Freeride/ park ski Skischuhvorlage

VOR dem Fragen BITTE ERST LESEN
IN eurer Frage bitte ALLE Fragen aus Tipps zum Skikauf beantworten!
Fragen / Kaufberatung zu Skiern EINZELNER Hersteller, bitte in die jeweiligen Firmen-Foren!
sebastianvoigt
Beiträge: 3
Registriert: 06.11.2016 19:18
Vorname: Sebastian
Ski: völkl speedwall sl r
Ski-Level: 95

Freeride/ park ski Skischuhvorlage

Beitrag von sebastianvoigt » 05.03.2017 20:03

Um dir bestmöglich zu helfen, beantworte bitte folgende Fragen:

Wie alt bist du? Männlein oder Weiblein? Wie lang und wie schwer?
Ich bin 19 jahre, ein typ, ca 177cm und so um die 65-70kg

Wie sportlich bist du; welche andere Sportarten betreibst du, wie oft?
Allgemein bin ich sehr sportlich ich spiele fussball fahre fahrrad tauche und allgemein geh ich immer wieder laufen
Wie lange und wie oft (pro Jahr) fährst du schon Ski? keine ahnung wann ich angefangen hab so lang ist es her ;D
Ich denk ich fahr so um die 15-20 tage im jahr

Bitte beschreibe kurz deine (bisherige) bevorzugte Fahrweise (z.B. Pistenfarbe, Schwungart, Geschwindigkeit)
Ich fahre an sich sehr sportlich vor allem kurze schwünge aber genauso gerne lang wenn ich viel platz habe
Farbe der piste ist eigentlich egal
Neben der piste komm ich ohne probleme runter aber nichts besonderes vor allem wegen falschen skien

Mit welcher Fahrweise bzw. bei welchen Bedigungen hast du Probleme? park neben der piste

Welche Technik fährt du überwiegend (sauber gecarvt bis nur gedriftet)?
Ich carve allgemein ziemluch sauer wirklich stauben tut es nur beim bremsen;)

Arbeitest du bewusst an deine Technik, bzw. nimmst du Skiunterricht?
Ich arbeite bewusst an meiner technik und fahre immer wieder mit skilehrern aus dem freundeskreis und manchmal mit dem skicluj

Für welches Einsatzgebiet (Piste/Tiefschnee) und für welche (künftige) Fahrweise soll der neue Ski geeignet sein?
Freeride/park
Welcher Skityp (siehe hier) könnte zu dir passen?

Wie ist dein Ski-Level? (Bitte mit dem Ski-Level Tool ermitteln) knapp über 90

Wohin willst du dich skifahrerisch entwickeln, was würdest du gerne als nächstes lernen, üben, können?

Welche Ski bist du bisher gefahren?
Ich fahre zur zeit einen völkl racetiger slr in 160 (fis ski)
Und einen 175 langen fischer rc4 rc pro
Bist du schonmal bewusst z.B. Slalom- , Race-, Allmountain- oder sonstige Carvingski gefahren (siehe Skitypenbeschreibun), und hast einen Unterschied zwischen den Skitypen gespürt?
Wie gesagt beides gefahren und natürlich auch unterschiede gemerkt


Also servus Leute nachdem ich mich jetz dort durch gewurschtelt hab kann ich zu meiner frage kommen.
Also ich geh nächstes jahr für 13 Wochen nach kanada (banff) um dort meine ski Lehrer ausbildung zu machen.
Natürlich will uch auch neben der piste fahren und im park. Dafür sind meine ski überhaupt nicht geeignet und ich wollte wissen was denn ein guter ski für park und pow wäre.
In Kombination zu der frage würde mich die vorlage meines skischuhs interessieren.
Ich fahre einen fischer vacuum rc4 130flex
Er ist momentan bei 14° und auf der piste ist er mir zu aufrecht (sehr dünne waden). Er lässt sich beim anpassen, was ich sowieso machen werde, aif bis zu 17° kippen. Für die piste perfekt für mich denke ich aber kann ich noch ordentlich neben der piste fahren.
Freue mich auf alle antworten und ideen und danke für die hilfe
(Sorry falls ich verwirrt schreibe so bin ich eben)

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1324
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Freeride/ park ski Skischuhvorlage

Beitrag von gebi1 » 05.03.2017 21:55

Hi Sebastian

Ja, ein bisschen wirr... macht aber nix.

Grundsätzlich unterscheiden sich reine Park- und Powderski stark. Zudem spielen persönliche Vorlieben bezüglich Flex, Torsionssteife, Shape usw. eine grössere Rolle als bei Pistenski. Selbst bei reinen Parkski ist die Auswahl an verschiedenen Modellen sehr gross. Im Powdersegment wird's dann vollends unübersichtlich.

Für mich bleibt unklar ob du einen Ski für beides willst, oder du für Park und Powder je ein Modell möchtest. Bei Allmountainski (damit sind nicht die Pistendinger, die nix gscheit können gemeint, sondern richtige Allmountain, die am ganzen Berg funktionieren) musst du halt Abstriche machen. Je nach dem können sie das eine oder andere besser. Grundsätzlich sollten sie folgende Kriterien erfüllen:
- Twintip
- nicht zu torsionssteif
- ausgeprägterer Tip und Tailrocker
- eine Mittelbreite von min. 95 mm bis ? (das bleibt Geschmackssache und hängt vom Können ab).

Gut wäre es wenn man wüsste ob dir die Powder- oder die Parkperformance wichtiger ist. Auf der Piste funktionieren solche Ski eh gut. Auch bezüglich Montagepunkt der Bindung ist es wichtig zu wissen wo und wie du den Ski hauptsächlich einsetzen willst.

Lange Zeit war der K2 Shreditor 102 genau so ein Ski. Er wird leider nicht mehr produziert, ist aber noch erhältlich.

Für mich ist im Moment der hier http://lineskis.com/skis/sir-francis-bacon das Mass aller Dinge solcher Kompromissski. Ein wahrer One-Ski Quiver. Wenn es parklastiger sein soll, wäre der was http://lineskis.com/skis/blend

Ein Alleskönner der auch was taugt ist der hier https://www.amplid.com/de/skis/303/multiplayer?c=114 oder der https://armadaskis.com/eu/product/arv-106/

Solche Ski haben einige Hersteller im Angebot.

Wenn du noch konkreter sagst, was du mit dem Ski genau machen willst, gibt's auch präzisere Tipps.

Zu den Schuhen. Da hab ich eine pragmatische Meinung, Was passt taugt überall. Solange man nicht stundenlang aufsteigen will, braucht's nichts Spezielles. Wenn dir die Fischer taugen ist das bestens. Ich persönlich mag solche harten Schuhe nicht. Fahre einen Full Tilt der ungefähr einen 90er Flex hat. Bei den dreiteiligen Schuhen ist allerdings das Flexverhalten ganz anders und darum nicht vergleichbar mit konventionellen Vierschnallern. Ich fahre damit schnelle Bigmountainlines, Backcountryfreestyle, Park und Piste (mit mindestens 10 Kg mehr Gewicht wie du).

Gruss
Martin

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Freeride/ park ski Skischuhvorlage

Beitrag von elypsis » 06.03.2017 08:26

sebastianvoigt hat geschrieben:Er ist momentan bei 14° und auf der piste ist er mir zu aufrecht (sehr dünne waden)
Ob du mit einer größeren Vorlage zurecht kommst, kannst du mit den Einsteckspoilern testen. Die bringen dir zusätzliche 2°. Außerdem sind sie neben dem Versetzen der Rasten am Schaft ein probates Mittel bei dünnen Beinen.
My EGO.
My way.

zuUnkreativ
Beiträge: 272
Registriert: 15.10.2014 19:01
Vorname: Stefan

Re: Freeride/ park ski Skischuhvorlage

Beitrag von zuUnkreativ » 06.03.2017 09:33

Klär mal, welchen Typ Ski die für die Skilehrerausbildung empfehlen bzw. voraussetzen. Ich hab da zumindest in Deutschland ab und an was gelesen wie nicht zu breiter Allmountain (damit sind wohl die Pistenallmountain gemeint), explizit KEINE Slalomcarver. Könnte mir aber vorstellen, dass in Kanada eher breitere Ski gefahren werden (denn dort werden im Durchschnitt auf der Piste/im Skigebiet auch breitere Ski gefahren), aber das würde ich kurz abklären, nicht, dass du dann noch einen Ski brauchst in Ergänzung zu deinem SL und dem Park/Freeride Kompromiss.

sebastianvoigt
Beiträge: 3
Registriert: 06.11.2016 19:18
Vorname: Sebastian
Ski: völkl speedwall sl r
Ski-Level: 95

Re: Freeride/ park ski Skischuhvorlage

Beitrag von sebastianvoigt » 06.03.2017 18:49

Servus leute danke schonmal für die ganzen antworten

Ich fahre den skischuh zur zeit schon mit spoiler und bin ihn zwischendrin als test sogar mit 2 gefahren :D
Auf der Piste will ich ihn so weit wie möglich vorne haben einfach aus persönlicher Präferenz. Meine eigentliche frage war ob sich das sehr negativ auf die off piste performance auswirkt. Ich weiß der skischuh ist definitiv nicht dafür gebaut und wahrscheinlich zu hart aber wie schon gesagt wurde lieber ein passender guter skischuh als ein billiger der dann für off piste ist. Außerdem denke ich dass wenn man es kann mit allen skischuhen kann
Also wollte ich wissen ob ihr mich bestärken könnt oder davon abratet? Ein neuer schuh kommt nicht in frage.

Für die Ausbildung fahre ich meinen slalom ski (völkl racetiger slr (fis ski)). Ich komme mit dem ski super klar und fahre auch immer wieder im club damit.
Dort hab ich schon oft gesagt bekommen ich soll meinen schuh nach vorne kippen lassen (macht ja auch sinn, mehr schaufeldruck).

Der neue ski sollte eigentlich nichts wirklich bevorzugen sondern ziemlich genau eine 50/50 sache sein. (Ich weiß selber dass es auch in kanada nicht jeden tag nen halben meter neuschnee hat, aber wenn es so ist will ich es natürlich nutzen)

Die letzte frage ist wie lang der ski ungefähr sein sollte. Ich hab mit dem fruck auf den skien kein problem und wenn es zum Charakter passt fahre ich ski auch gern recht lang.
Aber dann passt er natürlich nicht so gut für den park

Lasst einfach wieder eure meinumg da so wie gerade und vielen dank füf die antworten

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1324
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: K2 Catamaran, Atomic Vantage 97 C

Re: Freeride/ park ski Skischuhvorlage

Beitrag von gebi1 » 06.03.2017 19:14

Line SFB, Bindung auf Eric's Choice (-2 cm vom Center), in 178 cm Länge. Damit bist du auch auf der Piste gut aufgestellt. In der Luft ist der Ski ein Traum, Rails gehen auch. Butters brauchen etwas Übung - dafür wäre der Blend besser. Wenn du dich auf den Ski eingestellt hast gehen die aber auch. Switch ist er hervorragend. Im Powder schwimmt er trotz nur 104 mm Mittelbreite erstaunlich gut auf. Sicher kein Ski für ganz hohes Tempo, dafür supersurfy. Auf der Piste lässt er sich dank strammem Flex unter der Bindung auch auf hartem Untergrund bestens carven. Pollards Design ist 1A, der für die kommende Saison gefällt mir etwas weniger. http://lineskis.com/skis/sir-francis-bacon

Leo Taillefer, Line Teamfahrer, fährt den SFB auch erfolgreich im Park https://www.youtube.com/watch?v=b3XK2ltT_T0

Den SFB kannst du bedenkenlos in's Blaue hinaus kaufen. Der macht garantiert Spass!!

Gruss
Martin

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag