schön Ski fahren

Alles zur Skitechnik. Siehe auch Berichte Carving- und Ski-Lehrplan, sowie Besser Skifahren für Fortgeschrittene
Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 08.01.2019 12:10

gebi1 hat geschrieben:
08.01.2019 12:00
Wenn ich kurze Schwünge carve besteht das Problem nicht. Die Skistellung ist korrekt, die Gewichtsverteilung Aussen- Innenski passt. (...)
Abhilfe sollen mehr Konzentration und eine zentralere Position über dem Ski schaffen. Bewusstes Achten auf die Gewichtsverteilung und das Fahren nur auf dem Aussenski, als Übung.
Meistens ist es zu viel Belastung auf dem Innenski, so wars bei mir. Und das war auch der Weg zur Verbesserung...

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: schön Ski fahren

Beitrag von latemar » 08.01.2019 12:15

gebi1 hat geschrieben:
08.01.2019 11:11
Ihr schreibt so, als hätte ein/e versierte/r Skifahrer/in nur ein Stil zur Verfügung. Wer wirklich Skifahren kann, beherrscht verschiedene Skitechniken und kann diese situativ uns bewusst anwenden.
Ich denke, das ist allgemeiner Konsens.
Das hat niemand so gedacht und niemand so geschrieben.
gebi1 hat geschrieben:
08.01.2019 11:11
Noch ein Satz zu den Racerkids. Ich meinte herauszulesen, dass da (wieder) einiges an Antipathie und Verachtung mitschwingt. Wie damals, bei der Diskussion um die für die Rennfahrer/innen gesperrten Pisten. Woran liegt das? Neid? Missgunst? Die Kids frönen doch lediglich ihrem Hobby, tun in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles und wollen einfach schnell sein. Probleme machen sie kaum. Die hat man eher mit besoffenen und rücksichtslosen Männern.
Da habe ich mich schon das letzte mal geärgert und tue es wieder.Auch wenn ich das nicht sollte.
Dabei ging es hier gar nicht um die Kids als solche, sondern nur um das was ihnen beigebracht wird. Hervorragende Skifahrer, die für meinen Geschmack nicht schön fahren. Warum du das mit Worten mit "Neid, Missgunst" umschreibt erschließt sich mir echt nicht. Irgendwie ist das schon fast krampfhaft. Schon damals bist du über das Ziel hinausgeschossen und jetzt wieder. Das macht keinen Spaß mehr, wenn auf alles so mimosig reagiert wird. Vor allem hast du scheinbar nicht gelesen was wirklich geschrieben wurde.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1217
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Dynastar Speed WC FIS SL, Line Sick Day 110

Re: schön Ski fahren

Beitrag von gebi1 » 08.01.2019 14:16

@Joe: Ich umschreibe nicht, ich FRAGE! Ich reagiere auch nicht "mimosig". In der damaligen Diskussion bin sicher nicht ich übers Ziel hinausgeschossen, sondern diejenigen, die sich über die gesperrten Pisten geärgert haben. Und was den Racerkids beigebracht wird, überlassen wir doch besser ihren Trainern und nicht irgendwelchen Hobbyfahrern, wie wir es sind.

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: schön Ski fahren

Beitrag von latemar » 08.01.2019 14:41

Ich finde gesperrte Pisten noch immer nicht schön. Und ich finde auch den Stil der jugendlichen Wettbewerbsfahrer nicht schön. Ja und? Nur weil man das äußert, ist man neidisch und missgünstig? Den Zusammenhang kann ich echt nicht erkennen! Und was man ihnen beibringt ist sicher das, was sie für ihren Sport brauchen. Das bestreite ich garantiert nicht.
Warum also diese Vorwürfe mit Bezug auf das alte Thema? Meine Meinung dazu habe ich nicht geändert. Aber deswegen habe ich auch Spaß am skifahren.

der neidische und missgünstige (auf was eigentlich?)
Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8234
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Uwe » 08.01.2019 14:49

Männer, nicht die alte Diskussion ... lasst gut sein ... weiter zum Thema bitte!
Uwe

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1217
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Dynastar Speed WC FIS SL, Line Sick Day 110

Re: schön Ski fahren

Beitrag von gebi1 » 08.01.2019 16:34

Neidisch und Missgünstig hatten ein Fragezeichen. Du hast die Frage beantwortet. Meine Interpretation deiner Aussage hat sich als falsch erwiesen. Gut so!

Bezüglich der Ästhetik des Fahrstils von jungen Rennfahrer/innen hast du recht. Wobei man ja auch im WC sieht, dass viele Wege nach Rom führen. Was mir gefällt siehst du in den von mir geposteten Videos. Dazu mag ich Vielfalt. Am Morgen in weiten Bögen carven (wenn ich es doch nur besser könnte!). Im Steilen Kurzschwingen (das kann ich sehr gut!) und am Nachmittag im kontrollierten Altherrenstil den Abschluss machen (das muss ich immer öfters).

Gruss
Martin

AtomicCarver
Beiträge: 59
Registriert: 26.11.2017 07:37
Vorname: Jens
Ski: Atomic Redster S9 17/18
Skitage pro Saison: 16

Re: schön Ski fahren

Beitrag von AtomicCarver » 09.01.2019 08:21

gebi1 hat geschrieben:
08.01.2019 11:11
Ihr schreibt so, als hätte ein/e versierte/r Skifahrer/in nur ein Stil zur Verfügung. Wer wirklich Skifahren kann, beherrscht verschiedene Skitechniken und kann diese situativ uns bewusst anwenden. Schön kann Verschiedenes sein. Z.B. ein klassischer Kurzschwung, wie er im verbuckelten Gelände Sinn macht. Im flüssigen Stil einen völlig verbuckelten Sulzschneehang zu fahren, das sieht dynamisch und toll aus.
https://www.youtube.com/watch?v=YBtN4gRtXOU

So möchte is es gerne können https://vimeo.com/240679908
Mein Schönheitsideal deckt sich mit deinem Ideal! Geniale Videos!
Der Reiz liegt darin, wie Pancho.Ski es schrieb, alles spielerisch aussehen zu lassen.

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 09.01.2019 23:41

Ein kleiner Talk zu dem Thema mit eher technischem Detailblick:
https://youtu.be/DybWtRmeeRg

Wooly
Beiträge: 96
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Völkl Mantra
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Wooly » 10.01.2019 00:50

Pancho.Ski hat geschrieben:
09.01.2019 23:41
Ein kleiner Talk zu dem Thema mit eher technischem Detailblick:
https://youtu.be/DybWtRmeeRg
ein schönes Beispiel dafür, was ich nicht wirklich schön finde, obwohl der Herr Witting objektive gesehen nicht schlecht Ski fährt. Irgend etwas passt da nicht in die Bewegung und sieht irgendwie gezwungen aus.

Eine meine Entscheidungskriterien ist immer, ob es natürlich & leicht aussieht wie jemand fährt ... etwas, das man imho zu 99,9 nur erlangen kann, wenn man von Kindesbeinen oft sehr viel Ski fährt. Alle, die das erst später gelernt haben, erreichen nie mehr diese Leichtigkeit ... und wenn sie noch so viele Stunden Skikurz & Lehrgang besuchen.

Nochmal, wie bewegen uns hier im 100% subjektiven mimimimimimi Bereich ... also nicht komplett ernst nehmen ;-)

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 587
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Ramon 23 » 10.01.2019 01:56

Ich hab mir das Video jetzt mal angeschaut und gleich ne Frage dazu. Der Julian Witting erwähnt in (s)einer Zusammenfassung den Begriff "Taloffen" und gleichzeitig aber "der Oberkörper folgt den Ski", also keine Rotation. Bringt er die Begriffe hier nicht durcheinander bzw passt es irgendwie in den Zusammmenhang nicht richtig?

Zum Thema "Schön Fahren": Auch mir gefällt der Stil vom Fahrer in Gebi's verlinktem Video. Der Fahrstil vom Hr.Witting zb sieht dagegen etwas zu steif und angestrengt aus. Weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll. Beim zuschauen bekomme ich den Eindruck das ihm die Lockerheit abgeht. Sicher ist er auf alle Fälle unterwegs und fährt rein technisch sicher nicht schlecht. Optisch gefällt es mir persönlich aber nicht so sehr.

Um meinem "Idealbild" näher zu kommen, sind im Februar ein paar Privatstunden geplant. Zum einen die "Baustelle": Wie fahre ich "schön" glatte, meist frische Kunstschneepisten, wie Sie oft zu Saisonbeginn oder bei bestimmten Wetterlagen (Wind) zu finden sind. Ich komme zwar sicher runter, aber sicher wenig elegant und Spaß hab ich auch keinen. Und eine weitere "Baustelle" ist dynamisches Carven. An meiner allgemeinen Beweglichkeit, vor allem der Hüfte, arbeite ich seit einiger Zeit, um körperliche Defizite zu beseitigen. Den Input zu einem höheren Level hin zum sportlichen Carven erhoffe ich mir dann vom Lehrer. Irgendwann ist eben Endstation mit "selbst rumwurschteln". Das es nur zu einem bestimmten Niveau reichen kann, wenn man nur 20 Skitage im Jahr hat ist klar...aber träumen kann man ja mal von "höherem" :wink:

Gruß Nils

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag