Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Domi
Beiträge: 4
Registriert: 06.02.2018 22:20
Vorname: Domi
Ski-Level: 100
Skitage pro Saison: 15

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von Domi » 13.09.2018 14:41

Hi zusammen,
Der Sommer ist vorbei und der Winter steht vor der Tür...
und ich suche noch immer einen passenden Ski. :o

Noch mal zu meinem Skilevel und die Antwort von gebi1: ich kann nicht nur Kurzschwünge fahren, sondern bin auch im Carven und abseits der Piste sicher und schnell unterwegs, genauso gut kann ich jede Buckelpiste meistern. Ebenso bin ich leidenschaftlicher Skitourengänger und abseits von Skigebieten unterwegs.War außerdem jahrelang im Skiclub und bin gerade dabei den Skilehrer zu machen.
Habe letztes Frühjahr mal paar Ski getestet, wobei mir folgende am besten gefallen haben.

Völkl Rcetiger SL
Stöckli SL

Den Racetiger fand ich sehr gut, doch als ich am Schluß den Stöckli gefahren bin, war nichts damit zu vergleichen.
Der Stöckli war einfach nur GENIAL, doch leider übersteigt er mein Budget.

Bin nun am Überlegen, den Racetiger aus dem letzten Jahr zu kaufen. Da ich 1,90 cm würde ich gerne einen 175cm langen Ski haben, doch den SL gibt es nur bis 170. Ja, ich weiß, dass man Slalomski kürzer fährt, mein PRW liegt bei 82, doch wenn man mehr Laufruhe und Stabilität möchte, kann ich bei meiner Körpergröße locker auf 175 cm gehen.

Daher die Frage: kann mir jemand sagen, welcher Ski mit dem Stöckli etwa zu vergleichen ist???

Vielen Dank schon mal
Gruß Domi

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1321
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von gebi1 » 13.09.2018 15:11

Hi Domi

Vielleicht der Atomic Redster X9 https://shop.atomic.com/de-ch/products/ ... a3285.html

Mischung aus SL und GS. Kommt bei 175 cm auf einen Radius von 15,4 m. Bedient genau das, was du suchst. Einen wendigen, top sportlichen, torsionssteifen und laufruhigen Ski, für alle Pistenbedingungen. Ähnliche Modelle gibt es auch von anderen Herstellern.

Testen ist angesagt.

Gruss
Martin

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1321
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von gebi1 » 13.09.2018 15:24

http://www.stoeckli.ch/chde/ski/ski/race/laser-sx zum moderaten Preis. Ist auch so ein Hybrid. Ist allerdings nur noch bis 170 cm zu haben.

frunobulax
Beiträge: 37
Registriert: 12.12.2016 13:17
Vorname: Gerald

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von frunobulax » 09.10.2018 19:10

Ich hab auch irgendwie das Gefühl deine Ansprüche sind nicht unter einen Hut zu bringen. Bei Skilevel 100 wird dir jeder Kompromiß am Ende nicht das bringen was du willst bzw. du kannst deine Möglichkeiten nicht ausreizen. Ich versteh was du sagen willst mit seit dem 4. Lebensjahr auf Ski und seitdem voll dabei. War bei mir auch so. Damals. Mit 18 hast auch ganz andere Lernmöglichkeiten und vielleicht ein Risikoniveau mit dem du schnell weiterkommst wennst dir ned wehtust.

Ein entsprechend scharfer spritziger SL-Carver wird aber nie im Pulver großen Spaß bringen. Ok wenn du so wie ich über 40 wärst und daher noch mit 210ern aus den 80ern Tiefschneefahren gelernt hast, dann kommt dir jeder heutige Ski wie eine Offenbarung im Tiefschnee vor.
Aber das ist eine andere Baustelle. Heut redet man von einem ganz anderen Level.

Mein erster Gedanke ist: vielleicht ein breiterer SL-Ski. Da ich hier - ich weiß, langsam wirds peinlich - für die Lusti Empfehlungen zuständig bin: schau dir vielleicht den Lusti PC 77 an, der könnt in dein Budget passen. Ich weiß aber sonst nix über genau diesen Ski.

Aber eigentlich hab ich an anderen Vorschlag: behalt dir den Twintip, montier die Bindung bissl nach hinten wenn möglich (und wenn du's nicht schon getan hast), damit bist wahrscheinlich im Gelände so oder so glücklicher.
Und dann kauf dir dazu das schärfste Carvinggerät das du kriegen kannst, im Abverkauf oder gebraucht, und vergiß die Kompromißidee.

Das mit dem klassischen Wedeln mit schmaler Skistellung passt aber dann wieder gar nirgends rein. Das machst mit einem scharfen SL-Carver auch nicht mehr. Außerdem ises sowieso bei Skilevel 100 unter deiner Würde. Voll gecarvte Kurzschwünge mit Umsetzen im Flug im steilen Gelände, wie der Marcel, das sollte dein Maßstab sein.

freddy_
Beiträge: 10
Registriert: 09.03.2018 19:02
Vorname: Frank
Ski: Elan Race SLX, Salomon x-race GS,
Skitage pro Saison: 35

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von freddy_ » 24.11.2018 12:40

Hast du mal die Elan Slalomcarver probiert?

Deine Beschreibung hört sich so an, dass er passen könnte. Zwar ein SL aber in 170cm kannst du den problemlos bei hohem Tempo auch bei langen Schwüngen fahren (bin 186cm groß). Zwar nicht vergleichbar mit einem reinrassigen GS aber völlig ausreichend.
Selbt 40cm Neuschnee macht er - überraschenderweise - gut mit. Im letzen Winter mehrfach ausprobiert. Natürlich keine Empfehlung für abseits der Piste aber trotzdem musst du bei Schneefall, Sulz und ausgefahrener Buckel/Sulzpiste nicht gleich die Ski wechseln...

Preislich zur Zeit auch völlig ok. Finde den 15/16 Jahrgang sogar etwas besser als den 17/18.

Alternativ fande ich die Salomon x-race SW (in 170cm) vergleichbar gut ... insgesamt etwas fehlerverzeihender als der Elan.
Gruß Frank

Benutzeravatar
maestro70
Beiträge: 787
Registriert: 25.10.2010 13:46
Vorname: Matthias
Ski: Rossi FIS SL, Speed Master GS, Bonafide, Völkl Two
Ski-Level: 86
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von maestro70 » 24.11.2018 18:34

Domi hat geschrieben:
13.09.2018 14:41
Habe letztes Frühjahr mal paar Ski getestet, wobei mir folgende am besten gefallen haben.

Völkl Rcetiger SL
Stöckli SL

Den Racetiger fand ich sehr gut, doch als ich am Schluß den Stöckli gefahren bin, war nichts damit zu vergleichen.
Der Stöckli war einfach nur GENIAL, doch leider übersteigt er mein Budget.

Bin nun am Überlegen, den Racetiger aus dem letzten Jahr zu kaufen. Da ich 1,90 cm würde ich gerne einen 175cm langen Ski haben, doch den SL gibt es nur bis 170. Ja, ich weiß, dass man Slalomski kürzer fährt, mein PRW liegt bei 82, doch wenn man mehr Laufruhe und Stabilität möchte, kann ich bei meiner Körpergröße locker auf 175 cm gehen.

Daher die Frage: kann mir jemand sagen, welcher Ski mit dem Stöckli etwa zu vergleichen ist???

@Domi
Also ich hätte unter Umständen noch einen Atomic Redster 3.0 SL in 170 cm (ca. nur 10 Skitage gefahren) abzugeben.

Der Ski trifft dein Anforderungsprofil zu fast 100 %.

Carvingmaschine, sehr breite Schaufel und Tiprocker, dadurch bei weichen Verhältnissen, Neu/"Tief"schnee (auf der Piste und 10 m daneben) super Auftrieb (für einen SL).

Spielerisch und in 170 auch laufruhig.

Den Ski gibt es leider so nicht mehr, ich würde ihn auch äusserst ungern verkaufen, aber wenns dir hilft... ;-)
Ich bin nicht gestört ! Ich bin verhaltensoriginell !

Ebi
Beiträge: 6
Registriert: 06.01.2018 23:26
Vorname: Eberhard

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von Ebi » 27.11.2018 14:51

Hi domi,
Hatte letzten Winter eine ähnliche Frage hier gestellt. Den Verlauf hier kannst Du ja mal nachlesen, gab leider nicht viel her.
Hatte dann den Head Magnum und den blauen Stöckli im Montafon im Frühjahr getestet, war aber nicht zufrieden, zu träge fand ich den Head und den Stöckli zwar geil aber auf Dauer zu anstrengend. Mehr gab es leider nicht zu testen, was in engerer Wahl war, code s oder den X9.
Schließlich hab ich mich dann doch für den Atomic x9 entschieden, mit Bauchschmerzen weil nie gefahren, und ich muss sagen, es war eine gute Entscheidung. Der Ski kann wirklich viel, kurz auf der Kante, lange carving Schwünge bis zum umfallen, Buckel trotz 180 klasse. Tiefschnee gabs nicht, freu mich aber schon drauf. Man kann ihn auch energiesparend fahren, faul driften aber auch sehr dynamisch fahren.
Allerdings nicht ganz billig, und wie mir der Händler um die Ecke kürzlich sagte, wahrscheinlich bald ausverkauft (die hatten nur 3 Stück da)
Wenn du Fragen hast, gerne.
Grüße ebi

Mathi
Beiträge: 259
Registriert: 24.09.2011 00:16
Vorname: Mathias
Ski: K2 Pinnacle 105, K2 Sidestash, Dynastar Legend Pro
Skitage pro Saison: 30

Re: Slalom vs Sportcarver - Kauftipp

Beitrag von Mathi » 30.11.2018 13:13

Schon bei Beginn des Lesens habe auch ich spontan an den Redster X9 als infrage kommenden Ski gedacht.
Habe ihn im letzten Winter 2 Tage getestet und fand ihn sehr vielseitig.
Eignet sich aber wirklich nur bedingt zum Offpistefahren bei weichen Verhältnissen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag