KITE Skiing -- Hat jemand Erfahrung

mede
Beiträge: 147
Registriert: 08.06.2001 02:00
Wohnort: Kt. Schwyz

Beitrag von mede » 06.02.2002 19:10

ciao allerseits,

nachdem ich im sommer ein begeisterter windsurfer/ segler und im winter ein mindestens ebenso begeisterter skifahrer bin, möchte ich die zwei elemente wind und schnee gerne mal kombinieren.

ich bin kürzlich auf ein paar artikel zum thema kite-skiing gestossen, und mich würde es echt reizen, das mal zu versuchen.

dazu ein paar fragen:

* hat das jemand von euch schon mal ausprobiert?

* wenn ja, wo? (insbesondere in der schweiz)

* habt ihr empfehlungen zu material, evt. schulen?

besten gruss

mede

THREE60
Beiträge: 154
Registriert: 14.10.2001 02:00
Wohnort: Aachen

Beitrag von THREE60 » 06.02.2002 19:54

AFAIK ist St. Moritz bzw. Silverplana dafür doch das mekka

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8353
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe » 06.02.2002 22:57

Hi,

habe zwar keine Info´s über Kite-SKIING, interessiere mich aber wegen Kite-Inlineskating. Habe es mal mit den kleinen billigen Lenkdrachen von Aldi/Lidl versucht, die sind aber zu klein.
ALso, falls jemand näheres weiß (Skiing oder Inlineskating), her mit den Info´s :wink:
Uwe

Martina
Beiträge: 4659
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Beitrag von Martina » 07.02.2002 21:11

Was Three60 schreibt, stimmt... bis gestern waren hier aber fast alle mit Schlittschuhen und Kites unterwegs, da auf den Seen noch zu wenig Schnee lag.
Ist aber alles nicht so ganz einfach. Aber einfachen als im Sommer auf dem Wasser!

Dominik
Beiträge: 14
Registriert: 10.12.2001 01:00
Wohnort: Remscheid

Beitrag von Dominik » 10.02.2002 12:43

Eigentlich ist es ganz einfach: Du brauchst nur eine zugstarke Matte und ein großes beschneites Feld und schon könnte es losgehen.
Leider ist es nicht ganz so einfach und auch nicht so billig, da eine gute Matte leider erst bei ~500 DM (ohne Schnüre) anfängt und die Hochleistungsmatten erst bei dem doppelten Preis. Außerdem kann er sehr gefährlich werden, da man die Power einer Matte leicht unterschätzen kann, daher braucht man schon gute Vorkenntnisse im Umgang mit Drachenfliegen (Zwei- und vierleiner).
Man darf ja nicht vergessen, dass man keine Bremsen mehr hat. ich selbst fliege schon seit ungefähr 12 Jahren Drachen und habe KiteSkiing mal vor 5 Jahren ausprobiert, es macht tierisch Spaß, wenn man platz hat.
Übrigens kann man einen ALDI-Drachen nicht mit einer Matte vergleichen, da eine 3,5 qm Matte ungefähr das 10 - 14-fache von solch einem kleinem Drachen zieht.
Leider weiß sich nicht, wo es Drachenschulen gibt, die auch KiteSkiingkurse anbieten. Am besten ihr macht mal einen Buggy- oder Kitesurfkurs und versucht euch erstmal mit dem Drachenfliegen vertraut zu machen.
Dann Viel Spaß beim KITEN !!!!!

Dominik
Beiträge: 14
Registriert: 10.12.2001 01:00
Wohnort: Remscheid

Beitrag von Dominik » 11.02.2002 15:58

Ich habe gerade eine Seite mit schönen Videos zu diesem Thema gefunden. Nur leider ist sie in norwegisch.
http://www.kite.no

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag