reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von Anhalter » 17.10.2017 11:42

Guten Tag zusammen,

dies ist mein zweiter Beitrag zur Skisuche. Den alten findet man hier. Als folge des letzten, habe ich mir einen Salomon X-Drive FS 8.0 gekauft, der ein sehr ordentlicher Ski ist, aber konstruktionsbedingt "weder Fisch noch Fleisch". Da das mit dem Skifahren nach wie vor viel Spaß macht, werde ich dieses Jahr mit 2 Sets unterwegs sein, bestellt ist ein Head Kore 105 in 180cm und für die Tage, wo weit und breit gar nichts abseits der Piste möglich ist, hätte ich noch gerne einen dedizierten Pistenski. Nachdem der Kore wohl die meiste Zeit genutzt werden wird, bin ich auch nicht böse, wenn der Zweitski ein etwas günstigeres Modell ist.
Die Möglichkeit an einem Test teilzunehmen habe ich leider nicht. Mein erster Schneekontakt wird vermutlich im Januar im Grödnertal sein, und das ist jetzt nicht wirklich für seine Schnäppchen bekannt... deswegen versuche ich schon vorher etwas zu organisieren.

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
35, Männlein, 182cm, 80kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
nicht sportlich, nicht unsportlich. 1mal die Woche regelmäßig was für die Kondition (Spinning), täglich daheim leichte Kräftigungsübungen. Unregelmäßig wandern und Squash. 20km Wanderungen in leichtem Gelände sind gut machbar, darüber hinaus wird es anstrengend.

Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski?
26 Jahre mit Unterbrechungen.

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Sehr gerne auf gutgespurten blau-roten sauber auf den Kanten mit kurzen bis mittleren Schwüngen. Sehr gerne im Tiefschnee, wenn da auch bestenfalls mittelmaß. Ich muss nach wie vor keine Geschwindigkeitsrekorde aufstellen, sondern fahr lieber sauber. Sauber und schnell geht zwar auch kurz mal gut, aber Kondition und Technik machen das nicht lange mit.

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme?
Nach wie vor bei schlechten Sichtverhältnissen. Das geht bei mir schnell an die Kondition und an die Knie. Gerade wenn dann noch viele aufgeschobene Hügel vorhanden sind.

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
wie oben geschrieben, versuche ich sauber auf den Kanten zu fahren. In guten Bedingungen klappt das auch gut. Schwerpunkt ist recht zentral, Druck bekomm ich auch gut hin. Geschwindigkeitskontrolle auf steileren Hängen klappt noch nicht 100% sauber, da arbeite ich noch dran. Bisher mach ich dann alle paar Schwünge einen "Bremsschwung".

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ja, dieses Jahr wird es auch wieder einen Urlaub mit Unterricht geben.

Für welches Einsatzgebiet (Piste/nur bischen neben der Piste im Neuschnee/richtig Tiefschnee abseits der Pisten=Freeriden/Tourengehen) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Wie oben geschrieben suche ich noch was für 100% Piste. Da meine Kondition noch immer nicht auf dem Level ist, das ich gerne hätte, wäre ich auch nicht traurig, wenn der Ski ein wenig Kraftsparend zu fahren wäre.


Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?
Ich liebäugel mit verschiedenen Slalomcarvern

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln)
Tool sagt 77
Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?
Auf steileren Hängen sicherer und sauberer fahren, besser die Geschwindigkeit halten. Im Tiefschnee souveräner fahren. Konditionell bis zum Ende des Skitages ordentlich durchhalten.
Welche Ski bist du bisher gefahren?
- Verschiedene Slalomski --> Coole Sache wenn die Pisten gut sind.
- Verschiedene Racecarver --> fetzt wenn man schnell fährt. Brauch ich aber nicht wirklich.
- Atomic Vantage 90 Cti 176cm --> Cooler Ski, nur war Wetter und Piste nicht so gut.
- Elan Puzzle 166cm --> mein erster Twin Tip. Ging auch erstaunlich gut auf der Piste. Für den Powder hätte er länger sein dürfen.
- Salomon X-Drive FS 8.0 15/16 175cm --> guter Ski auf Piste und Abseits, aber in beiden Fällen eben nur ein Kompromiss.

Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Ja.

Welchen davon fandest du gut? Warum?
Ich hatte viel Spaß mit dem Twintip, ich hatte viel Spaß mit verschiedensten Pistenski (SC,RC), ich hatte Spaß mit dem Allmountain von Salomon.

Mit welchen kamst du nicht so gut zurecht? Warum?
Nachdem ich nicht so der Speedjunkie bin und auch die kürzeren Schwünge bevorzuge, würde ich vermutlich etwas mit einem kürzeren Radius bevorzugen.


Ich bin auf euren Input äusserst gespannt.
(Und ja, ich bin mir dessen bewusst, dass mir genau das im letzten Beratungsthread schon geraten wurde. Asche auf mein Haupt.)

LG,
Anhalter

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8357
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von Uwe » 17.10.2017 12:00

Anhalter hat geschrieben:
17.10.2017 11:42
bin ich auch nicht böse, wenn der Zweitski ein etwas günstigeres Modell ist.
...
Ich liebäugel mit verschiedenen Slalomcarvern
... ist jetzt nicht ganz so einfach ;-)
Da würde ich dann bei den Vor- oder Vorvorjahresmodellen mal schauen.

Wenn man sich hier die verschiendenen Meinungen zu diversen SL ansieht (und die Ergebnisse der Skitests), sind die SL mittlerweile alle gut, aber jeder vielleicht ein klein wenig anders.

Eine weitere Option wäre ein gepflegter Gebrauchter. Du könntest im nächsten Skiurlaub mal 3, 4 Ski probefahren, und dann gebraucht kaufen. So kannst du dir sicher sein, dass du den "optimalen" SL gefunden hast.
Uwe

Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von Anhalter » 17.10.2017 12:08

Ja, mit einem Vor- oder Vorvorjahresmodell könnte ich gut leben. Ich guck auch schon fleißig auf eBay, ob mir nicht was vor die Flinte läuft. Gebraucht schließe ich auch nicht aus, es gibt hier aber keinen Skibasar oder vergleichbares, auch die örtlichen Kleinanzeigen sind eher überschaubar. Leider.

bats2612
Beiträge: 227
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: head i Race Pro / Head Kore 99
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von bats2612 » 17.10.2017 14:48

Auch wenn es für dich schwierig ist solltest du versuchen dir mal 2-3 Modell unter den Fuß zu schnallen.

Im Moment bekommst du doch bei den Größeren Anbietern doch recht gute Angebote für Modelle aus den 1-3 letzten Jahren.

Ist da nichts dabei ? Die Tests über diese Ski sind auch online immer noch zu finden.

Hier nur mal ein paar Beispiele für Anbieter:
Sport Bittl
XSPO
Vexario
Ski and More

Oder du schaust mal bei Skibuy.at ....dort kannst du die Skitage der gebrauchten Ski sehen und dir dann auch Bilder der von dir ausgesuchten Modelle schicken lassen.
Grüße
Peter

Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von Anhalter » 17.10.2017 15:33

Auch an dich ein Dankeschön!

Die Seiten sind bekannt, und bei eBay hab ich auch schon ein paar Sachen im Auge. Ich bin halt ehrlich gesagt auch unsicher, eher ein "Top"-Modell gebraucht, oder ein Mittelklassemodell neu. Nur beispielhaft: Den Redster Doubledeck SL gibts gebraucht für ~300€, den Progressor F18 gibts neu auch ca. um den Kurs. Grade unter dem Aspekt, dass ich zwar schon recht ordentlich, aber doch nicht perfekt fahre, stellt sich mir halt die Frage, ob ich mit was "einfacherem" nicht sogar besser unterwegs wäre...

bats2612
Beiträge: 227
Registriert: 10.01.2013 13:32
Vorname: Peter
Ski: head i Race Pro / Head Kore 99
Ski-Level: 81
Skitage pro Saison: 25

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von bats2612 » 17.10.2017 21:45

Da kommt wieder das Problem etwas ohne testen zu kaufen.

Zum F18 kann ich nichts sagen.
Der Redster braucht schon eine etwas festere Hand aber geht doch recht angenehm.

Als wirklich tollen Ski empfand ich den Rossignol Hero SL ti .
Sicher ist das auch wieder eine persönliche Empfindung aber der Ski machte mir echt Spaß und ich denke er ist auch für einen nicht ganz so sattelfesten SL Piloten sehr gut zu handhaben.

Wobei ich nicht genau wüsste ob ich dir einenHead rebbels Wolrdcup SL empfehlen würde wenn ich bedenke das du nicht ganz weißt was du willst.
Der Ski lebt auf der Kante und braucht Speed.

Was hast du noch im Blick?
Grüße
Peter

Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von Anhalter » 17.10.2017 22:07

Ich stimme zu, das kaufen ohne zu testen, bei weitem nicht das Optimum ist. Leider bin ich dann doch so weit von den Alpen entfernt, dass ich das nicht mal "kurz" machen kann... extra für einen Skitest ~500km runterfahren, damit tu ich mir schwer.

Aktuell hab ich eigentlich nur 2 Modelle im "festeren" Blick, beide Fischer:

- Progressor F18/800
- RC4 Superior SC

liegen beide noch unter 300€ für einen neuen Ski, was so in etwa meine Schmerzgrenze wäre.

Schon angeschaut, aber eigentlich nur gebraucht zu bewerkstelligen:

- Dynastar Speedzone 12
- Head i.SL
- Atomic Redster (in seinen verschiedensten Ausprägungen)
- Elan Wave SLX

Grade der Fischer Progressor hat es mir angetan, und das, obwohl ich noch nie auf einem Ski dieser Marke gestanden habe (bin mehr Salomon, Dynastar, Atomic gefahren), aber was man recht einstimmig liest, ist das noch "gutmütiger" Ski, der durchaus sportlich bewegt werden kann. Und das in einem Budgetrahmen, der noch zulassen würde, ein unbenutztes Modell zu kaufen. Aber ich bin für Alternativen durchaus offen, hab da keine emotionale Bindung ob nun Fischer, Head, Rossignol oder Schnitzelhuber vorne drauf steht ;)

edit: "neuer" Ski soll in dem Fall heissen "unbenutzt", ob das jetzt das Modell der Saison 16, 17 oder 18 ist, dahingestellt.

lillakuh
Beiträge: 41
Registriert: 18.06.2015 13:15
Vorname: Magnus
Ski: Völkl Soft 280, Head wcr i.SL, Atomic D2 SL; D3 GS
Ski-Level: 94
Skitage pro Saison: 100

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von lillakuh » 17.10.2017 23:40

Ich kann dir ja nur den Atomic Redster D2/D3 nahelegen... zu anfang sehr bissig, nach etwa 20 tagen super gemütlich für die nächsten 80...

Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von Anhalter » 23.10.2017 14:19

Hallon zusammen,

erstmal danke für die ganzen Hinweise.

Ich stehe aktuell auf folgendem Stand:

Wunschkandidat:
Fischer Progressor F18 - Kostenpunkt ~300€- man liest nicht wirklich negatives darüber, ausser dass er vielleicht ein wenig zu gutmütig sei, womit ich leben kann.

Schnäppchen:
Fischer RC4 Speed - Kostenpunkt 240€ - Sehe ich als günstigere Alternative zum Progressor

eigentlich zu teuer, aber...

Völkl Racetiger SC UVO - Kostenpunkt 345€ - liest man viel gutes drüber, eigentlich über meinem Budget
elan Race SLX Waveflex - Kostenpunkt 345€ - liest man auch gutes drüber, eigentlich überm Budget, wäre der sportlichste Ski der Vier, was jetzt für mich vielleicht nicht unbedingt optimal ist.

Auch noch verfügbar wäre ein Elan Amphibio 14 Ti Fusion für ~295€. Da weiss ich aber nicht was ich von halten soll.

edit: Bis auf den SLX sind das aber alles Modelle aus der Saision 15/16 oder 16/17

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: reiner Pistenski gesucht - gerne was günstiges

Beitrag von elypsis » 23.10.2017 16:34

Die beiden Elan habe ich im Keller stehen. Der SLX aus 16/17 ist aus meiner Sicht DER Consumer SL mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Unglaublich agil, sensationeller Kantenhalt, trotzdem sehr harmonisch und keineswegs zickig. Der 14 Ti aus 15/16 hat die gleiche Platte und Bindung wie der SLX, ist aber insgesamt etwas weicher, aber dennoch sportlich abstimmt. Bei allen Pistenverhältnissen lässt er sich super driften bzw. sehr spurstabil auf der Kante fahren. Damit bekommst du einen Ski mit viel Luft nach oben, der zudem einen ganzen Skitag Spaß macht. Und in der SL-Länge 166 cm ist der 14 Ti, falls du es wissen willst, ein echter Full Blown Race Carver! :wink:

Der 14 Ti ist seit 15/16 bis auf ein paar optische Retuschen bis heute baugleich. Beim SLX sieht das anders aus. Der hat seit diesem Winter kein Amphibio-Profil mehr. :(
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag