Völkl Deacon 7.4 2018er Version

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
latemar
Beiträge: 3229
Registriert: 15.12.2010 10:04

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von latemar » 18.12.2019 08:30

dooferfritz hat geschrieben:
17.12.2019 21:52

Die genannten Vorschläge sind leider über meinem Budget..hab jetzt folgende Ski im Auge:
wie hoch ist denn Dein Budget?


Gruß!
der Joe

dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 18.12.2019 14:07

Mein gesetztes Budget liegt bei 200€ für ein paar getauchte.
Hab jetzt einen RTM 81 mit 177cm langen aus dem Jahr 2016 für 160€ im Blick. Zustand sehr gut.

nubertfan
Beiträge: 103
Registriert: 05.11.2018 00:32
Ski: Dynastar Speed Zone 10 TI

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von nubertfan » 20.12.2019 14:10

Puuuuuh, das ist aber eng.
Ich hatte nur durch viel Glück Latten aus dem Vorjahr für den Preis geschossen.
Meist liegen die Preise drüber.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1609
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11 Blizzard Bonafide Line Sakana

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von gebi1 » 20.12.2019 15:33


dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 21.12.2019 20:49

Habe jetzt einen Head REV 80 pro aus dem Jahr 2014 gekauft für 60€. Zustand ist sehr sehr gut. Ist von einem älteren Herren, der nun mein Ski mehr fahren kann. Hat ca. 25 Skitage auf dem Buckel. Länge 177cm.
Ich denke zum antesten eines Allmountain ist das ganz OK.
Was sind eure Meinungen zu dem Ski? Hab nur gutes von ihm gelesen.

dooferfritz
Beiträge: 12
Registriert: 15.12.2019 19:02
Skitage pro Saison: 10

Re: Völkl Deacon 7.4 2018er Version

Beitrag von dooferfritz » 23.12.2019 08:55

So Jungs, nun habe ich gestern den ersten Tag (Ellmau) mit dem REV 80 hinter mir.
Hab vor Ort nen Service machen lassen - Feedback vom Mitarbeiter dort: der Ski ist einem herovrragenden Zustand für 60€ ein ordentlichner Kauf (natürlich kein Schnäppchen, da schon 5 Jahre alt, aber wenig Skitage am Buckel).

Zum Ski selbst:
Wie erwähnt bin ich zuvor den Ractiger und den Redster gefahren und suchte bewusst nun einen Allmountain. Also die ersten Abfahrten waren äußerst "spannend". Jezt fahre ich schon lage Ski und durchaus sehr sicher (Skilevel 68 lt. dem Rechner), daher habe ich die Breite des Ski´s anfangs wohl unterschätzt :lol: . Ich war anscheinend sehr stark konditioniert auf Race Carver - kurze Schwünge natürlich nicht im gleichen Maße möglich. Ich habe ca. 2-3 Stunden gerbaucht um mich einzugrooven. Die ersten Abfahrten hätte ich am Liebsten wieder die Racetiger druntergeschnallt. ABER: so nach 2,3 Stunden habe ich mich an dem Ski gewöhnt und es hat MEGA Spaß gemacht. Unheimlch laufruhig bei mittleren bis langen Schwüngen. Carven geht auch Problem los. Auch bei aufgeschobener Piste gegen Ende des Tages absolut top und agil. Hat wirklich Spaß gemacht. Ab und zu ist man noch im "Modus" und will aus Gewohnheit Kurzschwünge auspacken, aber das war kein großes Problem.
Der Ski ist ja in den vielen Test´s als "Ski für Fortgeschrittenen und Experten" eingestuft, was ich bestätigen kann. Er ist definitiv anspruchsvoll - aber macht eben auch unheimlich Fun, wenn man sich auf Ihn eingestellt hat.

Hat einer ähnliche Erfahrungen bzw. welche Erfahrungen habt Ihr mit dem REV80 gemacht?

Vg

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag