Gebi's "Surfbretter"

Fragen zu Skiern allgemein.
Fragen zu Modellen bestimmter Hersteller, bitte weiter unten in den jeweiligen Hersteller-Foren.
Kauf & Verkauf von Ski und Equipment (nur privat) siehe Forum SKIBÖRSE
Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von elypsis » 26.10.2017 18:22

gebi1 hat geschrieben:
26.10.2017 17:25
Vom 23. bis 26. Januar ist WEF, das würde sich doch anbieten. Alle in Davos am saufen, fressen und mit den leichten Mädchen am rummachen. Wir hätten die Pisten für uns :D
Das hat was! :D

Mathi hat geschrieben:
26.10.2017 18:05
die, die ein Qaurtier brauchen, weil sie von weit weg kommen, wird das zur Zeit des Weltwirtschaftsforums teuer und schwierig werden.
Das ist nicht nur teuer, sondern eher unmöglich! Alle Hotels werden von den großen Konzernen komplett gebucht. Im Umkreis von 80 km kostet die letzte Abstellkammer min. 1'800 CHF p. N. Bei uns im Haus vermieten einige ihre Wohnungen. Dafür werden problemlos 15-20'000 CHF gezahlt.

Aber - ich habe eine Idee. Ob das passt, weiß ich aber erst kommenden Dienstag! :D

Mathi hat geschrieben:
26.10.2017 18:05
Wie startet man als vom Unterland kommender überhaupt am besten während des Weltwirtschaftsforum in die Schigebiete von Davos, um lange Sicherheitskontrollen zu vermeiden? Von Klosters aus?
Die 1. Straßensperre ist am Bahnübergang zwischen Jenaz und Fideris. Aber am besten nimmt man ab Landquart eh die Rhäti bis Klosters. Damit entgehst du recht einfach der Blechlawine. Dein Billet musst du nur bis Küblis lösen, denn danach ist die Strecke im Skipass inkludiert, sofern du ihn zuvor online erworben hast. Vom Bahnsteig zur Gotschna-Seilbahn sind es vielleicht 500 m und 100 m zum Skibus zur Madrisa. Retour hast du später je nach Schneelage die super langen Abfahrten von der Parsenn nach Klosters oder sogar bis Küblis. :wink:
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von elypsis » 27.10.2017 10:19

gebi1 hat geschrieben:
26.10.2017 17:37
...und für diejenigen, die einen Freerider mit Pistenqualitäten möchten, bieten sich folgende Modelle an:
Head Kore 105 und 117
Blizzard Cochise und Bodacious
Elan Ripstick 106 und 116
Kästle BMX 105 HP
Völkl Confession
Black Crows Corvus
Armada Invictus 108 TI
Fischer Ranger 108 TI

bedingt kommen auch in Frage:
Rossi Soul 7 HD und Super 7 HD
Faction CT. 3.0
Atomic Backland 109, 117 und (für Mutige) Bentchetler
Black Crows Atris
Kästle BMX 115
Amplid Multiplayer
Line Sick Day 104 und 114 und Line Mordecai
Völkl 100Eight
K2 Marksman, Pinacle 105 und 118
Armada ARV 106 und 116 JJ
Salomon QST 106 und 118
Heute Morgen ist eine erste positive Rückmeldung von Fullmoons eingetroffen.
http://fullmoons.ch/shop/ski-freeride-touren-telemark/
Die würden uns quasi jeden Ski aus ihrem Sortiment vermieten, sofern Bindung und Skilänge passen. Ein Paar Ski kostet pro Tag 35'00 CHF.

Martin, sagt dir die Marke Core aus Klosters etwas? Aus deiner Liste stehen aktuell diese Ski im Lager:
  • K2 Pinnacle 105
  • Blizzard Cochise
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1679
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, Moment Commander 108

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von gebi1 » 27.10.2017 21:21

Ich weiss nur, dass das eine junge Marke ist. Die bauen ihre Ski wirklich selbst von Hand (und nicht in Polen, wie viele andere, vergleichbare Brands). In den USA gibt es ja einige Hersteller, die das tun (Caravan, Meier oder RMU). Das ist was für alle, die das Besondere lieben.

Habe gesehen, dass sie 4FRNT im Angebot haben. Da wären der Hoji (negative Camber) und der bockharte Raven auch eine Testoption. Den Hoji würde ich gerne mal fahren.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1156
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser CX, Nordica Navigator 85ti

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von ingo#31 » 30.10.2017 20:41

Ende März wäre toll! Die Wochenden 24./25.03.2018 oder eine Woche später 31.03./1.04. 2018 sollten- beruflich betrachtet- für mich möglich sein. Was haltet ihr davon?

Noch mal auf die ursprüngliche Idee zurück: es sollte kein Freeride oder 100% Offpiste Fahren werden. Das kann man gerne für ein anderes Mal planen.
Es sollte darum gehen, ob es irgendein breites Brett gibt (eines der Teile die gebi1 häufig empfiehlt, bei Anfragen nach Pistenski), welches auf der Piste an die Performance eines Pistentaipan heran kommt und diesen ggf. ersetzen könnte? Der direkte Vergleich zu: Volker's Laser SL FIS, Uwe's Elan SLX (falls der Boardchef mitkommt :wink: ) meine SRC usw.?

Die Liste einfach weiterführen:

1. gebi1
2. elypsis
3. Uwe - DU MUSST MITKOMMEN :-)
4. ingo#31
5. Anhalter

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8353
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von Uwe » 30.10.2017 21:32

Jungs ... ich bin mittlerweile verheiratet und habe zwei kleine Kinder ... da kann/darf ich auch nicht mehr so, wie ich will :-? :D
Euch aber viel Spaß!
Uwe

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1679
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, Moment Commander 108

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von gebi1 » 31.10.2017 09:34

Hey Uwe, gerade weil du verheiratet bist und kleine Kinder hast, ist es wichtig zwischendurch ne Auszeit für sich zu nehmen. Sonst geht's dir wie mir und deine Ehe ist irgendwann am Ende - gerade weil du nicht gut für dich geschaut hast.

Bezüglich Material: Wenn ich dich Ingo richtig verstehe, möchtest du vor allem schauen, ob die breiten Ski einigermassen mit den SL und Co. auf der Piste mithalten können. D.h. es dürfen auch etwas schmalere Bretter sein. Dann kommen mir noch folgende Ski in den Sinn:
Kästle FX95 HP (der manchen GS in den Schatten stellt!)
Blizzard Bonafide
Line Supernatural 92 und 100
K2 Pinnacle 95
Völkl Mantra und Kendo
Armada Invictus 99Ti
Nordica Enforcer 100 und Navigator 90
Black Diamond Boundary 100

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von elypsis » 31.10.2017 14:45

ingo#31 hat geschrieben:
30.10.2017 20:41
Der direkte Vergleich zu: Volker's Laser SL FIS, Uwe's Elan SLX (falls der Boardchef mitkommt :wink: ) meine SRC usw.?
Außerdem hätte ich noch im Angebot:
  • Elan SLX Fusion (2016/17) in 160 cm mit dem Kanten-Setup 0,5/88° *
  • Atomic Redster SL FIS (2016/17) in 157 cm *
  • Atomic Redster D2 SL (2012/13) in 165 cm mit dem Kanten-Setup 0,7/0,5/0,2/0,5/0,7 und 88°
  • Elan Amphibio 14 Ti (2015/16) in 166 cm

* das sind die Ski meiner Frau


gebi1 hat geschrieben:
31.10.2017 09:34
Hey Uwe, gerade weil du verheiratet bist und kleine Kinder hast, ist es wichtig zwischendurch ne Auszeit für sich zu nehmen. Sonst geht's dir wie mir und deine Ehe ist irgendwann am Ende - gerade weil du nicht gut für dich geschaut hast.
Hoi Uwe, SIE wird das verstehen! :D


Apropos Mitfahrer - was ist eigentlich aus unserem Dr.Achir geworden? Die Jungs von Fullmoons sagten mir, dass gerade der Blizzard Cochise super rückenschonend zu fahren sei! Wenn das kein neuer Therapieansatz ist, dann weiß ich auch nicht ... :wink:
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1156
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser CX, Nordica Navigator 85ti

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von ingo#31 » 31.10.2017 18:43

gebi1 hat geschrieben:
31.10.2017 09:34
: Wenn ich dich Ingo richtig verstehe, möchtest du vor allem schauen, ob die breiten Ski einigermassen mit den SL und Co. auf der Piste mithalten können.
Genau so sieht's aus.
Was ist mit dem/ den vorgeschlagenen Datum?

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1679
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, Moment Commander 108

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von gebi1 » 01.11.2017 08:44

Hab mir die Daten eingetragen. Zu diesem Zeitpunkt sollte die grosse Masse verschwunden sein, so dass auch am Wochenende wieder einigermassen akzeptable Bedingungen herrschen. Weiss allerdings noch nicht ob ich mir beide Tage einrichten kann.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Gebi's "Surfbretter"

Beitrag von elypsis » 01.11.2017 16:49

ingo#31 hat geschrieben:
31.10.2017 18:43
Was ist mit dem/ den vorgeschlagenen Datum?
Wie bereits zuvor angemerkt, ist bei mir der März leider raus:
elypsis hat geschrieben: Das ist auch bei mir so. Mir wäre jedoch grundsätzlich unter der Woche lieber ... Ansonsten sind bei mir auch der März und die Fasnachtwoche im Februar raus. Außerdem sollten wir die Bündener Sportferien Ende Februar ausklammern.


gebi1 hat geschrieben:
01.11.2017 08:44
Zu diesem Zeitpunkt sollte die grosse Masse verschwunden sein, so dass auch am Wochenende wieder einigermassen akzeptable Bedingungen herrschen.

Saisonende ist auf Parsenn dieses Jahr am 08.04.2018. An den fraglichen Wochenenden könnte deshalb gerade bei sonnigem Wetter kurz vor Ostern wieder sehr viel los sein. Ab dem 31.01. greift das Beschneiungsverbot und muss man damit rechnen, dass je nach Schneelage bereits das Gotschna-Gebiet und die Talabfahrten nach Davos geschlossen sind.

Gibt es keine Alternativtermine?
My EGO.
My way.

Antworten