Redster S9 FIS Bindung

socializer
Beiträge: 7
Registriert: 19.10.2018 11:22
Vorname: Mario
Ski: Atomic Redster S9
Skitage pro Saison: 15

Redster S9 FIS Bindung

Beitrag von socializer » 22.10.2018 12:18

Hallo liebe Skigemeinde,

habe mir diese Woche einen FIS S9 Redster bestellt und bin mir nun unsicher bzgl der Bindung.

Würdet ihr es bei einer X12 VAR belassen oder lieber gleich X19 VAR drauf machen?

LG

Marci
Beiträge: 46
Registriert: 07.11.2009 13:41
Vorname: Marc
Skitage pro Saison: 40

Re: Redster S9 FIS Bindung

Beitrag von Marci » 22.10.2018 17:17

Sorry für die Gegenfrage. Mich machen die 15 Skitage pro Saison etwas stutzig :-D
Der wesentliche Unterschied zwischen X12 und X19 ist dir bekannt ?

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 884
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC, Stöckli GS

Re: Redster S9 FIS Bindung

Beitrag von ingo#31 » 22.10.2018 18:49

socializer hat geschrieben:
22.10.2018 12:18
Hallo liebe Skigemeinde,

habe mir diese Woche einen FIS S9 Redster bestellt und bin mir nun unsicher bzgl der Bindung.

Würdet ihr es bei einer X12 VAR belassen oder lieber gleich X19 VAR drauf machen?

LG
Unbedingt die 19er drauf machen! Die 12er ist unterste Schublade und eigentlich nur für Kids oder superleichte und schlechte Fahrer geeignet. Zudem kann sie maximal bis Z Wert 12, was natürlich sehr wenig ist :-D

Nein, im ernst, es gibt meiner Meinung nach fast keine Fahrer, die mehr als eine 12er Bindung brauchen. Sollte die 12er nun reel ein "Billigteil" sein- was an dem Atomic FIS SL nicht der Fall ist- kann man über eine 14er oder leicht höher nachdenken. Zwingend erforderlich, ist es nicht.

11mousa
Beiträge: 132
Registriert: 05.03.2017 21:33
Vorname: Werner
Skitage pro Saison: 30

Re: Redster S9 FIS Bindung

Beitrag von 11mousa » 23.10.2018 10:49

ingo#31 hat geschrieben:
22.10.2018 18:49


Unbedingt die 19er drauf machen! Die 12er ist unterste Schublade und eigentlich nur für Kids oder superleichte und schlechte Fahrer geeignet. Zudem kann sie maximal bis Z Wert 12, was natürlich sehr wenig ist :-D

Nein, im ernst, es gibt meiner Meinung nach fast keine Fahrer, die mehr als eine 12er Bindung brauchen. Sollte die 12er nun reel ein "Billigteil" sein- was an dem Atomic FIS SL nicht der Fall ist- kann man über eine 14er oder leicht höher nachdenken. Zwingend erforderlich, ist es nicht.
Hiermit kennst du einen :-D (hab es noch bei keiner Bindung nicht geschafft, mich bei Z-Wert 12 nicht aus der Bindung zu schießen). Bin allerdings mit meinen Hebeln und meinem Gewicht auch nicht gerade die Norm, was bei der Ski- Platten- und Bindungsauswahl mit Sohlenlänge von 362 je nach aktuellen Modellen schon fast dramatische Formen annimmt (momentan gibt es außer Head/Tyrolia inklusive anderen Anbietern die das Tyrolia System verwenden und Atomic/Salomon nicht viel für mich; die R22 von Look geht nicht, die Piston geht nicht, und auch bei Fischer muss die Platte versetzt werden).

Wobei selbst ich bei weitem keine 19er brauche, sondern im Bereich von 13-14 angesiedelt bin.

Aber grundsätzlich hast du schon recht: Wenn Gewicht und Größe eher im Bereich der Norm liegen und du nicht gerade zumindest auf gutem FIS-Niveau fährst, ist alles über 12 maximal wegen anderer Spielereien interessant, aber sicher nicht wegen dem Auslösewert.

socializer
Beiträge: 7
Registriert: 19.10.2018 11:22
Vorname: Mario
Ski: Atomic Redster S9
Skitage pro Saison: 15

Re: Redster S9 FIS Bindung

Beitrag von socializer » 24.10.2018 12:01

Danke für die Antworten. Habe nun die 12er bestellt.

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3272
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Redster S9 FIS Bindung

Beitrag von extremecarver » 24.10.2018 18:00

Bei den Bindungen ab 16Z hat man doch eh nie so einen windigen Schienenschrott. Zur Not versetzt man halt noch die Platte. Aber 362er Skischuhlänge - dass sind ja etwa Fußgröße 51 bei Turnschuhen. Ansonsten hat man einfach zu große Skischuhe. Und auf jedem FIS ski kann man easy mal die Platte versetzen. Den Railschrott will man ja eh nicht haben (schau mal wieviel Spiel man da nach 1-2 Jahren hat, vs einer gescheiten Bindung fast egal wie alt)

Und mit meinen 67kg bei 305er Sohlenlänge brauche ich am GS Rennski etwa 11-12Z - die würde ich auf Dauern den meisten 12er Bindungen nicht zumuten. Aber das bezieht sich halt auf Plugs mit geschäumten Innenschuhen. Ohne Schäumer hab ich etwa 15% weniger gebraucht. Mit Consumer 130er Skischuhen reichen mir durch die Indirektheit der Verbindung sogar 6-7Z am Slalomski. Je direkter das ganze System - desto höhere Z-Werte braucht es einfach.

Die Frage welcher Skischuh wäre bei 12Z also klar angebracht. Weil mit richtigen Plugs sind die 12Z schnell mal vorbei (vor allem weil ich die nicht dauerhaft so belasten würde. Zu viel Plastik was bald mal bricht, und zu viel Spiel wegen zu viel Plastik was sich abnützt). Es gibt halt gerade bei den 12/13er Bindungen sehr gute wie Tyrolia Attack oder Salomon STH - aber auch genug Schrott.


Siehe dazu auch die Herstellerbeschreibung auf englisch ohne allzu viel Marketing BS: The Atomic X12 VAR ski binding is a perfect binding for junior or lighter weight adult ski racers using Atomic skis or any other skis with a universal plate. Racers over 175 lbs should use the X16 binding.
Ich würde da nochmal 20kg abziehen, bis 60kg reicht den meisten die X12, drüber wohl weniger.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag