Großer Radius, kleine Schwünge

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
schnederpelz
Beiträge: 55
Registriert: 23.02.2017 21:17
Vorname: Hans

Re: Großer Radius, kleine Schwünge

Beitrag von schnederpelz » 15.03.2018 13:26

funkybean hat geschrieben:
12.03.2018 10:48
Es istnicht anders möglich....
Ja dann... find es raus, fahr sie halt und berichte :-D

lillakuh
Beiträge: 41
Registriert: 18.06.2015 13:15
Vorname: Magnus
Ski: Völkl Soft 280, Head wcr i.SL, Atomic D2 SL; D3 GS
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 100

Re: Großer Radius, kleine Schwünge

Beitrag von lillakuh » 20.05.2018 23:32

gebi1 hat geschrieben:
12.03.2018 14:22
Diese Frage kann nicht beantwortet werden, ohne dass wir das genaue Ski Modell kennen und wissen was du unter Kurzschwüngen verstehst.

Beispiel: Ein an Tip und Tail relativ weicher Ski mit 22 m Radius (z.B. ein Parkski oder ein relativ schmaler Freerider) lässt sich locker kurzschwingen und kurz carven. Mit Druck auf der Schaufel lässt sich der Radius relativ einfach drücken ohne dass man ein Technikmeister ist. Wenn wir von einem Torsionssteifen GS mit hartem Flex reden, sieht es anders aus. Klar kann man damit auch gut kurzschwingen, auch gecarvte kurze Turns sind möglich, der Radius lässt sich aber nicht einfach drücken und das ganze benötigt eine ausgereifte Technik und Kraft. Ein GS ist ja auch für was anderes gedacht.


Deine Formulierung "herum zu reissen" deutet auf einen klassischen Stil, mit Tiefentlasten hin. Wer ausschliesslich klassisch fährt, ist mit Ski, die einen grossen Radius aufweisen besser bedient. Beispiel: Greift die Schaufel eines SL, will der Ski auf die Kante und seinen Radius fahren. Sperrt sich der Fahrer dagegen und hat womöglich noch den Druck zu weit hinten, wird's nicht lustig. Torsionssteife, harte und giftige SL, mit kurzen Radien wollen eigentlich immer auf die Kante, sie mögen das klassische Fahren nur bedingt.

Also, klär und auf! Um was für einen Ski handelt es sich und wie fährst du bevorzugt?
*agree*

mir gefält der Unterschied zwischen meinem SL und dem GS sehrsehr gut. und auf dem GS lern ich definitiv mehr - einfach, weil sich da weniger rührt, wenn man ihn "nur" auf die Kante stellt....

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag