Breite Ski

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2025
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Breite Ski

Beitrag von NeusserGletscher » 15.05.2018 08:11

HoTTrod hat geschrieben:
14.05.2018 10:03
für die Bedingungen, die ich am häufigsten habe:
harte bis sehr harte (teils eisige) Piste, präpariert und gewalzt
Das ist jetzt zwar OT, aber wie passt diese Aussage zu Deinem Avatar? :wink:
Bild
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
HoTTrod
Beiträge: 790
Registriert: 20.11.2007 10:52
Vorname: Jens
Ski: Völkl racetiger speedw. 165 Salomon BBR 8,0 179cm
Wohnort: Berlin

Re: Breite Ski

Beitrag von HoTTrod » 15.05.2018 08:49

Hi,
:-)
das sind die Bedingungen, die ich gern hätte... leider sehr , sehr selten...
LG Jens

zzz
Beiträge: 279
Registriert: 20.11.2017 18:18
Vorname: zzz
Ski: Fischer, Nordica
Ski-Level: 71
Skitage pro Saison: 20

Re: Breite Ski

Beitrag von zzz » 16.05.2018 09:44

zuUnkreativ hat geschrieben:
14.05.2018 16:45
http://www.bergsteigen.com/news/kurzer- ... x-klappski
Lässt sich auch in einem Kleinwagen problemlos transportieren. Einziges Problem: Er passt nicht in deine (neue) Skitasche. Dafür in jede handelsübliche Sporttasche oder sogar in den Koffer.
Nö - dann besser Bigfoot. :-)

Aus mehreren Gründen ist der Klappski für mich sinnlos:

- meine Vorgabe ist 180 cm, nicht 170 oder 163 cm
- ich steige nirgendwo hoch - ich leiste mir den Skilift :-)

Im übrigen sehe ich in der Skisaison recht oft abenteuerlich gepackte Fahrzeuge unterwegs. Das Thema ist eigentlich kein Spaß.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1869
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Breite Ski

Beitrag von elypsis » 16.05.2018 12:12

NeusserGletscher hat geschrieben:
12.05.2018 10:03
  • breite Ski lassen sich schwerer aufkanten
    - mir hat nie eingeleuchtet, wieso diese theoretische Überlegung in der Praxis eine Rolle spielen soll. Nach meiner Erfahrung spielt das keine Rolle
Schreibe anstatt schwerer nicht so schnell und bin bei dir! :-D

Breitere Ski, damit meine ich um die 73-75 mm unterm Fuß, wollen gegenüber einem SL deutlich bewusster aufgekantet sein, was zumindest anfangs nicht so schnell und easy geht. Dafür ist danach die Fahrt auf der Kante viel deutlich und eindrucksvoller zu vernehmen. Gerade jemand, der beim Carven Fortschritte machen möchte, sollte das unbedingt einmal probieren.
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag