Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3527
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von extremecarver » 24.01.2020 19:06

Und vergiss nicht, FIS ski bedeutet selber schleifen, weil sonst ist nach 7-8mal Service spätestens die Kante fertig. Bei GS gibt es oberhalb der Masters ski Nur FIS. Die Masters haben aber volle Kanten und keine Rennversion!

Es gibt Genug nicht Fis Slalom ski, wie Lusti, Snowrider, Kessler usw die mit richtiger Platte/Bindung genauso aggressiv sind wie die Fis Rennski, aber breite Kanten haben. Einziger Nachteil die sind meist. Schwerer andriftbar bzw ein ganz bisserl langsamer beim umkanten. Dafür oft mehr Rebound und mehr Spaß


Der größte Unterschied wo Leistung gefehlt hat bei meinem Snowrider vs dem Rossi FIS - ist andriften. Es ist ein Wahnsinn wie feinfühlig man die Rossi andriften kann und dann genau zum richtigen Zeitpunkt ins carven bringt, im Prinzip nur ein bisserl mehr Druck auf den Innenzeh - und der Ski ist statt am driften am carven. Bei den GS ist das nochmals genialer.
ABER der Snowrider hatte deutlich mehr Rebound (sprich gesprungenere Schwungwechsel war viel lustiger), hatte besseren Kantenhalt, die Kante blieb länger scharf, und war genauso hart, und er war natürlich auch giftiger wenn gleich geschliffen - da kein Early Rise.
Für mich haben die FIS SL nur Nachteile. Ich hole mir nächste Saison einen Lusti oder einen Snowrider (oder schau halt wann mir die Kante bricht, aber viel fehlt nicht mehr, dazu ist der Ski verzogen und Topsheet unter der Bindungsplatte abgeplatzt - die VIST WC Alu ist echt ein Biest für alles was darunter ist).
Zuletzt geändert von extremecarver am 24.01.2020 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

cobrito
Beiträge: 115
Registriert: 19.10.2009 20:46
Vorname: Stefan
Ski: Völkl SL R, Dynastar Cham 87HM, Blizzard Rustler 9

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von cobrito » 24.01.2020 20:21

Ich würde mir auch nochmal überlegen, ob es ein FIS sein muss. Aus meiner Sicht sind das Skier für schwere und/oder sehr sportliche Fahrer und haben ihre Stärke gegenüber normalen SL vor allem bei etwas weiteren Radien und höherem Tempo. Dein Gewicht und deine Vorliebe für sehr kurze Ski (= vermutlich eher sehr kurze Radien) sprechen eher für einen normalen SL in normaler Länge.

majortom
Beiträge: 18
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski-Level: 85
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von majortom » 24.01.2020 23:37

cobrito hat geschrieben:
24.01.2020 20:21
Ich würde mir auch nochmal überlegen, ob es ein FIS sein muss. Aus meiner Sicht sind das Skier für schwere und/oder sehr sportliche Fahrer und haben ihre Stärke gegenüber normalen SL vor allem bei etwas weiteren Radien und höherem Tempo. Dein Gewicht und deine Vorliebe für sehr kurze Ski (= vermutlich eher sehr kurze Radien) sprechen eher für einen normalen SL in normaler Länge.
Es ist ja nocht so das ich plötzlich gesagt habe, ich brauch jetzt aber nen FIS Ski! Im Gegenteil: Ich habe den letzten Sonntag nur deswegen getestet, weil er da war ohne dass ich irgendwas besonderes von ihm erwartet hätte. Es war das Fahren mit ihm, dass mich von ihm überzeugt hat, nicht dass da irgendwo FIS auf dem Ski steht. Letzteres ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Ich hab halt definitiv einen deutlichen Unterschied in der Laufruhe und Kantengrip (also genau das, was mich an meinem Dobermann stört) gespürt wobei sich die sonstige Fahrdynamik ähnlich zu meinem Consumer SL angefühlt hat. Zumindest habe ich mich vom ersten Schwung an pudelwohl auf dem Ski gefühlt. Wenn das nicht Grund genug ist sich ernsthaft diesen Ski anschaffen zu wollen dann weiss ich auch nicht :wink:

Aber ich werde vorher die Ski in beiden verfügbaren Längen testen und direkt mit meinem aktuellen direkt vergleichen.

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3527
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von extremecarver » 24.01.2020 23:43

Der Unterschied kann auch rein am Kantenschliff gelegen haben. Ich bin letztes Jahr Mal einen Fischer gefahren, der war mir!!! Zu scharf. Hatte da am liebsten sofort die Kante gebrochen. War undriftbar auf perfekter Pulverschnee Piste. (ist bei breiteren ski öfters so wenn die 87/0.5 geschliffen sind und das ohne Makel).

Ski testen deren Kanten nicht ident sind, ist fast sinnlos wenn's um den Vergleich ski a zu ski b geht.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

majortom
Beiträge: 18
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski-Level: 85
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von majortom » 27.01.2020 08:34

extremecarver hat geschrieben:
24.01.2020 19:06

Für mich haben die FIS SL nur Nachteile.
Welche wären denn das neben der dünneren und weicheren Kante noch?

Sind die Aufnahmebilder der unterschiedlichen Platten eigentlich kompatibel untereinander? Ich frage desshalb, weil im gleichen Shop noch SPX15 Bindungen von LOOK verfügbar wären. Die passen aber gemäss Beschrieb auf R21 oder R22 Platten wärend der Elan mit einer WCR14 bestückt ist.
Hab mir ausserdem die Tabelle mit den Z- Werten genauer angeschaut: wäre ich nur 1 bis 2 kg schwerer und die Sohlenlänge 7mm kürzer müsste ich gemäss dieser schon auf 7.5 einstellen. Mit einem Anfangs-Z-Wert von 7 der SPX15 wäre ich somit nicht mal verkehrt.
Kannst du vielleicht noch den Teppichbodentest genauer erklären? Im Forum wird zwar verschiedentlich (meistens von dir extremecarver) darauf verwiesen, ein konkretes Vorgehen finde ich jedoch nirgends. (Ich hab da nur eine Idee, was damit gemeint sein könnte)
Zu guter letzt noch eine "doofe" Frage: Auf handelsübliche Consumer SL Ski wie z.B meinen Dobermann SLR lässt sich nicht mit wenig Aufwand eine Platte montieren?

majortom
Beiträge: 18
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski-Level: 85
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von majortom » 20.02.2021 11:11

Ich kram mal meinen alten Thread hervor, weil ich nach wie vor auf der suche und am überlegen bin, in welche Richtung die Suche gehen soll. Da ich mich gerade im Flachland befinde, erfolgt die Sie natürlich primär auf theoretischer Ebene.
Unter folgendem Link seht ihr meinen aktuellen Fahrstil aufgrund dessen die "Beratung" einfacher werden könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=_u7OYtu ... e=youtu.be

Ich fahre nach wie vor den Nordica Dobermann SLR in 156 cm, welcher mir grundsätzlich sehr zusagt, insbesondere seine Spritzigkeit aufgrund seines Radius von ich glaube 11,5 m. Auch wenn man das im verlinkten video nicht sieht, liebe ich es auch möglichst enge gecarvte Radien zu fahren. Allerdings gelingt mir das im steileren Gelände und auf zerfahrenen Pisten nicht. Liegt sicherlich einerseits an meiner Technik, ich führe das aber zum grösseren Teil auch auf den Ski selber zurück der bei solchen Bedingungen dann doch sehr unruhig wird. Ausserdem könnte der Kantengriff auf steilen und harten Pisten besser sein (hab ich anhand meines testes mit dem Elan - siehe erstemn Teil dieses Threads - gesehen.
Zur Zeit bin ich mir also am überlegen, in welche Richtung mein nächster Ski gehen soll. Folgende zwei Skitypen habe ich dabei im Kopf:

1. Slalomcarver mit Platte in 165-170 cm Länge und 12-13 m Radius. Ich bin in dieser Saison zum Schluss gekommen, dass mein aktueller Ski zu kurz ist und auf einen Teil der Kurvenspritzigkeit verzichten kann, wenn im Gegenzug Laufruhe und Kantengriff erhöht werden kann. als möglichen Vertreter eines solchenSkis hab ich an folgenden gedacht in 167 cm mit SPX15 Bindung: https://www.xspo.ch/rossignol-hero-elit ... 425e58cb98

2. Aufgrund meiner "Selbstanalyse" im Video ist mir der Gedanke gekommen, ob der Gang weg vom Slalomcarver für mich nicht sinnvoller wäre, auch wenn ich dadurch noch mehr auf "spritzigkeit" verzichten müsste. Dabei habe ich an folgenden Ski in 169 cm mit 15 m Radius und ebenfalls SPX15 Bindung gedacht:
https://www.xspo.ch/rossignol-hero-mast ... 657daffbb1

Was meint ihr, in welche Richtung würdet ihr mir empfehlen zu gehen?

Gruss, Tom

Rob1n
Beiträge: 46
Registriert: 11.02.2019 17:43
Vorname: Robin
Ski: Atomic Redster S9 FIS
Ski-Level: 91
Skitage pro Saison: 20

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von Rob1n » 20.02.2021 13:43

Auf Basis deiner Aussage " liebe ich es auch möglichst enge gecarvte Radien zu fahren" denke ich, dass der zuerst verlinkte Rossignol Hero Elite ST Ti R22 in 167cm schon recht gut passen kann, auch wenn du sagst dass du dir etwas mehr Laufruhe wünscht als mit deinen aktuellen 156er Nordica.
Der zweite verlinkte Ski ist ja der Rossignol Hero Masters GS, also ein "GS-Ski", der wird im Normfall zumindest in Körperlänge gefahren und ist für weite Radien ausgelegt. Da entfaltet er dann durch seine Laufruhe seine richtige Stärke.
Es gibt von Rossignol noch den Hero MT (MutliTurn) TI, der liegt mim Radius in der Mitte der beiden Ski, der hat aber eine Mittelbreite von 74mm und nicht die Look R22 Platte drauf. Ist also in Sachen Performance unter dem ST Ti einzuordnen.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass der Elite ST Ti R22 echt ein Klasse Ski ist und durch die Rennplatte und Bindung auch ziemlich nahe an den FIS Ski dran.

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3527
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von extremecarver » 21.02.2021 16:04

Maximaler Kantengriff hat immer der Ski mit mehr Radius. Also DH>SL. 15er Bindung ist schon gut - besser wäre natürlich eine 8-18er (aber erst nach ein paar Jahren wird der Unterschied groß - im Neuzustand ist die 18er vor allem viel schwerer und minimal besser gedämpft, minimal reaktiver, minimal besserer Grip). Viel größer ist der Unterschied beim Schuh. Ein echter Rennskischuh mit geschäumtem Innenschuh - das macht gleich mal viel mehr aus als der Ski oder die Bindung (solange Ski gut geschliffen, und Bindung nicht ausgeleiert).

Wenn mein Rossi FIS SL aufgibt gibt es bei mir wieder den 165er Snowrider Sl Ti Race (oder wie auch immer der jetzt heißt). War damit viel zufriedener als mit dem Rossi (der jetzt auch schon nach vielleicht 200 Tagen die Sense macht), und halt wieder die Vist WC Alu (die ist viel zu steif, aber taugt mir einfach) und eine 18er Bindung drauf.

Der Skischuh ist der größte Unterschied, nur sind die Rennskischuhe einfach auch der größte Komfort Nachteil (und ich glaube weil nie so ganz passend auf Dauer auch nicht gut für meine Füße). Der Ski macht am wenigsten aus wenns ums Laufruhe und Kantenhalt geht.

Andererseits - einfach jeden Mittag nachschleifen und man kann sich so einiges andere sparen am optimieren. Weil wenn der Schliff perfekt ist und unter 10.000HM runter hat - dann ist auch eine Gurke von Ski auf Eis gut zu carven.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

majortom
Beiträge: 18
Registriert: 18.02.2014 00:07
Vorname: Tom
Ski-Level: 85
Skitage pro Saison: 25

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von majortom » 01.03.2021 14:35

Eine Frage zur Look SPX 15 nur um sicher zu gehen:
Die Ringnut in der abgebildeten Einstellschraube ist der Indikator für die korrekte Vorspannkraft und muss etwa bündig mit dem Gehäuse sein wenn der Skischuh in der Bindung ist?
[ externes Bild ]
Dateianhänge
IMG_20210301_142538 (1).jpg

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1165
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Stöckli Laser CX, Nordica Navigator 85ti

Re: Neuer Ski Elan SLX FIS 157 cm?

Beitrag von ingo#31 » 01.03.2021 22:19

Ja, die Nut sollte mit dem Gehäuse bündig sein, bei eingerastetem Schuh.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag