Skilänge bei Kleinkindern

Spezifisches rund um Kinderski und Skiurlaub mit Kindern.
Fragen zu SkiSCHULEN für Kinder siehe separates Forum SKISCHULEN
alina.m
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2011 11:06
Vorname: Alina

Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon alina.m » 13.09.2011 11:25

Hallo,

bin auf den Forum gestossen, weil ich mit den Skilängen für Kleinkinder nicht so zurecht komme.

Also, ich habe einen Sohn(08/2007), der hat im Winter2009 schon mit Skifahren angefangen, mit knapp 2,5 Jahren. Zum Saisonende ist er mit der 70cm Ski schon gut klar gekommen. 1 Jahr später(Winter 2010) merkte ich, dass die 70er ihm zu kurz waren(denke ich zumindest), denn sie waren bei größeren Geschwindigkeiten unstabil. Dann habe ich ihm 80er cm gekauft. Hat super funktioniert, er ist mit mir schon auch rote Pisten runter, langsam aber sicher. Dieser Winter steht schon fast vor der Tür und ich überlege mir, ob er zum Jahresanfang schon die nächste Größe(sprich 90cm) braucht. Wenn er ein Anfänger wäre, würde ich nicht noch größere Ski wollen. Aber so fährt er ganz gut Kurven und auch schnell. Er ist halt selbst nicht groß, 1m gerade.

Zweites Thema: Meine Tochter(01/2009) hat im Winter 2010 mit knapp 2 Jahren angefangen(mit 70cm). Erstaunlicherweise konnte sie bis März2011 richtig schöne Kurven machen und gezielt mir nachfahren. Braucht sie in diesem Winter 80cm oder reichen die kurzen noch? Sie hat jetzt knapp 90cm und bis zum Winter kommen da noch 2-3cm, also wird die schon über 90cm groß sein.

Ich kenne mich da mit den Kinder Skilängen nicht so gut aus, selber fahre ich Rennski. Hatt jemand da einen Tipp?

LG,
Alina


Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 4593
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon Martina » 13.09.2011 19:50

Gibt es irgend einen Grund, warum die schon vor der Saison längere Ski beschaffen möchtest (Bestellung, gebraucht kaufen/übernehmen, bestimmtes Sportgeschäft)?

Wenn nein, dann würde ich dir immer raten, erst dann längere Ski zu beschaffen, wenn sie nötig werden. Offenbar siehst du ja selber ziemlich gut, ob es nötig ist (instabil). Es ist recht schwierig, dies so pauschal zu sagen, es kommt immer auf die Kombination Grösse/Gewicht/Können/Fahrweise an. Natürlich gibt es gewisse Faustregeln, aber wann genau der Moment für die nächstgrösseren gekommen ist sieht man meist erst beim fahren.

Vielleicht ein Anhaltspunkt: Meine jetzt 3jährige, 92cm, 14kg, kann fahren, bremsen, kurven, wird voraussichtlich noch den ganzen Winter mit 70ern fahren. Bei der Grösseren war das damals ok, allerdings war die leichter. Meine Kinder haben sehr kleine Füsse (Grösse 22, Skischuhe sind 24, gibts nicht kleiner), das ist auch noch ein Grund.

Die Grosse ist mit 90ern gefahren, als sie ca. 1m02cm gross war. Sie fuhr damals sicher, aber nicht draufgängerisch, mit Pflug.

Dani67
Beiträge: 416
Registriert: 19.11.2010 11:57
Vorname: Dani
Ski: Salomon S-LAB GSM28, Atomic Ritual

Re: Skilänge bei Keleinkindern

Beitragvon Dani67 » 14.09.2011 15:20

Martina hat zu 100% recht - es ist aber nicht immer so einfach für uns Eltern die Beurteilung der Länge, Kindergerecht und auch Entwicklungsgerecht (mit zu kurzen Skis kommt man nicht weiter, mit zu langen ist man überfordert) festhalten zu können. Der nachfolgende Link gibt etwas Sicherheit bei der Wahl der Länge.

Bei meinen beiden Söhnen 6J. und 3J. stimmt diese Vorgabe zu 100% und die Empfehlung unseres Fachhändler des Vertrauens ging in die gleiche Richtung.

http://www.carvingski.info/centix/de/die_skilaenge/laenge_kinderski.html

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4020
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Willich

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon TOM_NRW » 14.09.2011 16:10

Interessanter Link. Selber kann ich die Empfehlungen nicht einschätzen, da wir noch ein bischen Zeit haben, bis unser Kleiner auf die ski darf/will/kann.

Was haltet Ihr vom Intersport-Angebot "mitwachsende Kinderski" in Österreich oder sollte man einfach die ersten Jahre ganz normal leihen?

Gruß Thomas


Dani67
Beiträge: 416
Registriert: 19.11.2010 11:57
Vorname: Dani
Ski: Salomon S-LAB GSM28, Atomic Ritual

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon Dani67 » 14.09.2011 16:49

mitwachsende Kinderski, dieses Angebot gibts bei uns in der Schweiz auch und ist sicher eine sehr gute Sache, ansonsten wird man kaum unter der Saison die Länge anpassen

wir nutzen ein Angebot, Kauf der Ski mit 100% Rückkaufgarantie durch den Sporthandel - so können wir den Ski aus etlichen Modellen wählen und auch obs ein neuer Ski sein soll

Das ganze DITO bei den Skischuhen

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 4593
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon Martina » 14.09.2011 21:50

TOM_NRW hat geschrieben:Was haltet Ihr vom Intersport-Angebot "mitwachsende Kinderski" in Österreich oder sollte man einfach die ersten Jahre ganz normal leihen?


Kommt drauf an. Fährst du klar nur eine Woche oder 2x eine Woche oder so, dann würde ich leihen. Kann es aber sein, dass es vorkommen könnte, dass ihr plötzlich mal spontan zum skifahren geht, dann würde ich auf jeden Fall schauen, dass ihr ein paar Ski daheim stehen habe. Und nicht vergessen: Für Kleinkinder kann "plötzlich spontan skifahren" auch bedeuten, den kleinen Hügel im Park runterzufahren. Ich habe schon mit so einigen Kindern im Stadtpark angefangen! Und letzten Winter sind sie auch bei uns im Garten rumgerutscht.

Aber hast du in deinem Umfeld nicht genügend Leute, die selber skifahrende Kinder haben? Meist werden doch die ganz kleinen Ski lange Zeit von einer Familie zur anderen weitergegeben.

alina.m
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2011 11:06
Vorname: Alina

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon alina.m » 14.09.2011 22:19

Hallo,

danke erst mal für die Antworten. Ich möchte bis zum Wintereinbruch(bei evtl. Skibasaren ) alles da haben, damit ich auf einmal nicht ohne passende Ski stehe und das alles mit 4 Kidds - da wird man nicht so schnell zum Einkaufen können.

Von den Bekannten fahren dioe meisten (noch) nicht Ski. Wollte erst ein Paar Meinungen einsammeln, was die Länge betrifft(wenn man halt ins Sportgeschäft geht und sagt, dass man für ein 4 J Kind Ski in 90 cm bräuchte, kassiert man einiges an Kommentare), so wie ich es jetzt denke, werde ich schon auch längere besorgen und dann schauen ob er die Länge braucht oder bei den alten bleibt.

Ski, die mitwachsen kenne ich nicht. Bei uns werden die Kinder später nicht "nur" so fahren sondern auch ein wenig Rennen fahren, irgendwann wird was vernünftiges sein müssen, denke ich zumindest. Und diese mitwachsenden sind vermutlich eher für "normal" fahren. Oder täusche ich mich?

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 4593
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon Martina » 15.09.2011 11:07

Das mit den "mitwachsenden" Ski ist, soweit ich weiss, eine Art Leasingsystem. Man "kauft" ein Paar Ski und kann sie bei Bedarf gegen längere eintauschen. Man möge mich korrigieren, wenn das nicht stimmt. In der Schweiz gibt es jedenfalls sowas.

Mit meiner Anmerkung wegen der befreundeten Familien habe ich eigentlich Tom gemeint, sorry.

Alina, ich würde an deiner Stelle, wenn dir klar ist, welche Länge deine Kinder brauchen, auch nicht im Sportgeschäft um deren Meinung fragen. Oder nur im Sportgeschäft deines Vertrauens. Aber eben, es ist dann halt ev. schwierig, Anfang Winter zu kaufen.
Wenn du eh am Basar kaufen willst, dann kauf doch einfach die nächst längeren Ski. Dem Kind würde ich noch nichts sagen, weil die wollen dann immer die "neuen" Ski. Ich würde sie einfach dann rausholen, wenn sie nötig werden. Und wenn du sie nicht brauchst, dann verkauf sie einfach nächstes Jahr wieder am Basar.

Du wirst innert Kürze vermutlich sowieso fast jede Länge im Keller stehen haben, wenn du 4 Kinder hast. Da hätte ich, grad bei Gebrauchten, keine Kaufhemmung. Schuhe finde ich übrigens noch viel schwieriger.
Bei uns sieht es - bei zwei Kinder absolut ohne jegliche Rennambitionen - auch schon aus wie im Kinderskiverleih.

racecarver
Beiträge: 443
Registriert: 24.08.2010 21:49
Vorname: nardi
Ski: Rossignol 9sl IBOX, Dynastar Pro Rider 115

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon racecarver » 17.09.2011 18:14

Wenn man am Basar kauft, dann sofort kaufen, denn ansonsten bekommt man villeicht die gewünschte Länge oder neuere Modelle nicht mehr. Ab 100cm Länge muss man aber aufpassen. Da gibt es verschiedene Skimodelle in den jeweiligen Längen. Ich selber habe die Erfahrung gemacht, dass man so bis 110cm mit den billigen Modellen fahren lassen kann. Ab den Gebrauch eines 110cm langen Skis ist ein Kind in der Lage schon schön auf die Kante zu fahren und sogar ein bisschen Druck zu erzeugen, so dass es sicher sinnvoll ist für ambitionierte Kinder etwas anspruchvolleres zu kaufen. Der Preis ist aber dementsprechend für Neuski 3-4 mal teurer als die einfache Skimodelle.

Benutzeravatar
Martina
Beiträge: 4593
Registriert: 11.06.2001 02:00
Vorname: Martina
Ski: Elan
Wohnort: St. Moritz / Regensburg D

Re: Skilänge bei Kleinkindern

Beitragvon Martina » 17.09.2011 20:27

Da möchte ich etwas ergänzen: Grad bei den "besseren" Kinderskis ist es wichtig, dass man das Gewicht des Kindes berücksichtigt. Meiner Erfahrung nach sind diese für etwas höhere Tempi und auch etwas mehr Gewicht gebaut.
Hat man ein gut, aber nicht extrem schnell fahrendes Kind, dass dazu auch noch dünn und leicht ist, dann kommt es mit den "guten" Skis oft weniger gut zurecht, als es seinem Können entsprechen würde. Die "billigen" Modelle sind dann auch nicht super, aber man macht so einem Kind mit dem an sich bessern Ski keinen Gefallen.
Es ist schade, dass es keine etwas hochwertigeren Skis für kleinere/leichtere Kinder gibt. Die Skifirmen sagen - wohl zurecht - dass der Markt für so etwas einfach zu klein sei.

Bei "Rennkindern" wird es dann oft noch komplizierter, aber das führt hier etwas zu weit.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Junge Familie + KINDER-Forum“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Johnny Bravo und 1 Gast