Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Alles rund ums Skifahren allgemein
Spezielle Fragen siehe separate Foren!
blommberg
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2019 13:36
Vorname: blommberg

Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Beitrag von blommberg » 10.01.2019 15:26

Hallo Leute, wahrscheinlich gibt es nicht soo viele mit unserem Problem, aber vielleicht kann uns ja doch jemand mit seiner Erfahrung helfen. Wir sind 50+
Problem: Meine Frau hat "richtig" schon als Kind Ski Fahren gelernt (allerdings sind wir Norddeutsche, also eben nur Gelegenheits-Wintersportler), und das natürlich auf den "alten langen" Ski, und sie ist dann vor 15 - 20 J komplett auf Snowboard gewechselt. Ich selbst bin Boarder, habe mir Ski am Anfang etwas selbst beigebracht, dann auch gewechselt, werde sicher nicht wieder zurückgehen.
Es zeigt sich nun, dass Madame unsicherer auf dem Board wird, der Flow ist irgendwie weg, besonders bei schwierigen Bedingungen, obwohl sie nicht unsportlich oder dick oder so ist. Unsere Freunde fahren alle Ski. Und ideologische Ski-Snowboard-Rivalitäten sind uns fern.
Nun steht für Madame letztlich die Frage an, ob ein Wechsel zurück auf Ski sinnvoll ist.
Wer hat Erfahrungen mit der Problematik? Speziell auch, weil die Ski sich ja total geändert haben. (Ist ja auch einiges zum Verschneiden usw. hier im Forum zu lesen ...)
Danke!

Anhalter
Beiträge: 52
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Beitrag von Anhalter » 10.01.2019 16:47

Ich habe als Kind Skifahren gelernt (lange, gerade Bretter), habe dann, als grade Carving Ski Mode wurden, aufs Snowbnoard gewechselt, dann 15 Jahre später wieder zurück auf Ski und fahre diese seitdem.
Ich finde Skifahren den einfacheren Sport und für mich passt das besser. Manchmal vermisse ich aber natürlich das Gefühl mit dem Board durch den Powder zu surfen. Das ist mit Ski zwar auch schön, aber nicht das gleiche.
Ich sehe keinen Grund warum bei euch ein Wechsel nicht klappen sollte. Im Zweifel leiht ihr euch einfach mal ein Set für ein paar Tage und entscheidet selbst.

frunobulax
Beiträge: 36
Registriert: 12.12.2016 13:17
Vorname: Gerald

Re: Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Beitrag von frunobulax » 10.01.2019 17:38

Das sollte kein Problem sein. In meiner Familie haben fast alle diesen Step gemacht, von Ski aufs Snowboard und dann (zum Teil oder komplett) wieder zurück auf Ski. Meine Eltern zB sind beide mit etwas über 40 aufs Snowboard gewechselt und mit ca. 55 wieder retour. Ich mach derzeit beides. Es kommt einfach mit dem Alter der Tag an dem die Beschwerlichkeiten des Snowboardens den Spaßgewinn übersteigen.

Ihr werdet merken dass die Unterschiede gar nicht so groß sind. Klar muß man erstmal diese 4 Stangln die man an Füßen und Händen hat unter Kontrolle kriegen, aber vor allem carven mit Snowboard oder mit Ski ist extrem ähnlich.
Man kann auch die Carvingski mit der Fahrtechnik der 80er durchaus bewegen, und sich dann an die neuen Möglichkeiten stufenweise herantasten. Ich selbst hab festgestellt , dass ich beim Umstieg zurück um Klassen besser Ski gefahren bin als vor der Snowboardzeit, einfach weil die Ski soviel besser sind und weil man die Bewegungsabläufe aus dem Snowboarden absolut nützen kann (bin aber Hardbooter, da ist die Verwandtschaft schon näher).
Eine gewisse Gefahr zu verschneiden besteht schon wenn man noch nie Carving Ski gefahren ist. Auf der anderen Seite sind die aktuellen Ski um so vieles leichter zu fahren als die Ski der 70er und 80er Jahre, das ist überhaupt kein Vergleich. Und ich kann mich zB erinnern, dass das Überkreuzen der Ski in meinen Jugendtagen abolut ein Thema war. Heute redet niemand mehr davon.

blommberg
Beiträge: 2
Registriert: 10.01.2019 13:36
Vorname: blommberg

Re: Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Beitrag von blommberg » 11.01.2019 18:06

Vielen Dank für die netten und informativen Antworten, das hilft mir sehr!

Wooly
Beiträge: 97
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Völkl Mantra
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Beitrag von Wooly » 11.01.2019 20:09

Ich denke auch das das, jedenfalls was das Material angeht, kein Problem sein sollte. WIRKLICH konsequent carvt doch auch heute kaum jemand, aber trotzdem drehen Carver um Welten besser ... ich habe letzten Winter mal wieder spaßeshalber meine alten 2,10m Rossignol Latten aus der Garage gezogen ... war nicht wirklich ein Spaß .. ;-)

BBR-Andy
Beiträge: 175
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

Re: Vom Snowboard z u r ü c k auf die Ski?

Beitrag von BBR-Andy » 09.03.2019 08:34

Oh Oh...
wer zwingt Dich?
Wie leicht kann man sich da was zerren, Kreuzband reißen
oder was brechen...
Und dann noch am Kronplatz,
da ist glaub ich das berüchtigte ,,After black hole'' :o
Wenn Du da bei schlechter Sicht reinfährst,
bist Du garantiert am A..... :D
Vielleicht besser im Bett bleiben..
Owohl, da sterben die meisten Leute... :-?

Lieber Gruß
BBR Andy

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag