Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Alles zur Skitechnik. Siehe auch Berichte Carving- und Ski-Lehrplan, sowie Besser Skifahren für Fortgeschrittene
Winke
Beiträge: 22
Registriert: 13.09.2019 16:07

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von Winke » 18.11.2022 16:32

Wie funktioniert das mit der App?
Was gibt es da für Feedbacks usw?
Vielen Dank

Benutzeravatar
untitled
Beiträge: 64
Registriert: 01.12.2018 11:25
Vorname: Anna
Ski: Kessler Ski Team Rider <3
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Davos
Kontaktdaten:

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von untitled » 18.11.2022 16:42

Hey, ich habe eine Saison lang mit der Apps gespielt.
Was interessiert dich genau?

Für allg. Infos: Auf der Internetseite findest du echt viele Infos, und es gibt auch eine gute Facebook-Gruppe. Du kannst auch die App herunterladen ohne die Sohlen zu besitzen, um zumindest eine Idee davon zu bekommen.

Winke
Beiträge: 22
Registriert: 13.09.2019 16:07

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von Winke » 18.11.2022 17:17

Einfach das ich meine Technik sehr verfeinere und dadurch besser werde.
Bei was hilft einem die Sohlen weiter?
Nur das Druckverhältnis was auf die Füße gebracht wird oder gibt es da noch aneres Feedback?
Allgemein wiviel die App wirklich weiter hilft.

Benutzeravatar
untitled
Beiträge: 64
Registriert: 01.12.2018 11:25
Vorname: Anna
Ski: Kessler Ski Team Rider <3
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Davos
Kontaktdaten:

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von untitled » 18.11.2022 17:53

Es kommt mMn ziemlich drauf an, wie gut deine Technik effektiv schon ist. Lass mich erklären:

Ich war am Ende der Saison in den Top 20-25 von etwas über 15'000 ungefähr. Nicht, um anzugeben (ok ein bisschen schon, gell @ingo#31 :D ), sondern um dir einen Anhaltspunkt zu geben. Für mich hat es durchaus einen halben Winter lang Sinn gemacht, bevor ich gemerkt habe, dass ich eher versuche, Carv zu gefallen, als mich weiter so zu verbessern, wie ich das eigentlich will. Es wurde einfach immer mehr eine Stilfrage.

Also lange Rede kurzer Sinn, wenn du in deiner Jugend Rennen gefahren bist, oder dich extrem intensiv mit Technik auseinandergesetzt hast, würde ich es eher weniger empfehlen, sonst schon.
Oh, und wenn du es einfach mal als "wo stehe ich ungefähr" anschaust, dann bringt es u.U. auch nicht so viel. Am ehesten, wenn du wirklich Lust hast, in die ganzen Übungen/das Feedback einzusteigen.

Es gibt viel, viel mehr Feedback als "nur das Druckverhältnis", schau dir wirklich die App&FB-Gruppe an. Oder google die Bilder zu "Carv App": z.B. misst es, wie parallel du wirklich deine Skier hast, wie sauber du auslöst, wann du wie viel aufkantest, etc. pp. Die App gibt auch Trainingsvorschläge, wenn du mit earpiece fährst. Und es hat ziemlich viele drills/challenges (Beispiel: 10 gecarvte Turns, dann 15, etc. aber für ganz viele verschiedene Themen), sowie Trainingsreihen/Übungen als Videoreihe, z.B. "ass to the grass" beim Carving ist mir in Erinnerung geblieben, weil das das einzige war, was ich benutzt hatte ^^

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 50
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von majortom » 18.11.2022 19:44

Das Tool gibt dir an, wieviel Vorlage du am Anfang und Ende der Kurve hast, sowie wie du von einer in die andere Kurve fällst. Letztes ist nicht so einfach zu erklären und nennt sich in der App "Topple". Weiterhin gibt es dir Messwerte rund um den Aufkanntwinkel an: Kanntest du gleichmässig auf, wie gross ist der Winkel, wie früh stehst auf der Kannte und wie "smooth" kanntest um.
Weiterhin erhältst du Feedback über wie parallel du die Ski hältst und ob du runde (S) oder eckige (Z) Kurven färhst.
Zuletzt noch einige Rückmeldungen rund um die Skibelastung: Wieviel Druck hast auf dem Aussenski, Wie baust den Druck auf (schlagartig oder kontinuierlich) und wie ähnlich sind die Werte für Links- bzw. Rechtskurven.
Die Rückmeldungen sind allesamt soweit gut und hilfreich, sofern die Sensoren richtig funktionieren. Bei mir war es so, dass die Winkelsensoren einen dauernden drift hatten, was mich halb verzweifeln liess. Der Verdacht, dass es an der HW liegen könnte, kam mir erst Ende Saison und wurde nach Kontaktaufnahme mit dem Support schnell bestätigt und mir umgehend ein neues Paar Sohlen zugeschickt. Ausserdem wurde mir deswegen nach Rückfrage die Jahresgebühr um ein Jahr verlängert. Generell merkt man, dass die Jungs und Mädels von CARV begeistert von ihrem eigentlich noch Jungen Produkt und noch lange nicht am Ende dessen Entwicklung sind. Ich bin sicher, da kommen noch viele Updates und Funktionserweiterungen.
Um die Technik zu verfeinern ist das Tool eine grosse Hilfe. United hat jedoch schon recht: Die Gefahr sich auf eine bestimmte Art auf dem Ski zu bewegen, nur um einen möglichst hohen Score zu erreichen ist schon da. Im schlimmsten Fall gewöhnst du dir so sogar etwas an, das eigentlich "falsch" ist. Damit meine ich jedoch nichts Grundsätzliches sondern allenfalls "Finessen". In Kombination mit gelegentlichen Privat-Skilektionen oder Rückmeldungen von guten Skifahrerfreunden die das können kannst sehr viel an deiner Technik verbessern. Aber auch nur mit dem Tool alleine kannst dich deutlich verbessern.
Mein persönliches Aha-Erlebnis war die Rückmeldung zum Aufkantwinkel: Ich dachte immer, ich Kannte sehr stark auf und die Rückmeldung war mit 50 bis 60 grad auch gut. Allerdings meinte das Tool, mein persönlicher Zielbereich müsse eigentlich eher bei 80 grad liegen. Und so habe ich diesen Wert im Verlauf der Saison nur schon darum gesteigert, weil mir das Tool die entsprechende Rückmeldung gab.
Sicherlich ist CARV ein Stück weit auch eine technische Spielerei, aber sie bringt dich Skitechnisch, egal auf welchem Level du fährst, bestimmt weiter.

bibobutcher
Beiträge: 479
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von bibobutcher » 19.11.2022 14:11

Wenn man angepasste Schuhe und Sohlen ha,kann man carv dann überhaupt nutzen?

Benutzeravatar
majortom
Beiträge: 50
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski: Rossignol Hero Elite ST Ti R22 (2021/22)
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 25

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von majortom » 19.11.2022 16:59

bibobutcher hat geschrieben:
19.11.2022 14:11
Wenn man angepasste Schuhe und Sohlen ha,kann man carv dann überhaupt nutzen?
Bei mir gings gut. Kommt aber sicher auch drauf an, wie "knapp" der Schuh passt. In der Regel sollte es eher keine Probleme geben. Wennst sicher gehen willst, einfach ne 3 mm einlegesohle basteln und schauen.

Benutzeravatar
untitled
Beiträge: 64
Registriert: 01.12.2018 11:25
Vorname: Anna
Ski: Kessler Ski Team Rider <3
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Davos
Kontaktdaten:

Re: Gute Fahrer - Wie kommt ihr an Feedback?

Beitrag von untitled » 19.11.2022 20:17

Ich empfand es als störend und bin froh, sind sie raus. Bei mir richtig eng angepasst. Man kann es aber nachträglich nochmals anpassen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag