Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Twixs_Raider
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2018 11:13
Vorname: Franky
Ski: Atomic Redster DD 3.0 XT
Skitage pro Saison: 35

Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Twixs_Raider » 28.02.2018 15:50

??? :roll:

Vielleicht könnt irh mir etwas behilflich sein genau das herauszufinden..!

Zur Zeit bin ich mit 2 Paar Skiern unterwegs (Atomc XTi 164 und Atomic DD 3.0 XT 175) unterwegs und wechsle je nach Pistenzustand.
Allerdings nervt das etwas immer alles mitzuschleppen, daher möchte ich auf eine Ein-Ski-Lösung umsteigen und suche daher einen ca. 170 cm langen (Slalom-)Carver.
Leider kann ich nicht alle Ski die in der engeren Auswahl stehen testen daher wäre ich über ein paar Usermeinungen zu meiner Liste sehr froh:
Vergleich.JPG
Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
Männlich 46J, 1,83m, 93 kg
Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Unregelmässig Sportlich - Skifahren, Mountainbike, Bergwandern, Klettern, Kitesurfen
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
Seit 1976 - aber von 1987 bis 2003 vorwiegend Snowboard.
Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Alle Pisten und Backcountry
Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Schnelle, sehr eisige Pisten
Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Nach Möglichkeit immer carven
Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, mittels Videostudien
Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Piste/nur sehr wenig neben der Piste
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
selbstkritische 89
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Das:
Turn.JPG
Welche Ski bist du bisher gefahren?
Also mal nur die Carvingzeit:
Blizzard Titanium SL (171 cm) (eigentlich sehr gut, aber ist in die Jahre gekommen)
Fischer Progressor GT (170cm) (eher unsportlich)
Salomon X-Kart (164 cm) (Zu kurz gekauft, aber eigentlich einer meiner Favoriten - etwas Rebound fehlte ihm)
Fischer RC4 SL (165 + 170) - (Super sportlich, allerdings zu "speziell" für den ganzen Tag)
Atomic Redster XTi (164 cm) (Top-Ski, aber auf Dauer bei schlechten Verhältnissen etwas unruhig, zu kurz)
Atomic Redster DD 3.0 XT (175 cm) (Als Schnäppchen blind gekauft war ich positiv überrascht über das easy Handling und die Laufruhe, allerdings schwer und kaum spürbarer Rebound - und permanent zu schnell für die überfüllten Skipisten...)
Dazu aktuell noch den Salomon X-MAX X10 (169) meiner Freundin. (super spielerisch und überraschen guter Kantengrip)

Ausserdem einige Tests mit Salomon, Völkl Nordica, Atomic, Stöckli - und letztens sogar den Blizzard Firebird SRC 2018/19..! :-)
(das wäre mein Wunschski aber ist noch nicht zu bekommen... -zumindest nicht zu normalen Preisen...)
IMG_20180221_073801.jpg
Sehr gut beim Testen hat mir der Atomic Redster S9 gefallen - auch wenn man sich ein wenig umstellen muß...

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Ja, alles getestet aber letzendlich den meisten Spaß mit Pistenski mit gutem Rebound in kurzen Radien...

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Siehe oben
Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Allmountain ab 184 cm... -viel zu träge...
Zuletzt geändert von Twixs_Raider am 01.03.2018 14:11, insgesamt 2-mal geändert.

Pollux
Beiträge: 113
Registriert: 23.04.2014 16:45
Vorname: Beat

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Pollux » 28.02.2018 16:19

Twixs_Raider hat geschrieben:
28.02.2018 15:50
Allerdings nervt das etwas immer alles mitzuschleppen, daher möchte ich auf eine Ein-Ski-Lösung umsteigen und suche daher einen ca. 170 cm langen (Slalom-)Carver.
Auf deiner Liste finde ICH keinen Ski, den als The-One-amd-Only kaufen würde. Meine Wahl wäre einer von denen:

https://www.voelkl.com/de/produkte/skis ... etiger-sc/

bzw.

https://www.elanskis.com/de/cat/produkt ... on-150784/

latemar
Beiträge: 2891
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von latemar » 28.02.2018 18:02

Atomic x9 oder Black Thunderbird Sport.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Wooly
Beiträge: 97
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Völkl Mantra
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Wooly » 28.02.2018 22:52

Head iRally ... für mich der Allrounder schlechthin, solange es hauptsächlich um Piste geht.

bats2612
Beiträge: 206
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: Blizzard Firebird SRC, Stöckli SL, Hiliski Hero
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von bats2612 » 01.03.2018 07:30

Aus deiner Liste kann ich nur was zum S9 sagen, den du aber ja schon unter den Füßen hattest. Für mich relativ kompletter Ski für den ganzen Tag. Er kann langsam aber auch schnell und das echt nach Willen des Piloten. Das war so mein Gefühl beim S9.

Würde noch den Head Magnum ins Rennen werfen.
Den bekommst du in deiner gewünschten Länge von 170.
Finde ihn ähnlich zu steuern wie den Atomic aber gibt durch den Sidecut noch etwas mehr komfortablen Spielraum wenn es Sulzig wird.

Wenn es etwas von Stöckli sein sollte dann würde ich den SC wählen.
Hab aber ein bei Bilder von neuen Modellen für die kommende Saison gesehen was wohl in deine gesuchte Richtung geht.

Sooo aber nun eine Frage an dich.... was sagst du zum Firebird....der Ski lacht mich jedes so richtig an wenn ich ein Bild sehe.
Mein erster selber gekaufte Ski war ein Blizzard SLK und auch wenn ich die Marke etwas aus den Augen verloren hatte gibt es trotzdem eine leichte Begeisterung für Blizzard.
Grüße
Peter

Twixs_Raider
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2018 11:13
Vorname: Franky
Ski: Atomic Redster DD 3.0 XT
Skitage pro Saison: 35

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Twixs_Raider » 01.03.2018 08:28

Pollux hat geschrieben:
28.02.2018 16:19
Twixs_Raider hat geschrieben:
28.02.2018 15:50
Allerdings nervt das etwas immer alles mitzuschleppen, daher möchte ich auf eine Ein-Ski-Lösung umsteigen und suche daher einen ca. 170 cm langen (Slalom-)Carver.
Auf deiner Liste finde ICH keinen Ski, den als The-One-amd-Only kaufen würde. Meine Wahl wäre einer von denen:

https://www.voelkl.com/de/produkte/skis ... etiger-sc/

bzw.

https://www.elanskis.com/de/cat/produkt ... on-150784/
Danke schon mal für deinen Input !
Naja, an die eierlegende Wollmilchsau glaub ich mittlerweile ja auch nicht mehr...! :-D
Das sind halt großteils Ski die mir von der Geometrie und Aufbau am vielversprechendsten vorkommen - natürlich ist die Lsite nicht vollständig.
Völkl hatte ich schon auf der Liste, allerdings noch nicht den SC -aber vielleicht ist es für einen All-Day-Ski gar nicht verkehrt eien Stufe runterzusteigen - werde ich testen.
Elan ist irgendwie nicht so meins...

Twixs_Raider
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2018 11:13
Vorname: Franky
Ski: Atomic Redster DD 3.0 XT
Skitage pro Saison: 35

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Twixs_Raider » 01.03.2018 08:31

latemar hat geschrieben:
28.02.2018 18:02
Atomic x9 oder Black Thunderbird Sport.
Ja, X9 hab ich auch schon gehört - kommt noch in den Testpool...!
Was ist bitte Black Thunderbird Sport...??? Noch nie gehört...!?!? :o

Twixs_Raider
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2018 11:13
Vorname: Franky
Ski: Atomic Redster DD 3.0 XT
Skitage pro Saison: 35

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Twixs_Raider » 01.03.2018 08:33

Wooly hat geschrieben:
28.02.2018 22:52
Head iRally ... für mich der Allrounder schlechthin, solange es hauptsächlich um Piste geht.
Ja, bei mir gehts (mit diesem Ski - sonst Freerider) um 95% Piste.
Glaub' Head liebt oder hasst man - ich hab selber noch keinen getestet aber das muß ich wohl dringend nachholen...!

Twixs_Raider
Beiträge: 7
Registriert: 27.02.2018 11:13
Vorname: Franky
Ski: Atomic Redster DD 3.0 XT
Skitage pro Saison: 35

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von Twixs_Raider » 01.03.2018 08:45

bats2612 hat geschrieben:
01.03.2018 07:30
Sooo aber nun eine Frage an dich.... was sagst du zum Firebird....der Ski lacht mich jedes so richtig an wenn ich ein Bild sehe.
Mein erster selber gekaufte Ski war ein Blizzard SLK und auch wenn ich die Marke etwas aus den Augen verloren hatte gibt es trotzdem eine leichte Begeisterung für Blizzard.
Hi Peter !

Danke für deinen Kommentar - ich finde den S9 auch sehr "komplett", aber auch irgendwie "anders" von der Rückmeldung her...! Schwer zu beschreiben - auf jeden Fall ein Ski den man länger als eine Stunde fahren muß um ihn richtig kennenzulernen.

Stöckli ist auf jeden Fall super, aber dafür bin ich ehrlich gesagt zu geizig...! :-D

Der Head wird jetzt zum 2. Mal vorgeschlagen - ein gutes Zeichen...! ;-)

Und zum Blizzard... - es kann gut sein das ich nächste Saison wenn die Preise runtergehen wieder wechsle...! :-)
Ich hatte den Blizzard Firebird von 1983 (in 160cm) und das war mein absoluter Lieblingsski !!!
Der neue Firebird fährt sich unglaublich smooth, der Kantengriff ist sensationell, Kantenwechsel super geschmeidig, Rückmeldung des Skis perfekt - ein wenig mehr Reboud hätte ich mir noch gewünscht, aber dazu gibt es dann sicher noch Optionen (andere Bindungsplatte, FIS-Modell) die das liefern. Ich hatte an dem Testtag eine ziemlich gute Piste, schwer zu sagen wie er dann reagiert wenns sulziger wird, aber kann mir fast nicht vorstellen das er damit Probleme hat.
Auf jeden Fall wieder ein Top-Produkt von Blizzard !! :P

stang66
Beiträge: 13
Registriert: 21.02.2010 22:26
Vorname: Thorsten
Ski: Stöckli Laser SX
Ski-Level: 86

Re: Der beste Sport-Carver für kurze Radien ist...

Beitrag von stang66 » 03.04.2018 11:26

Twixs_Raider hat geschrieben:
01.03.2018 08:33
Glaub' Head liebt oder hasst man - ich hab selber noch keinen getestet aber das muß ich wohl dringend nachholen...!
Kann ich so nicht bestätigen. Der iMagnum ist nicht so meins (mag keine Rocker), dafür werfe ich mal den i.Race in den Ring.
Etwas Pistenorientierter, nicht der Bringer im Tiefschnee (68mm unter der Bindung) , aber Sulz geht recht gut.
Dafür auf der Piste sehr brauchbar.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag