Kaufberatung Ski für 100 kg

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Muchilein
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.2022 10:01
Vorname: Michael
Ski-Level: 50
Skitage pro Saison: 6

Kaufberatung Ski für 100 kg

Beitrag von Muchilein » 06.01.2022 14:38

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer? 38, m, 186cm, 100kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft? 1mal pro Woche joggen

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski? 15 pro Jahr

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)blaue und rote Piste, mittlere bis kurze Schwünge bei mittlerer Geschwindigkeit

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme? Bei Harsch und stark aufgeschobener Piste

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)? Gemischt

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht? Probiere selbst herum

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein? Allround und Allmountain bevorzugt aber Piste

Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen? Allmountain bzw. Allround Carver

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln) 50

[b]Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können? Zum sauberen Carver

[b]Welche Ski bist du bisher gefahren? Eine sher weicher Rocker eher nicht zum carven geeignet

[b]Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?


Welchen davon fandest du gut? Warum?

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?

Im möchte mir gerne neue Ski zulegen.
Habe zwei Modelle in der engeren Auswahl.

1.) Fischer Rc One 82 GT (Modell 2021/22)
2.) Rossignol React 8 HP Bassalt (Modell 2021/22)

Bin mir nicht sicher ober der Rossignol für meine 100 kg zu weich ist. Der Fischer hat ja Titanaleinlagen welche den Ski verstärken.
Wo ich mir auch nicht sicher bin ist die Wahl der richtigen Länge der Ski.
Ist 170 bis 173 zu kurz?
Ich fahre eher mittlere bis kleine Radien da würden kurze passen, befürchte allerdings das die Ski wenn ich mal höhere Geschwindigkeiten fahren will unruhig werden bzw. Kantengrip verlieren.
Kann mir jemand hier Tipps geben der in etwa gleich groß bzw. schwer ist wie ich?

dean
Beiträge: 109
Registriert: 13.02.2008 08:47
Vorname: Martin
Ski: Original+, Dynastar Master SL, Blizzard Bonafide
Ski-Level: 92
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Biel (BE)

Re: Kaufberatung Ski für 100 kg

Beitrag von dean » 10.01.2022 13:34

Hi,
hmm, wenn ich zwischen den zwei Wählen müsste, dann würde ich auch den Fischer nehmen. Schau dir vielleicht auch noch den theCruve GT an. Der kann auch fast alles und hat mir bei meinem Test und 95kg, sehr gefallen.
Wenn es "so" breit sein soll, warum nicht auch einen Brahma 82 anschauen, oder einen Deacon 76 Master. Gerade der Völkl ist echt toll für unsere Gewichtsklasse und auch am Nachmittag noch super zu fahren.
Sicher testen solltest du auch die K2 Disruption Serie, das sind auch tolle Dinger, da kann man etwas mit der Mittelbreite und dem dazugehörigen Radius spielen...
Oder schau mal bei OriginalPlus auf die Homepage, die bauen dir den Ski für dich mit all deinen Anforderungen. Ich bin sehr zufrieden mit meinem.

Aber wie immer bei diesen Themen, ums Testen kommst du nicht herum

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag