Neuer Ski - Kanten ab Werk

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
IceShape
Beiträge: 69
Registriert: 25.08.2017 07:36
Vorname: Tim

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von IceShape » 13.12.2019 07:38

Rob1n hat geschrieben:
09.12.2019 08:44
Ich weiß nicht genau wie es bei Dynastar ist ja es ist üblich dass die Top-Modelle anders geschliffen aus dem Werk kommen. Bei Atomic / Fischer sind es z.B. Seitenkanten mit 88°.
Wenn die sie jetzt zum Standard Service gibst werden sie auf 89°/1° geschliffen und entsprechend viel Material wird abgetragen.
Laut Homepage werden Fischer auf 87/0.8 geschliffen, stand jetzt nämlich vor der gleichen Problematik, mal sehen wie ich meine Ski zurück bekomme.

Benutzeravatar
nicokopf
Beiträge: 180
Registriert: 08.08.2010 18:17
Vorname: Nico

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von nicokopf » 13.12.2019 10:19

Es gibt von eigentlich allen Skifirmen ein sogenanntes Technical Manual. Diese sind teilweise im Internet zu finden und wohl hauptsächlich für Händler gedacht, da hier auch viele Informationen bzgl Bindungsmontage/-einstellung zur Verfügung gestellt werden. Zum werksseitigen Kantenfinish gibt es hier ebenfalls Informationen, ich habe mal einen Auszug von Atomic angehängt. Interessant ist, dass auch bei der Redster Serie (dazu zähle ich auf die FIS Ski?) belagsseitig ein Winkel von 0,8° mit einer Toleranz von +-0,3° angeben wird.. also im Bereich der Toleranz bis zu 1,1°?? Oder ist das eher darauf bezogen, dass der Winkel unter der Bindung kleiner ist und dann Richtung Tip und Tail stärker abgehängt wird?
Auch interessant bezüglich auf die Belagskantendiskussion hier im Forum ist der Hinweis auf "Offset-Polishing"(Schaubild) was bedeutdet, dass die Kante gegenüber dem Belag um ein Zehntel zurückgesetzt wird und dann erst um 0,8° abgehängt.

Quelle: https://issuu.com/salomonnz/docs/atomic ... _300dpi_lo
Dateianhänge
atomic kanten werk.JPG

Rob1n
Beiträge: 46
Registriert: 11.02.2019 17:43
Vorname: Robin
Ski: Atomic Redster S9 FIS
Ski-Level: 91
Skitage pro Saison: 20

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von Rob1n » 13.12.2019 11:41

IceShape hat geschrieben:
13.12.2019 07:38
Rob1n hat geschrieben:
09.12.2019 08:44
Ich weiß nicht genau wie es bei Dynastar ist ja es ist üblich dass die Top-Modelle anders geschliffen aus dem Werk kommen. Bei Atomic / Fischer sind es z.B. Seitenkanten mit 88°.
Wenn die sie jetzt zum Standard Service gibst werden sie auf 89°/1° geschliffen und entsprechend viel Material wird abgetragen.
Laut Homepage werden Fischer auf 87/0.8 geschliffen, stand jetzt nämlich vor der gleichen Problematik, mal sehen wie ich meine Ski zurück bekomme.
Das habe ich auch auf der Fischer Homepage gelesen, wobei ich den Wahrheitsgehalt dieser pauschalierten Aussage über alle Alpin-Ski in Frage stelle. Denn das würde ja heißen, dass jeder Allroundcarver mit der Selben Kantenpräparation daherkommt wie die Topmodelle.
Wobei angenommen die Aussage stimmt, dann ist es ja noch schlimmer, wenn die Ski beim 0815-Service auf 89° eingeschliffen werden.
Am "Lustigsten" finde ich es ja dann wenn die Leute sagen "Na die Ski greifen auch nimma so wie früher, da muss ich mir neue zulegen"... aber wenigstens freut sich die Wirtschaft darüber :lol:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag