Vor- und Nachteile von bestimmten Skiarten

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
Geri Gheddo
Beiträge: 10
Registriert: 12.06.2007 11:20
Wohnort: Geri

Vor- und Nachteile von bestimmten Skiarten

Beitrag von Geri Gheddo » 13.06.2007 17:17

Ich möchte wissen was es für Vor- und Nachteile der bestimmten Skimarken gibt, die andere Skimarken NICHT haben... Wenn ihr was bestimmtes wisst, dann schreibt zuerst die bestimmte Skimarke danach Vor- oder Nachteil und schreibt es dann hin.

Es ist sehr wichtig da ich es bis am 26.6.07 für einen Vortrag brauche. Das heisst das ich die Antworten nur bis am 23.6.07 lesen werde.


Viele Liebe Grüsse,

Geri Gheddo

Die bestimmten Skimarken

Rossignol


Stöckli

Atomic

Völkl

Fischer

Head
Zuletzt geändert von Geri Gheddo am 13.06.2007 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
Love is a Name, Sex is a Game

Benutzeravatar
M.H.
Beiträge: 970
Registriert: 16.02.2005 13:40
Vorname: Michael
Ski: Edelwiser
Ski-Level: 43
Wohnort: Mödling, Österreich

Beitrag von M.H. » 13.06.2007 17:24

hmm, du fragst hier nach Skimarken und nicht nach Skiarten
den Schnee auf dem wir alle talwärts fahren
kennt heute jedes Kind

Geri Gheddo
Beiträge: 10
Registriert: 12.06.2007 11:20
Wohnort: Geri

Beitrag von Geri Gheddo » 13.06.2007 17:27

M.H. hat geschrieben:hmm, du fragst hier nach Skimarken und nicht nach Skiarten
Danke, gut gesehen, ich habe es jetzt umgeändert, aber hast du einige Vor- und Nachteile???
Love is a Name, Sex is a Game

Benutzeravatar
M.H.
Beiträge: 970
Registriert: 16.02.2005 13:40
Vorname: Michael
Ski: Edelwiser
Ski-Level: 43
Wohnort: Mödling, Österreich

Beitrag von M.H. » 13.06.2007 17:49

Nichts was dir helfen wird, zum einen weil ich nicht Ski all dieser Marken gefahren habe und zum anderen weil von den Marken deren Ski ich probiert habe ich sowohl Modelle gefahren bin die mir gefallen haben als auch welche die mir nicht gefallen haben.

Die Frage nach den Vor- und Nachteilen von Marken hat meiner Ansicht nach weniger mit den unter diesen Markennamen produzierten Skiern sondern wird eher in einen Sympathiewettbewerb ausarten.

Nehmen wir zum Beispiel Atomic (nicht aus irgendeiner Präferenz). Da habe ich jetzt in den letzten 4 Jahren 4 verschiedene Skier ausprobiert.
Einen vor drei Jahren, einen vor drei Jahren und zwei vor zwei Jahren.
Dabei hat es sich um unterschiedliche "Skiarten" gehandelt (Slalomcarver, Allmountain und Beginner[bzw. Allrounder]). Jedes dieser Modelle hatte seine Stärken und Schwächen, hier ließ sich jedoch für mich kein bestimmter Trend der auf die Marke zurückschließen läßt ablesen.

Also ist das was ich jetzt zu Atomic sagen könnte:
Die bauen Skier, manche davon mochte ich mehr, manche davon mochte ich weniger.

Exakt die gleiche Aussage könnte ich jetzt aber zu jeder der von dir angeführten Marken machen (wenn von allen mehrere Modelle probiert hätte). Würde Dir aber wohl nicht weiterhelfen.

Aber vielleicht verstehe ich auch deine Frage falsch.
den Schnee auf dem wir alle talwärts fahren
kennt heute jedes Kind

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8334
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe » 13.06.2007 17:52

Hallo Geri,

was meinst du genau mit Vor- und Nachteilen?
Welche Marke besser oder schlechter ist?
Wenn man sich die Skitests ansieht
https://www.carving-ski.de/skitest/skitest.html
ist es mal die, mal die Marke ... je nach Jahr oder auch nach Test.
Du wirst also kaum eine "objektive" Aussage zu Vor- und Nachteilen erhalten können, da die Einen die und Andere jene Skimarke bevorzugen ... abgesehen davon, dass jede Skimarke auch wieder diverse Skimodelle hat, die man besser oder schlechter finden kann.

Oder meist du eher, ob und welche Bauweisen Vor- oder Nachteile haben? ... hier haben aber auch wieder alle Marken verschiedene Bauweisen ... das kann man also wieder schlecht auf eine "Marke" beziehen.

Oder verrat uns doch mal das Thema deines Vortrages. Vielleicht können wir dann eher verstehen und behilflich sein.
Uwe

Marius
Beiträge: 628
Registriert: 19.10.2003 12:16
Wohnort: Hockenheim

Beitrag von Marius » 15.06.2007 09:58

auf diese frage gibt es keine antwort.

man kann fragen welche segmente eine marke anspricht oder welche werte sie vertritt. meines wissens nach gibt es hierüber aber noch keine (wissenschaftliche) arbeit.

man kann unterschiede technischer art finden. diese sind dann aber sehr produktspezifisch.
generell kochen die firmen alle mit wasser, nutzen holz, kunststoff, eisen, aluminium (legierungen) und klatschen mehr oder weniger gekonnt bindungen drauf. und gut ist.

dennoch einige besonderheiten: salomon hat ein recht gutes schäumungsverfahren.
atomic arbeitet teilweise mit halbrunden kanälen (meine meinung nach ausser bei einem ski der saison 04/05 - hier wurde stabiles metall verwendet) absoluter murks.
völkl hat ab nächster saison ein kabel-system im ski. obs funkitoniert sthet in den sternen.

Geri Gheddo
Beiträge: 10
Registriert: 12.06.2007 11:20
Wohnort: Geri

Beitrag von Geri Gheddo » 16.06.2007 09:22

Ich muss ein Vortrag über Skifahren machen und möchte über bestimmte Skimarken erzählen. Der Vortrag darf nicht mehr als 15 min dauern darum möchte ich einige WICHTIGE dinge über die Skiarten herausfinden. Ich dachte mir das ich die positiven und die negativen Sachen der bestimmten Marken ansprechen könnte im Vortrag......

Das meine ich damit ^^
Love is a Name, Sex is a Game

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8334
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe » 16.06.2007 10:14

Geri Gheddo hat geschrieben:Ich muss ein Vortrag über Skifahren machen und möchte über bestimmte Skimarken erzählen.
Wie wäre es, wenn du statt über SkiMARKEN über SkiARTEN referierst?
Ganz grob:
- Allroundcarver ... Allroundski mit großem Einsatzbereich, aber ohne besondere Stärken
- Allmountainski ... = breitere Allroundcarver für Piste und Tiefschnee
- Freerider ... überbreite Ski für Tiefschnee
- Slalomcarver ... sportliche Ski mit kleinem Radius
- Racecarver ... sportliche Ski für schnelle, große Radien
Uwe

Geri Gheddo
Beiträge: 10
Registriert: 12.06.2007 11:20
Wohnort: Geri

Beitrag von Geri Gheddo » 22.06.2007 18:08

Die Arten habe ich schon alles in sonstigen Inernetadressen (Google^, Wikipedia usw.) gefunden. Ich habe auch schon die Rega für die meisten Verletzungen und die Einsätgze pro Skisaison angefragt. Die haben Teilweise bis zu 600 Einsätze.

:zs: Die Skiarten is ne gute Idee, doch das habe ich schon ^^
Love is a Name, Sex is a Game

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3482
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von extremecarver » 24.06.2007 11:39

Tja dann über Bauweise - Sandwich, Cap, Monocoque, Slanted Sidewall vs Vertical Sidewall, Cap/Wall Hybrid (gibts das bei Skiern oder nur bei Snowboards?), Titanal, Holzarten (z.Bsp Pappel vs Esche), Vorteile unterschiedlicher Kantenhärte (härter ungleich besser), Standposition, Verschiedene Taillierungen (jetzt nicht auf 12m vs 28m sondern wo der Mittelpunkt ist, elliptisch vs andere.....)

Gibt genug - Nur mit Marketing Schwachsinn wirst du nur weiter zur Unwissenheit der Skikäufer beitragen. Echte Rennskier sind von allen Marken fast gleich - Der Schnickschnack mit dem Consumerskier verkauft werden ist inexistent in richtigen Skiern (ob Hardcore Freerider oder Rennskiern)
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten