Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassentzug?

Alles zum Thema Sicherheit, Verhalten und Regeln auf der Piste
ffm
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2013 23:40
Vorname: stephan
Ski: Fischer Progressor 800
Ski-Level: 65
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: frankfurt

Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassentzug?

Beitrag von ffm » 07.03.2015 20:32

Hallo zusammen,

ich habe jetzt bei meinen letzten beiden Skiurlauben in Garmisch/Sölden jeweils Väter gesehen, die mit ihren Babys/Kleinkinder auf dem Rücken rote und schwarze Pisten gefahren sind.

In Sölden habe ich den Vater am Skilift angesprochen und ihm in einem höflichen Ton gesagt, wie egoistisch, rücksichtslos und unverschämt ich es finde, dass er sein Baby (etwa ein Jahr; bin selber Vater-kann es einschätzen...) dieser grossen Gefahr aussetzt. Auch nach 5 minütiger -höflich geführter Diskussion- kein Erkenntniszugewinn beim Angesprochenen.

Als Vater und als klar denkender Skifahrer bin ich entsetzt, dass man ein Kleinkind dieser Gefahr aussetzt.

Hat jemand ähnliche Begegnungen gehabt? Kann man hier einen Skipassentzug erwirken?

VG, Stephan


beate
Beiträge: 4296
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von beate » 07.03.2015 20:43

Ich kann nur für Arosa und St Moritz sprechen, da ich es dort selbst erlebt habe!
In Skischuhen, mit Skiern und Kraxe mit Baby/Kleinkind hinten drin, wirst du nicht auf den Berg gelassen!
Abgesehen von Stürzen ist die Erfrierungsgefahr, insbesondere an den Extremitäten, bei Babys und Kleinkindern die absolut größte Gefahr.
Ich habe für so etwas keinerlei Verständnis!
Beate

Benutzeravatar
Stefan oder Erwin
Beiträge: 227
Registriert: 11.12.2004 23:10
Vorname: Stefan
Ski: 2 Stück
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 24
Wohnort: Hamburg

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von Stefan oder Erwin » 08.03.2015 13:48

Moin,
sehe ich genauso wie Beate. Mir fällt absolut nichts ein, was an dieser Aktion gut für das Kleinkind sein soll.
Aber verwunderlich finde ich das nicht. Es gibt offensichtlich Eltern, die nicht bereit sind, sich nach den Bedürfnissen des Kindes zu richten. Nach dem Motto „Ich mach weiter wie immer“ dürfen diese armen Würstchen am „normalen“ Leben teilhaben. Skifahren auf dem Buckel von Papa, mit Mami zum Kaffeetratsch in die Damen-Kneipe Stern-Bucks und zum Autorennen um das Gehör schon mal an den Lärm des Lebens zu gewöhnen. Ich hatte letzten Sommer manchmal den Eindruck in einer Kita gelandet zu sein wenn ich in meiner Stammkneipe ein Feierabendbier getrunken habe.
Manchmal kommt mir so ein polemischer Spruch in den Sinn. „Für alles braucht man eine Lizenz, einen Angelschein oder einen Führerschein. Nur Kinder erziehen darf jeder.“ Wie gesagt, ein Stammtisch-Spruch.
Just my 2 Cents.
LG
Stefan

Benutzeravatar
joli
Beiträge: 38
Registriert: 07.01.2014 20:53
Vorname: Jolanda
Ski: Stöckli Laser SC
Wohnort: Flaach

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von joli » 08.03.2015 16:01

Das gibst wirklich in echt :o ... gesehen hab ichs noch nicht. Allerdings find ich es da auch wünschenswert, wenn die "offiziellen Stellen" einschreiten.
Allerdings muss ich mir in solchen Situation (wie auch in anderen) halt einfach sagen, dass die Verantwortung fürs Kind in dem Fall bei den Eltern liegt (so hart es sich wohl anhört).
Stefan oder Erwin hat geschrieben:Nach dem Motto „Ich mach weiter wie immer“ dürfen diese armen Würstchen am „normalen“ Leben teilhaben. Skifahren auf dem Buckel von Papa, mit Mami zum Kaffeetratsch in die Damen-Kneipe Stern-Bucks und zum Autorennen um das Gehör schon mal an den Lärm des Lebens zu gewöhnen.
Grundsätzlich stimme ich mit dir überrein, dass man nicht gleich weiter machen kann. Aber zB dein Beispiel von oben, grad das mit Stern-Bucks ist wohl kaum mit dem einer solchen Situation zu vergleichen. Und fürs Autorennen gibts für Gehörschutz.
Nur weil man ein Kind hat muss man nicht gleich sein Leben völlig umkrempeln und die seine Zeit nur auf dem Spielplatz verbringen.
Zuletzt geändert von joli am 08.03.2015 16:34, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4620
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von TOM_NRW » 08.03.2015 16:28

Selber wäre ich nie auf die Idee gekommen mein Kind im Rucksack mit auf die Piste zu nehmen. Einerseits hätte ich viel zu viel Angst vor Stürzen bzw. Unfällen durch Dritte, andererseits würde mir das Skifahren mit x-Kilo Gepäck auch gar keinen Spass machen.

Würde aber auch nicht mit anderen Eltern darüber diskutieren. Argumente helfen da sowieso nicht. Am Ende hilft nur das Eingreifen des Liftbetreibers, so wie von Beate beschrieben.

Hatte zu diesem Thema mal eine Diskussion mit einem Ex-Kollegen meiner Frau. Er hat seinen Sohn erst im Rucksack, dann zwischen den Beinen und danach an der Leine/Geschirr durch verschiedene Winterurlaube geschleust. Er konnte es nicht fassen, als ich ihm erzählte, dass ich alle 3 Varianten nicht ok finde.

Wer sich Kinder wünscht, sollte wissen, dass gewisse Einschränkungen immer nötig sind. Man bekommt ja auch viel zurück.

LG Thomas

skifossil
Beiträge: 427
Registriert: 16.03.2010 12:56
Vorname: Gerd
Ski-Level: 000

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von skifossil » 08.03.2015 17:01

Bin schon mit Baby in Kraxe auf Langlaufski Skipisten runter gefahren. War allerdings bei fast 20 Grad und die Piste war gefühlt blau.

Geht alles, wenn man fahren kann. :D

Mit Alpinski habe ich das nie versucht, ist keine Herausforderung und in den Buckeln hätte man immer das Erbrochene im Nacken. :D

Benutzeravatar
joli
Beiträge: 38
Registriert: 07.01.2014 20:53
Vorname: Jolanda
Ski: Stöckli Laser SC
Wohnort: Flaach

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von joli » 08.03.2015 18:17

skifossil hat geschrieben:Geht alles, wenn man fahren kann. :D

Mit Alpinski habe ich das nie versucht, ist keine Herausforderung und in den Buckeln hätte man immer das Erbrochene im Nacken. :D
Schön, wenns gut gegangen ist...

Ich behaupte von mir, dass ich fahren kann und dieses Jahr hatte ich meinen ersten Sturz seit sicher 15 Jahren. Trotzdem wäre mir das nie in den Sinn gekommen.
Und Herausforderungen such ich mir lieber ohne Baby auf dem Rücken...

Na ja, ich hoffe, du hast das alles nicht ganz so ernst gemeint, wie es da steht.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 940
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl Two, Line Sick Day 110

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von gebi1 » 08.03.2015 18:50

skifossil hat geschrieben:Bin schon mit Baby in Kraxe auf Langlaufski Skipisten runter gefahren. War allerdings bei fast 20 Grad und die Piste war gefühlt blau.

Geht alles, wenn man fahren kann. :D

Mit Alpinski habe ich das nie versucht, ist keine Herausforderung und in den Buckeln hätte man immer das Erbrochene im Nacken. :D

Ironie?

Wenn ja: doof

Wenn nein: unendlich doof

Benutzeravatar
14er
Beiträge: 88
Registriert: 17.02.2014 14:48
Vorname: René
Ski: K2 Charger + Dynastar Speed Omeglass PRO TI
Ski-Level: 83
Skitage pro Saison: 20

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von 14er » 08.03.2015 19:07

Selbst wenn man es "vielleicht" könnte, ist man nie alleine auf dem Hang.
Und das Risiko von einem anderen umgenietet zu werden, ist auch immer dabei.
Aber wie Beate schon schrieb, ist die größte Gefahr Erfrierung. Und die bekommt man vorn einfach nicht mit.

Daher völlig verantwortungslos. Wir hatten auch so einen Tragerucksack von Vaude. Aber den beim Skifahren zu benutzen, kam mir nie in den Sinn.

Gruß
René

latemar
Beiträge: 2295
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 42
Wohnort: Schönes Franken

Re: Skifahrer mit Babys im Rucksack auf der Piste-Skipassent

Beitrag von latemar » 08.03.2015 19:11

14er hat geschrieben: Daher völlig verantwortungslos.
Das triffts.
Hat man so vor 10 Jahren abundzu gesehen. Inzwischen seit einigen Jahren nicht mehr.


Gruß!
der Joe
2016/17 47 Tage im Bereich Dolomiti Superski, trotz des Winters tolle Skitage

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag