Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1395
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Blizzard Rustler 11, K2 Catamaran, Atomic Vant.97C

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von gebi1 » 02.04.2019 16:20

An Ingo: Eben weil der SC eher weicher im Flex und nicht brutal torsionssteif ist, halte ich ihn auch für weniger versierte Skifaher/innen geeignet.

An latemar: Habe alle posts nochmals gelesen. Ich wüsste nicht, wo ich dir respektlos begegnet bin? War es der Ausdruck "Wederfischnochvogelding"? Ich zitiere lediglich jemanden, den ich für sehr kompetent halte. Und dieser jemand fand den Ski ok, mehr aber auch nicht. Wenn dich das beleidigt, tut's mir leid. Um Klarheit zu schaffen, ich habe nicht den Anspruch oder die Erwartung, dass irgendwer die selben Ski gut findet wie ich. Ich habe meine Vorlieben. Wenn ich Ski vorschlage, versuche ich auf die beschriebenen Bedürfnisse der Fragesteller einzugehen und gehe weniger von mir aus. Ich bin auch nicht alle Ski, über die ich hier schon geschrieben habe, gefahren. Wie auch? Oft handelt es sich um Informationen aus meinem Skinetzwerk. Nochmals, das ist ein Forum um sich auszutauschen. Das muss zwangsläufig zu Kontroversen führen. Und das ist gut so.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1047
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22

Re: Vergleichbare Ski zum Fire Arrow 74 EDT?

Beitrag von ingo#31 » 02.04.2019 20:58

Im Flex und Torsion weiche Ski, passen nicht jedem. Auch nur bedingt für Anfänger, oder weniger versierte Fahrer.
Für mich war der SC im Flex zu weich. Das hat zur Folge, dass der Ski gräbt. Der SRC (der härter ist) geht deutlich besser durch Sulz, als der SC. Irgendwie wird der Druck besser über die gesamte Länge des Ski verteilt, er gräbt praktisch gar nicht.
Wenn nun ein Anfänger o.Ä. der zwar wenig Technik hat, dafür aber ordentlich Kilos auf die Waage bringt, hat dasselbe Problem: der Ski gräbt, weil er zu stark durchbiegt. Natürlich bezieht sich das Ganze hier auf gecarvte Schwünge. Wer nur rutscht, der kann ganz getrost zum Flexwert--> Härtegrad Toastbrot (ungetoastet) greifen und wird glücklich. Anderenfalls nicht!

@ Joe

Ich kenne den Gebi1 persönlich und wir gehen auch öfter mal zusammen Skifahren. Er ist in der glücklichen Lage, kurzfristig/spontan für ein paar Stunden am Tag, in SEIN Skigebiet gehen zu können und Spass zu haben. Ich weiss, dass er sehr oft Testmaterial an den Füssen hat, es wird ihm praktisch aufgezwungen, von seinen Händlern. Ich hatte in der Vergangenheit auch sehr viel Mühe, mit seinen Posts. Ich hatte ihn dabei gefragt, wie oft er beim Freeriden gegen Bäume geklatscht sei, bei dem was er schreibt. Wenn Mimik fehlt, ist es ganz schwer, das Geschriebene richtig zu verstehen.
Würdest du den Gebi persönlich kennen, hättest du extrem viel Spass mit ihm, davon bin ich überzeugt. Martin ist ein ganz feiner Kerl!

Gruss ingo

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag