Head SL Unterschiede Fis normal

ulla
Beiträge: 2
Registriert: 22.03.2023 21:24
Ski-Level: 83
Skitage pro Saison: 30

Head SL Unterschiede Fis normal

Beitrag von ulla » 17.03.2024 10:25

Hallo,
Ich würde mir ganz gerne einen neuen Ski zulegen und hätte daher ein paar Fragen an euch.
1. Wie, bzw. wie stark unterscheidet sich die FIS Version vom Head SL zu dem „normalen“ E-SL bzw. E-SL Pro? Den FIS als Leihski zu bekommen ist eher schwierig, außer zu den Renn Skitests, den in Waidringen habe ich jetzt knapp verpennt, der nächste für mich interessante ist erst Mitte April…
2. Weiß jemand ob es beim FIS SL Ski Unterschiede welche über das Topsheet Dekor hinausgehen gibt, zwischen den Versionen 21/22, 22/23 und 23/24?
3. Kann jemand sagen ob das i.sl Modell von Bründl, welcher sehr günstig verkauft wird, baugleich zu einem anderen ist oder einfach ein altes Modell? Mir wurde dazu von einem Verkäufer erzählt es wäre ein sondermodell, vom Dekor wirkt es aber mmn. Identisch zum Modell 20/21

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)
Lg Ulla

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 2084
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl SL R FIS

Re: Head SL Unterschiede Fis normal

Beitrag von gebi1 » 18.03.2024 15:14

1. Der FIS SL ist ein ganz anderer Ski als der Consumer, bezw. die Pro Version. Head hat in meinen Augen die Consumer Race Ski in den letzten Jahren kontinuierlich entschärft, zudem ging man wieder weg von den seltsam kantigen Schaufeln. Der e-SL ist ein braver SL, der vieles mitmacht. Ich finde ihn langweilig. Die Pro Version hat eine Raceplatte mit entsprechender Bindung, dadurch wirkt er ein wenig aggressiver und der Kantengriff ist etwas ausgeprägter. Beide Modelle sind, wenn man ein technisch guter Fahrer ist, intuitiv und einfach zu fahren. Ich habe zum e-SL Pro in einem anderen Thread etwas geschrieben.

Der FIS SL ist ein wachechter Rennski mit sehr definiertem Kurveneinzug, der satt im Schnee liegt und - wie alle FIS SL - eine sehr aktive Fahrweise erfordert. Wer eine direkteste Rückmeldung mag, gerne schnell fährt, auf absoluten Kantengriff steht, technisch ausgereift ist und bereit ist beim Skifahren zu arbeiten wird mit einem FIS SL glücklich. Im Vergleich zu anderen FIS SL ist der Head eher weniger aggressiv und einfacher zu fahren. Wer FIS SL fährt, besitzt in der Regel ein zweites Paar Ski. Ich mag es beispielsweise nicht, wenn es frischen Pulverschnee liegt und ich einen SL an den Füssen habe. Am Besten funktionieren sie bei kompaktem Schnee. Bei Sulz mag ich sie auch.

Ich finde das FIS Sl keine Ganztagesski sind. Aber ich bin auch schon 57 und fahre sowieso jeweils nur noch bis max. 14:00 Uhr.
2. Ab 22/23 kam der FIS SL mit neuem Belag. Ansonsten gab es keine Änderungen.

3. Keine Ahnung.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag