße
Frank

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 446
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von Commander57 » 19.11.2022 06:41

gebi1 hat geschrieben:
18.11.2022 10:00
Warum wechseln, wenn der Schuh passt?
Moin!
Ich kann Martin nur zustimmen. Was bringt dir der höhere Flex? Gut, du wiegst 115 Kg, na und?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 446
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von Commander57 » 19.11.2022 10:03

Moin!
FHM hat geschrieben:
18.11.2022 11:36
Ich bin soweit zufrieden nur manchmal habe ich das subjektive Gefühl das er ein Mü breiter sein könnte.
Dieses Mü löst du doch mit dem Skisocken, außerdem kann ich mir vorstellen, dass es am Ende des Tages breiter wird, weil dein Innenschuh sich weitet.
FHM hat geschrieben:
18.11.2022 11:36
Ich denke das er ein wenig "komfortabler" ist und der Bootfitter besser anpassen könnte und bin mir aber nicht sicher ob ein höherer Flex vorteilhaft wäre.
Diese Flexdebatte führt zu nichts, weil du das lediglich an deinem Gewicht festmachst. Ich denke, da spielen noch ein paar andere Variablen mit wie Fahrkönnen (Stichwort Arbeit aus dem Sprunggelenk) und Körpergröße (Stichwort Hebelkräfte).

Aber das sind meine persönlichen Gedanken.

Gruß
Frank
Zuletzt geändert von Commander57 am 20.11.2022 07:14, insgesamt 1-mal geändert.

FHM
Beiträge: 18
Registriert: 18.10.2019 08:41
Vorname: Frank
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 7

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von FHM » 19.11.2022 20:51

Danke für die Anworten.

Dann werde ich das erstmal alles so lassen.

Grüße Frank

Tank
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.2022 17:11
Vorname: Hubert
Ski: Head iRally,iTitan Blzd Brahma Stöckli Stormrider
Ski-Level: 69
Skitage pro Saison: 20

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von Tank » 13.03.2023 18:47

Ich pflichte Franks (Commander) Ansicht bei. :zs: Noch meinen Senf dazu.
Der Flex und die anderen Faktoren bestimmen wie gut du in Vorlage kommst. Dadurch hast du Druck auf der Schaufel und damit steuerst du bzw. hält der Ski ruhig. Wenn bei hohem Flex, zu langem Schuh (weniger Hebel), etc. der Druck nach vorne nicht ausreichend zustande kommt leidet die Steuerqualität. Praxisbeispiel: Gib mal ein schmalen eher nicht so großen Frau einen Herrenschuh. Da geht nach vorne nix. :o

Wenn du es mit dünnem Strumpf gut aushältst ists ok. Dünne Strümpfe (zb Rennstrümpfe) verbessern den Kontakt zum Ski. Wenn du trotzdem dauerhaft nicht klar kommst, dann hol dir einen anderen mit breiterem Leisten. Ich hatte das gleiche Problem. Ich hatte nach mehrmaliger Anpassung bestenfalls kurzzeitig Ruhe. Das Plastik kann sich unter Wärmeeinfluss zb Schuhheizung wieder verändern. Mein Fazit ist daraus dass man im Grenzbereich etwas Glück braucht ob es am Ende reicht was der Schuh hergibt.

Grüße
Hubert

Tank
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.2022 17:11
Vorname: Hubert
Ski: Head iRally,iTitan Blzd Brahma Stöckli Stormrider
Ski-Level: 69
Skitage pro Saison: 20

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von Tank » 22.05.2023 09:25

FHM hat geschrieben:
18.11.2022 11:36
Mein aktueller Schuh hat einen Leistenbereich von 100/106 und einen Flex von 110.

Jetzt gibt es einen ähnlichen Schuh der einen Leistenbereich von 102/108 und einen Flex von 130 hat. Im Prinzip ist das mein aktueller Schuh mit breiteren Leisten und höherem Flex.
Ist das dann ein Salomon S Pro 130 statt 110? Bitte Modell genau angeben. Hier im Forum wurde schon nach den breitesten Schuhen gefragt.

Danke dir!

FHM
Beiträge: 18
Registriert: 18.10.2019 08:41
Vorname: Frank
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 7

Re: Skischuh für schweren Fahrer mit breitem Fuss

Beitrag von FHM » 22.05.2023 10:24

Tank hat geschrieben:
22.05.2023 09:25

Ist das dann ein Salomon S Pro 130 statt 110? Bitte Modell genau angeben. Hier im Forum wurde schon nach den breitesten Schuhen gefragt.

Danke dir!
Korrekt.
Die Modellbezeichnungen stehen schon in der Ausgangsfrage 😉

Grüße Frank

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag