Neuer Ski - Kanten ab Werk

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
big_foot
Beiträge: 1
Registriert: 08.12.2019 21:13
Vorname: Marco
Ski: Dynastar Speedmaster SL (R22)

Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von big_foot » 08.12.2019 21:17

Hi

Ich habe vor ein paar Wochen mehrere Skis getestet. Unter anderem auch den Dynastar Speedmaster SL (R22). Ich war sehr angetan ab dem Ski (hatte vorher den Völkl Racetiger SL Jg 2012 / 13) und habe ihn online bestellt.

Heute hatte ich ihn das 1. Mal gefahren und ich war fast etwas schockiert, wie unverzeihbar der sich fahren lässt. Wie auf Schienen schneidet er die Kurven.

Frage: Sind Ski's bzw die Kanten ab Werk einfach sportlicher geschliffen? Sollte man vor dem 1. Skitag einen Service machen? Hatte das beim Racetiger nicht so in Erinnerung und dachte auch dass die 2 Modelle sehr vergleichbar sind

Rob1n
Beiträge: 46
Registriert: 11.02.2019 17:43
Vorname: Robin
Ski: Atomic Redster S9 FIS
Ski-Level: 91
Skitage pro Saison: 20

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von Rob1n » 09.12.2019 08:44

Ich weiß nicht genau wie es bei Dynastar ist ja es ist üblich dass die Top-Modelle anders geschliffen aus dem Werk kommen. Bei Atomic / Fischer sind es z.B. Seitenkanten mit 88°.
Wenn die sie jetzt zum Standard Service gibst werden sie auf 89°/1° geschliffen und entsprechend viel Material wird abgetragen... Das würde ich dir nicht empfehlen.
Zumal du durch jeden Maschinenservice die Lebenszeit deiner Ski sowieso verkürzt.
Lass den Werksschliff drauf. Wenn sie dir zu aggressiv sind könntest du vorne die Kanten etwas brechen (lassen), je nachdem ob das jetzt schon gemacht ist.

latemar
Beiträge: 3267
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von latemar » 09.12.2019 11:29

Die R22 Modelle haben m.W. einen anderen Schliff als die mit der normalen Platte. Sind aber eigentlich trotzdem gut fahrbar.
Evt. haben die Kanten einen leichten Grat.


Gruß!
der joe
Zuletzt geändert von latemar am 09.12.2019 11:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1149
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Nordica Navigator 85 ti

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von ingo#31 » 09.12.2019 11:36

Einen Grad oder einen Grat, was genau meinst du Joe :-)?

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von Pancho.Ski » 09.12.2019 11:45

latemar hat geschrieben:
09.12.2019 11:29
Die R22 Modelle haben m.W. einen anderen Schliff als die mit der normalen Platte. Sind aber eigentlich trotzdem gut fahrbar.
Evt. haben die Kanten einen leichten Grad.


Gruß!
der joe
Wäre bei einem Werkschliff extrem ungewöhnlich... Also wenn Grat gemeint ist... :D

latemar
Beiträge: 3267
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von latemar » 09.12.2019 11:48

Sorry, ja "Grat" soll es heißen. :oops:
Ungewöhnlich ja, hatten wir aber schon einmal bei Elan (der war komplett verschliffen), Nordica und Völkl. Da war das deutlich spürbar, sogar mit den Fingerspitzen. Klar, das sollte nicht sein, aber nichts ist unmöglich.


Gruß!
der Joe

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von Pancho.Ski » 09.12.2019 12:12

Klar, sicher - prinzipiell möglich ist das auf jeden Fall...

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2034
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von NeusserGletscher » 11.12.2019 08:27

big_foot hat geschrieben:
08.12.2019 21:17
Heute hatte ich ihn das 1. Mal gefahren und ich war fast etwas schockiert, wie unverzeihbar der sich fahren lässt. Wie auf Schienen schneidet er die Kurven.

Frage: Sind Ski's bzw die Kanten ab Werk einfach sportlicher geschliffen? Sollte man vor dem 1. Skitag einen Service machen?
Im Werk leistet man sich oft (noch) den Luxus, die Ski mit einem auf das Modell abgestimmten Programm zu schleifen. Wenn man tausende Paare am Stück durchzieht, dann lohnt sich das auch. Beim Massenservice geht man anders vor. Man wählt eine Einstellung, bei der man nicht für jeden Ski das Programm neu einstellen muss. Also irgendeine mittlere Struktur in einer Breite, in der man die meisten SL-GS durchziehen kann. Freerideski und andere breite Latten werden ggf. einen anderem Durchlauf behandelt.

Um die dabei in der Kante sichtbar eingefräste Struktur wieder raus zu polieren hängt man halt stärker ab, als es technisch nötig und wünschenswert ist. Dadurch wird der Ski "drehfreudiger" und "fehlerverzeihender". Aber halt auch weniger sportlich.

Es ist also kein Wunder, wenn Ski nach dem ersten "Service" nicht mehr so fahren wie ab Werk. Aber DAS darf die Öffentlichkeit nie erfahren .... :D
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von Pancho.Ski » 11.12.2019 11:06

Was in diesem Zusammenhang echt mal schön wäre, wenn das ab Werk vorgesehene Kantensetup einfach auch auf dem Ski stehen würde, wie der Radius und die Länge...

Tom
Beiträge: 553
Registriert: 16.10.2001 02:00
Wohnort: Bayern

Re: Neuer Ski - Kanten ab Werk

Beitrag von Tom » 12.12.2019 18:50

Servus big foot,

eventuell hilft dir da auch mein Beitrag weiter:
viewtopic.php?f=28&t=19700
Ganz vergleichbar ist es alledings nicht...mein Ski war keiner "von der Stange" und ich auch nicht Erstbesitzer...

Meine Empfehlung: Lass keinen einfachen "Service" machen, sondern jemend draufschauen, der sich wirklich auskennt.
So jemanden wirst du nur in größeren Skigebieten finden...jemanden der seine Maschinen beherrscht und NICHT nur Automatikprogramme einstellen kann...
Dann erfährst, du, ob und wie dein Ski vom Werk aus präpariert wurde...oder eben nicht.

Andere Möglichkeit wäre bei Dynastar nachzufragen, welches das original Setup ist.
Und ob/wie diese Ski präpariert rausgehen...Elan hat bei mir via Facebook geantwortet.

Alles in allem wirst du wahrscheinlich über ein neues, eventuell "braveres" Einschleifen nicht rum kommen...vom autodidaktischen Kantenbrechen rate ich ab!

LG Tom

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag