Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Hier könnt ihr euern persönlichen Ski-BLOG erstellen und uns von euren Erfahrungen oder Lernfortschritten berichten, oder einfach nur ein Tagebuch eurer Skisaison führen!
Eine Anleitung für's Bloggen findet ihr unter Euer Ski-Blog / Ski-Tagebuch ... so geht's!
latemar
Beiträge: 3004
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 30.04.2019 09:19

@Uwe @Ramon 23 @Commander57
Vielen Dank!
Freue mich schon auf die nächste Sauson mit Euch.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

PapaTomba
Beiträge: 197
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von PapaTomba » 30.04.2019 13:08

ich stimme den Dreien gerne zu....ich freue mich immer, wenn ich eine Mailnachricht über neue Beiträge im Dolomiten-Blog erhalte :)

Mal sehen, wie´s bei mir weitergeht.
Ich spüre, dass ich beim skifahren dieses "himmelhochjauchzend" nicht mehr so ausgeprägt habe, wie ich das eigentlich kenne.
Ich mache das fest am alpinen Zirkus, den ich noch nie mochte, aber nun mal brauche, wenn ich mit der Bahn den Berg hoch will.
Wenn ich mich beklage über die vielen Menschen, bin ich mir schon bewusst, dass ich ja einer davon und Teil des Problems bin.
Mich treibt auch nicht der Umweltgedanke in erster Linie, fahre ja selbst oft genug nur über´s Wochenende übern Brenner.
Es geht mir um das Glücksgefühl, das mir ein wenig abhanden gekommen ist.

Die Dolomiten waren mir da immer der beste Kompromiss, weil keine Systemgastronomie, kein Apres Ski, weniger Lärm vor den Hütten, schöne Kulturlandschaften und ein Menschenschlag, den ich liebe.

Irgendwie reicht mir das aber nicht mehr. Ich war ja diesen Winter auch vermehrt langlaufen und merke, dass ich mich dabei aufgeräumter und zufriedener fühle. Erst recht beim Touren gehen, das ich forcieren möchte, da mein Sohn nun langsam auch Freude daran findet.

Mal sehen, wie sich das entwickelt, wahrscheinlich ne Mischung aus mehreren Aktivitäten. Vorgebucht habe ich jedoch weder für Weihnachten, noch für Fasching, was ich so von mir nicht kenne.

Jetzt lasse ich mal den Sommer kommen, da werde ich zum klettern und biken sicher wieder in die Dolos. Mal sehen, was mein Bauch dann sagt ;)

Liebe Grüße und euch auch einen tollen Sommer :)

Oliver
Skitage 18/19: 16xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

latemar
Beiträge: 3004
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 05.05.2019 11:49

PapaTomba hat geschrieben:
30.04.2019 13:08

Mal sehen, wie´s bei mir weitergeht.
Ich spüre, dass ich beim skifahren dieses "himmelhochjauchzend" nicht mehr so ausgeprägt habe, wie ich das eigentlich kenne.
Ich mache das fest am alpinen Zirkus, den ich noch nie mochte, aber nun mal brauche, wenn ich mit der Bahn den Berg hoch will.
Das verstehe ich.
Derzeit ist das meine Leidenschaft, besonders wenn ein Skigebiet leer ist, so wie ich es dieses Jahr ganz oft hatte.
Aber ich ich habe auch mit meiner Frau schon darüber gesprochen wie lange das wohl anhält. Man wird älter, ein paar Wehwehchen kommen dazu. Wer weiß ob die nicht einmal den Spaß kleiner machen?
Dazu kommt noch, dass wir einige Reiseziele noch machen möchten bei denen sich die Saisonzeiten mit Skifahren überschneiden.
Mal sehen.
Ich freue mich eigentlich immer, wenn ich Zeilen wie Deine lese, bei denen man merkt, dass sich einer auch einen Kopf über das ganze machen.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

latemar
Beiträge: 3004
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 05.05.2019 11:54

Der Winter hat sich inzwischen noch als ein extrem schneereicher entpuppt. Rekordschneemengen und Kälterekorde überall.
Skicenter Latemar meldet 75 cm Schneefall und den höchsten Schneestand des ganzen Winters mit 150 cm Schneehöhe. Und es soll Mittwoch weiter gehen.
Die Böden sind aktuell total überfeuchtet. Die angst vor Hochwasser ist aller Orten groß. Dazu kommen gesperrte Straßen und Schneebruch.
Besonders für die vom Windbruch betroffenen Gebiete ist das eine Katastrophe. Es ist total unsicher, ob man regulär in die Sommersaison starten kann. Dazu kommt noch, dass derzeit alle Bauvorhaben an Bahnen und Hotels im Schnee versinken.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 621
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von Ramon 23 » 14.08.2019 22:29

So wird langsam Zeit an den Winter zu denken :wink:
Hab jetzt spontan ne Ferienwohnung in Carano gebucht. Ausstattung und Preis für 9 Nächte/3 Personen einfach top. In diesem Jahr kommt meine Frau in den Winterferien wieder mit und es ist preislich günstiger als letzte Saison zu zweit mit meinem Sohn mit 9ÜN im Pustertal/Gadertal und 8 Tage Dolomiti Superski. Da musste ich einfach zugreifen.
Plan ist ein paar weiße Flecken im Dolomiti Gebiet zu erkunden zb San Martino di Castrozza. Das liegt in unserem Aktionsradius.
Frage speziell an Joe: Wie ist die Parkplatzsituation in Pampeago? Liegt nur 15km von der Unterkunft entfernt. Skicenter Latemar waren wir schon, allerdings Einstieg von Moena kommend im Val di Fiemme.
Alleghe/Civetta laut Routenplaner auch im Plan. Ist die Strecke ohne weiteres Fahrbar? Da war ich mit meinem Sohn im Februar und es hat uns gefallen.
Quasi vor der Haustür ist die Alpe Cermis, da waren wir 2016 schon mal, nicht schlecht und Wiederholung auf alle Fälle geplant.

Gruß Nils

latemar
Beiträge: 3004
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 20.08.2019 17:33

Ramon 23 hat geschrieben:
14.08.2019 22:29

Plan ist ein paar weiße Flecken im Dolomiti Gebiet zu erkunden zb San Martino di Castrozza. Das liegt in unserem Aktionsradius.
Ich liebe es. Man kann direkt an der Abfahrt parken (aber nicht an der Hauptgondel).
Ramon 23 hat geschrieben:
14.08.2019 22:29
Frage speziell an Joe: Wie ist die Parkplatzsituation in Pampeago? Liegt nur 15km von der Unterkunft entfernt. Skicenter Latemar waren wir schon, allerdings Einstieg von Moena kommend im Val di Fiemme.
Pampeago ist generell gut und gratis, leider muss man nur recht steil bergauf laufen. Möglichst früh dran sein. Man kann aber direkt zum Parkplatz abfahren. Sozusagen "climb in and ski out".

Ramon 23 hat geschrieben:
14.08.2019 22:29
Alleghe/Civetta laut Routenplaner auch im Plan. Ist die Strecke ohne weiteres Fahrbar? Da war ich mit meinem Sohn im Februar und es hat uns gefallen.
Geht problemlos und schneller als man denkt.
Ramon 23 hat geschrieben:
14.08.2019 22:29
Quasi vor der Haustür ist die Alpe Cermis, da waren wir 2016 schon mal, nicht schlecht und Wiederholung auf alle Fälle geplant.
Wenn es nicht zu voll ist, dann ist es ein richtig gutes Skigebiet.


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 621
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von Ramon 23 » 20.08.2019 19:17

Danke Joe :wink:

latemar
Beiträge: 3004
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 20.08.2019 19:53

Aber gerne!


Gruß!
der Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

latemar
Beiträge: 3004
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 11.10.2019 19:23

Liebe Dolomiten-Freunde!
Auch für die Saison 2019/20 gibt es wieder einige Neuigkeiten im Bereich Dolomiti Superski.
2021 erhält Cortina mal wieder die SKI WM, bis dahin gibt es auch ein paar Neubauten.
2026 kommen auch die olympischen spiele zu einem beträchtlichen Teil nach Cortina, alle Damenrennen, dazu Rodeln, Bob und Co.. Kombination und Langlauf kommt wieder mal ins Val di Fieme. Ich hoffe das beeinträchtigt nicht meinen alljährlichen Urlaub dort, da es da keine Zimmer in der Region geben wird.

Neue Lifte sind nicht so viel, dafür wurde ein Vermögen in neue hoch effektive Beschneiungsanlagen, sowie Speicherteiche investiert.
Im einzelnen:
- Cortina, da wurde an der Tofana eine neue 10EUB von Leitner incl. neuer Gebäude gebaut. Die WM lässt grüßen.
- Kronplatz, hier wurde der Sessellift "Rara" durch einen EUB 10 ersetzt. irgendwie lachhaft bei 143 Höhenmetern. Am Kronplatz schnallt man inzwischen mehr ab und an als man Ski fährt.
- Alta Badia, auch irgendwie maßlos: Im Edelweißtal wurde der Schlepplift Edelweiß durch KSB 6 ersetzt. Am Santa Croze wurde der obere DSB durch eine EUB10 ersetzt. Hier kann man davon ausgehen, dass die nächste Saison nach unten verlängert wird. Für den winter eigentlich unnötig, aber da muss man den Sommerbetrieb im Blick haben. außerdem diverse Verbesserungen an bestehenden Liften und vergrößerte Speicherteiche.
- Grödner Tal, da wurde auf der Seiseralm der Bamby durch eine KSB6 ersetzt, zwar verrückt, aber sinnvoll. Der Comici 1 in Plan de Gralba wurde komplett überholt und erneuert.
- Carezza, da tut sich nicht viel. Die bahn von Tiers wurde erneut genehmigt, Laurin 2 als EUB 10 ist unstrittig und genehmigt, aber es wird sich über den "Bergkristall" an der Bergstation gestritten.
- 3 Zinnen, am Helm gibt es einen neuen KSB8 "Hasenköpfl". Interessant ist die extreme Förderleistung von 3.600 P/h.
- Latemar, hier wurde der Reiterjoch durch einen KSB6 auf veränderter Strecke neu gebaut, dazu ein gewaltiger Speicherteich am Tresca. Ob das schön wird?
- Jochgrimm, im Mini Gebiet mit der sagenhaften aussicht wurde ein neuer speicherteich gebaut, was ich einfach klasse finde.
- San Martino, auch hier geht es voran, einfach nur wunderbar in dem landschaftlich schönsten aller Gebiete. Der Schlepplift Cigolera wurde ersetzt durch eine KSB6, im nächsten Jahr kommt der 2. Teil. Darauf freue ich mich.
- Plose bekommt mehr Beschneiungskapazität
- Meransen, das schnell wachsende Skigebiet hat für nächste Saison erneut einen spektakulären Neubau angekündigt.

Euch allen eine tolle schneereiche, aber dennoch sonnige Saison.
Habt viel Spaß und bleibt vor allem gesund.


Euer Joe
18/19 46T
19/20 1T Sella/1T Gitsch+Joch/1T Kronp

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 621
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von Ramon 23 » 11.10.2019 19:52

Hallo Joe,
der Ersatz vom Schlepplift im Edelweißtal durch eine KSB verstehe ich auch nicht wirklich. Da war es immer eher beschaulich und sonderlich anstehen müsste man nie. Auch das Heiligkreuz jetzt aufrüstet finde ich nicht so schön. Die Kombi wie bisher war doch völlig ausreichend. Aber ich habe es im andere Forum ja auch gelesen, das es da eher um den Sommerbetrieb geht. Latemar und San Martino kann ich mir ja live anschauen. Trotzdem finde ich es persönlich schade wenn Schlepplifte durch Sesselbahnen ersetzt werden. Pisten die durch Schlepplifte erschlossen sind, sind meistens leer...
Kronplatz ohne Worte. War jetzt 2x dort. Hat ein paar sehr gute Pisten, aber schön ist irgendwie anders, wenn das Auge mitfährt.

Danke Joe für die Infos.
Gruß Nils

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag