Lernerlebnisberg

Alles rund um Lehrwesen, Ausbildung, Skischulen, etc.
EO501
Beiträge: 138
Registriert: 03.12.2008 15:01
Vorname: Michael
Ski: Blizzard CMX Pro IQ, Edelwiser Swing
Ski-Level: 48
Wohnort: Velbert

Lernerlebnisberg

Beitrag von EO501 » 17.01.2009 08:28

Hallo,
ich habe erst in der letzten Saison begonnen Ski zu fahren und habe noch entsprechend viel zu lernen.

In der Nähe meines Wohnortes befindet sich u.a. die Skischule "TOP ON SNOW".

Sowohl vor Ort in den Aushängen und Prospekten, aber auch im Internet erklären die Ihren Lernerlebnisberg. (siehe auch http://www.alpincenter.com/bottrop/skis ... nterricht/)

Nach 45 Minuten soll die erste Bergfahrt eines Anfängers stattfinden und nach spätestens 3 Stunden fährt der Schüler parallel. "Sicheres Liftfahren" inclusive.
Das Ganze mit Kommentaren wie "solide Basis für Ihr Wintersporterlebnis" :o .

Also ich gebe offen zu, das ich dazu bisher 16 Skitage benötigt habe und mit mir noch immer nicht zufrieden bin. So komme ich mir dort veräppelt vor. :cry:

Hat dieser Lehrplan auch nur ansatzweise etwas mit der Realität zu tun? Oder bin ich nur so furchtbar untalentiert? Diese Schule meiden oder nicht?

Danke im Voraus für Eure meinungen
Michael


urs
Beiträge: 2183
Registriert: 05.01.2003 14:15
Vorname: urs
Ski: stöckli
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Re: Lernerlebnisberg

Beitrag von urs » 17.01.2009 11:26

EO501 hat geschrieben:In der Nähe meines Wohnortes befindet sich u.a. die Skischule "TOP ON SNOW".

Sowohl vor Ort in den Aushängen und Prospekten, aber auch im Internet erklären die Ihren Lernerlebnisberg. (siehe auch http://www.alpincenter.com/bottrop/skis ... nterricht/)

Nach 45 Minuten soll die erste Bergfahrt eines Anfängers stattfinden und nach spätestens 3 Stunden fährt der Schüler parallel. "Sicheres Liftfahren" inclusive.
Das Ganze mit Kommentaren wie "solide Basis für Ihr Wintersporterlebnis" :o .

Also ich gebe offen zu, das ich dazu bisher 16 Skitage benötigt habe und mit mir noch immer nicht zufrieden bin. So komme ich mir dort veräppelt vor. :cry:

Hat dieser Lehrplan auch nur ansatzweise etwas mit der Realität zu tun? Oder bin ich nur so furchtbar untalentiert? Diese Schule meiden oder nicht?
hallo michael

mach dir mal keinen kopf. wie jede werbung hat diese nur teilweise mit der realität zu tun, mir scheint sie etwas gar ehrgeizig. gerade bei erwachsenen sind die lernfortschritte von den unterschiedlichsten faktoren abhängig. und ob jemand nach 3h parallel fahren kann oder nicht, sagt noch wenig über die qualität der vermittelten technik aus.

ob die schule etwas taugt, kannst du nur durch ausprobieren herausfinden. und selbst innerhalb einer schule hängt die qualität stark von der lehrerIn ab. daher ist es immer gut, wenn du deine ansprüche und erwartungen formulieren kannst.

gruss urs

Benutzeravatar
WolliHood
Beiträge: 619
Registriert: 01.06.2003 18:03
Vorname: Wolli
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Lernerlebnisberg

Beitrag von WolliHood » 17.01.2009 11:41

Hallo Michael,

die Lernschritte sind einfach dem Lehrplan des DSLV entnommen. Die Zeitscala allerdings nicht.

Selbst an so einem Mini-Anfängerhügel wie in der Bottropper Skihalle könnte der Zeitplan schon aus organisatorischen Gründen scheitern. Wie Urs schon schreibt, lernen, aber lauch ehren sind sehr individuelle Vorgänge und Marketingaussagen sollte man ohnehin nicht ernst nehmen.

Gruss, WolliHood

urs
Beiträge: 2183
Registriert: 05.01.2003 14:15
Vorname: urs
Ski: stöckli
Wohnort: zürich
Kontaktdaten:

Re: Lernerlebnisberg

Beitrag von urs » 17.01.2009 15:57

WolliHood hat geschrieben: lauch ehren
heiliges gemüse :roll: :D :wink: !

gruss urs


Benutzeravatar
LincolnLoop
Beiträge: 1250
Registriert: 28.08.2007 00:27
Vorname: Chris
Ski: Fischer
Skitage pro Saison: 75
Wohnort: Grafing

Re: Lernerlebnisberg

Beitrag von LincolnLoop » 18.01.2009 18:08

WolliHood hat geschrieben:die Lernschritte sind einfach dem Lehrplan des DSLV entnommen. Die Zeitscala allerdings nicht.
Das würde ich so nicht behaupten, da zwei der Teilhaber (juristisch nicht richtig, aber sowas in der Richtung) diese Lernschritte (mit)verfasst haben. Gedankenlos übernommen worden sind sie also nicht.
What do democrats actually want?

Democrats always want a majority.

goodie_1401
Beiträge: 907
Registriert: 22.08.2005 23:00
Vorname: Petra
Ski: Elan SLX
Wohnort: Duisburg

Re: Lernerlebnisberg

Beitrag von goodie_1401 » 18.01.2009 18:43

Hallo Michael,

warst du schon mal in der Bottroper Skihalle? Der Anfängerhügel mit samt Minilift ist sicher in der beschriebenen Zeit zu beherrschen, der hat nämlich so gut wie kein Gefälle. Und es steht ja nirgends, dass man bis unten fährt.
Als solide Basis für den Wintersporturlaub? Klar, beim Einsortieren der Anfänger in den Skischulen vor Ort wirst du nicht mehr negativ auffallen. Das ist doch schon mal was! :D

Gruß Petra
unterwegs mit zwei Heizerkids

EO501
Beiträge: 138
Registriert: 03.12.2008 15:01
Vorname: Michael
Ski: Blizzard CMX Pro IQ, Edelwiser Swing
Ski-Level: 48
Wohnort: Velbert

Re: Lernerlebnisberg

Beitrag von EO501 » 19.01.2009 08:17

Hallo,
vielen Dank für Eure Meinungen. Dann nehme ich es mal einfach als Marketing in dem sich wie so oft Dichtung und Wahrheit vermischen.
urs hat geschrieben:ob die schule etwas taugt, kannst du nur durch ausprobieren herausfinden. und selbst innerhalb einer schule hängt die qualität stark von der lehrerIn ab. daher ist es immer gut, wenn du deine ansprüche und erwartungen formulieren kannst.
Formulieren würde ich in etwa: Ich habe alle bekannten bzw. selbst bemerkten Fehler durch üben in der letzten Skiwoche eliminieren können. Von der Innensicht und meinem begrenzten Wissen her geht es sehr gut.
Die so angeeigneten Techniken funktionieren aber nicht auf steileren Passagen. Also ist entweder an der Ausführung noch etwas faul oder ich muß meinen Vorrat an Techniken erweitern. Das zu erkennen und entsprechende Beratung/Vorführung/Übungen würde ich von einem Skilehrer erwarten.
goodie_1401 hat geschrieben: Der Anfängerhügel ... hat nämlich so gut wie kein Gefälle. Und es steht ja nirgends, dass man bis unten fährt.
Das meinte ich u.a. mit dem Satz "man wird veräppelt". Solche "Fortgeschrittenen" fahren im Skiurlaub mit der Gondel erstmal ganz nach oben und dann? Dann müssen die auch wieder runter...

Naja, am Freitag geht es eh wieder in "richtige" Berge (8Tage Portes du Soleil, Les Crosets). Dann gibts statt Lehrer eben "Skifahren lernt man durch skifahren".

Liebe Grüße
Michael

Antworten