Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Hier könnt ihr euern persönlichen Ski-BLOG erstellen und uns von euren Erfahrungen oder Lernfortschritten berichten, oder einfach nur ein Tagebuch eurer Skisaison führen!
Eine Anleitung für's Bloggen findet ihr unter Euer Ski-Blog / Ski-Tagebuch ... so geht's!
Benutzeravatar
Stefan oder Erwin
Beiträge: 251
Registriert: 11.12.2004 23:10
Vorname: Stefan
Ski: 2 Stück
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 24
Wohnort: Hamburg

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von Stefan oder Erwin » 24.03.2019 17:03

Ahoi zusammen,
eine kurze Zusammenfassung der letzten Woche.
Typisches Frühlings-Skifahren, Mittwoch bis Freitag sind wir kreuz und quer durch das Alta Badia-Gebiet gefahren. Die Pisten hielten stets bis 14.00 – 15.00 Uhr, bis auf Freitag, da war dann mangels Nachtfrost schon morgens der Schnee weich und das wurde bis zum Mittag recht sulzig. Aber alles noch gut befahrbar. Nur dieses plötzliche Bremsen auf den Schussfahrten war unangenehm.
Neben der Piste war auch nicht viel los. Vielleicht noch der Bube auf der Hütte am Nebentisch, der laut krähte „Ich bin eine Nervensäge“ und dafür Zustimmung der gesamten Familie und allgemeines Grinsen der Gäste drumherum erntete.
Samstag sind wir dann die Sella-Runde gefahren.
Allerdings mit dem Auto. Es war Stellungswechsel angesagt zum Plan de Gralba. Die Muskeln/Knie brauchten eine Pause. Also gings es von Colfosco im Uhrzeigersinn um den Berg. Dem Autor hat es gefallen, jedoch war die Beifahrerin skeptisch, auch der Hinweis auf die komplett erneuerten Bremsen half da wenig. 😉
Das Hotel am Plan de Gralba kennen wir gut. Allerdings war uns entgangen, dass es eine umfassende Renovierung der Gemächer gab.
Das war dann ein Schock im positiven Sinn.
Unser Hotel in Colfosco war ein typisches kleines Haus so aus den 60ern, vielleicht auch älter. Entsprechend ist der Grundriss der Zimmer. Alles ist natürlich auch mal erneuert worden, aber unser Zimmer war mal gerade so ausreichend. Der Schrank, wie so oft, viel zu klein, was zu einem Leben teils aus dem Koffer führte. Die herumstehenden Gepäckstücke engten den restlichen Raum weiter ein. Das Bad ist zweckmäßig, aber etwas größer als 2 Telefonzellen (falls ihr noch wisst, was eine Telefonzelle ist). Na ja, das einzige Fenster war denn eben so groß, dass wir beide gemeinsam am Freitagabend die Rennläufer des Sella-Marathons beobachten konnten.
In Plan de Gralba angekommen war zunächst nichts zu bemerken, denn die Fassade sieht man nicht, wenn man die unrenovierte Rezeption ansteuert.
Also das übliche Check-in gemacht und das Zimmer aufgesucht.
Und dann: boah ey! Wir hatten Glück gehabt und eins der neuen Zimmer bekommen. Ca. doppelte m² sowohl für das Bad als auch für das Gemach. TV 4 x so groß wie letzte Woche, die Fenster zum Balkon sind bodentief. Der ausreichend große Schrank ist innen beleuchtet. Reden wir nicht von der Regenwald-Dusche und einem Waschtisch mit genug Ablagefläche…
Letzte Woche sagten wir uns, „na ja für eine Woche ist das OK“.
Hier sagten wir „warum haben wir das nicht auch zu Hause?“
Neues auch im Skigebiet (jedenfalls für uns, da wir ja ein paar Jahre nicht da waren). Der 4er-Sessel Piz Seteur wurde durch eine 10er-Gondelbahn (Pininfarina-Design) ersetzt und der Gran Paradiso-Schlepper ist heute ein 8er Sessellift. Dadurch änderten sich ein paar Pistenverläufe zum Vorteil.
Das wurde nun alles am Sonntag erkundet und für primstens befunden. Da das Wetter nach wie vor unverändert ist, haben wir uns am frühen Nachmittag ins Gemach zurückgezogen, um von der Liegestatt das restliche Treiben auf der Piste zu verfolgen.
More to come.
LG
Stefan

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von latemar » 24.03.2019 17:14

Trotz der Wärme sind die meisten Pisten richtig gut und es macht tierisch Spass.
In welchem Hotel seid ihr?

Schreibst du bitte auch was in den Dolomiten Blog! Da stehen übrigens immer alle neuen Pisten und Lifte drin.
Außerdem aktuelles Wetter und Schneebedingungen.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
Stefan oder Erwin
Beiträge: 251
Registriert: 11.12.2004 23:10
Vorname: Stefan
Ski: 2 Stück
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 24
Wohnort: Hamburg

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von Stefan oder Erwin » 28.03.2019 18:45

Und täglich grüßt das Murmeltier….
Nun ist die Ski-Woche quasi um. Freitag steht zwar noch an, wird sich aber auch nicht signifikant von den Vortagen unterscheiden.
Mit Ausnahme des Dienstags, der uns mit Wolken begrüßte, die aber dann fix verschwanden, wurde täglich die maximale Sonnenscheindauer erreicht.
Das bedeutete dann auch die täglich gleiche Prozedur. Die ersten Abfahrten auf gefrorenem Cord-Schnee rüttelten uns ordentlich durch. Anschließend war dann auf allen „Wegen“ der Schnee schön griffig. Je nach Hanglage hielt das auch den ganzen Tag an. Andere Stellen wie z.B. die Sole-Abfahrt vom Piz Seteur verwandelten sich dann in eine Sulzpiste. Da aber wenig Verkehr war, waren auch diese Pisten befahrbar. Klassisches Frühlings-Skifahren also…
Abseits der „mythischen“ Sella-Runde war alles pikobello und bis zum Nachmittag gut zu fahren.
Neben der Piste:
Der Geisterfahrer.
Vom Balkon (für Jo: Hotel Plan de Gralba) können wir den Schlepper am Plan de Gralba prima beobachten. Eines Tages kommt ein Skifahrer nach einem Viertel der Liftstrecke zu Fall. Er klammert sich an den Teller und muss dann nach weiteren 10 Metern aufgeben. Die folgenden Lifter konnten knapp ausweichen.
Nun kommts, der Hirni rappelt sich auf und fährt in der Liftspur zurück zum Anfang. Dort gab es dann wohl eine deutliche Ansage…
Die Sonnenanbeterinnen.
Gesehen auf der Terrasse der Gran Paradiso-Hütte. Drei Damen, die man höflich als „vollschlank“ beschreiben kann, ließen im Laufe der Tage (Dienstag ausgenommen) mehr und mehr Kleidungsstücke weg. Heute wurden aufgekrempelte Leggins mit Spagettiträger-Tops geboten…
Uhrzeit: 10.45 Uhr
Kultur auf der Berghütte.
Die Hütte auf dem Piz Seteur hat ja nun durch den Neubau der 10er Gondel ihre Laufkundschaft verloren. Dieses Manko galt es unbedingt auszugleichen. Offensichtlich erinnerte sich die Marketingabteilung an den alten Grundsatz „Sex sells“.
Dienstag und Donnerstag wird nun das geneigte Publikum mit Table Dance erfreut.
Wir haben leider die Darbietungen nicht wahrnehmen können. Sächsische Gäste unseres Hotels waren allerdings des Lobes voll. Zitat „Die war einwandfrei, die konnte wackeln“. Wir haben nicht gefragt, was da gewackelt hat. Möglicherweise war es der Tisch, der im Sulzschnee aus der Balance geriet…
Snowparks
Es fällt uns auf, dass am Piz Sella neben jeder Piste auch ein Snowpark angeboten wird. Das sind schon einige tolle „Bauten“ geworden. Selbst der Schlepper am Plan de Gralba hat sich zu 5 Buckeln durchgerungen. Weiter oben werden dann jede Menge Sprungrampen (Kicker), Tunnel inkl. Eis-Stalaktiten und diverser verbuddelter Gegenstände wie ein Volvo-Kombi, Treppengeländer usw. geboten. Nun ist das Publikum dieser Tage eher nicht so jung. Die jungen und jung gebliebenen Leute nehmen das Angebot offensichtlich gerne an. Wir finden, eigentlich eine gute Idee, besser die Leuts riskieren in den Parks ihre Hüpfer als wenn sie irgendwo aus dem Wald auf die Piste springen…
Emils Skihütte.
Unterhalb des Piz Sella befindet sich ja das Refugio Emilio Comici. Eine für ausgezeichnete Fischgerichte bekannte Skihütte der s.g. „Luxusklasse“. Gestern wurde ein besonderes Event abgehalten. Es wurden wohl vom Sponsor des Winters (eine englische Automarke, deren Modelle auch oben und unten am Lift ausgestellt wurden) zu nächtlicher Stunde eine Party gefeiert. Es wurde eine Sonderfahrt der PiZ Sella-Seilbahn durchgeführt und fürs Ambiente wurde der Langkofel illuminiert. Abtransport der Gäste erfolgte später mit Hilfe des „Husky“, einer Pistenraupe mit Passagieraufsatz und dann mit Fahrzeugen des Sponsors.
Auch das Tagespublikum kann sich bei Emil was Neues reservieren. Er hat da einfach 3 drehbare, hölzerne Plattformen mit Chill Out-Möblierung versehen, um nun diese Sitzgruppe immer perfekt zur Sonne ausrichten zu können. Das sollte man mal den Sonnenanbeterinnen vor der Grand Paradiso- Hütte erzählen…
LG
Stefan

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von latemar » 28.03.2019 22:35

Die Girls tanzen schon seit Jahren, auch bei -10. Wie sagte mein Sohn "ich hätte ihnen am liebsten meine Jacke geliehen" . Wers braucht...
So lange, die meist unattraktiven, Damen oben noch was anhaben, geht es ja noch.

Skibedingungen fine ich im Moment total genial.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 333
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von Commander57 » 30.03.2019 08:07

Moin!
Wie immer sehr schön berichtet, ich freue mich schon auf eure nächste Tour.
Kommt gut heim in den Norden.
Gruß
Frank
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Benutzeravatar
Stefan oder Erwin
Beiträge: 251
Registriert: 11.12.2004 23:10
Vorname: Stefan
Ski: 2 Stück
Ski-Level: 60
Skitage pro Saison: 24
Wohnort: Hamburg

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von Stefan oder Erwin » 31.03.2019 00:37

Moin Frank,
Rückreise abgeschlossen. Da eine weitere marode Brücke renoviert wurde, war die Autobahn leider gesperrt. Da sind es dann 12 Stunden geworden, bis wir in der schönsten Stadt der Welt angekommen sind. Aber hier gibt es einen Supermarkt, der bis 23.00 Uhr geöffnet hat, somit ist der Frühstückstisch gedeckt.

Ahoi Joe,
dass die Damen da schon länger engagiert wurden ist mir komplett durchgeflutscht. ☹
Da sieht man mal, wie sehr ich mich auf das Skifahren konzentrieren muss. 😉

Was uns so durch den Kopf ging, ist die unglaubliche Dichte an „Hütten“, speziell auf dem Sella Joch und um den Piz Sella. Von der Piz Seteur kann man 4 weitere Gaststätten sehen. Auf dem Sella Joch ist es ja ähnlich. Ein gutes Beispiel ist das Haus am Fuß der Langkofel Scharte.
4* Hotel, ein Hochpreislokal mit Echtfellen auf den Stühlen, ein vorgelagertes „Standard-Lokal“ mit ungepolsterten Bänken und 4 Höhenmeter tiefer ein SB-Ausschank. Was noch fehlt wäre der Biergarten, wo man seine Butterbrote selbst mitbringt. (Diese Selbstversorger scheinen nicht gerne gesehen zu sein….) Der scheinbar funktionierende Versuch, für jeden Geldbeutel ein Angebot in der selben Location zu machen.
Nächstes Wochenende wird nun wieder das Brot (der Football) fliegen gelassen, die ersten Testspiele unserer Blue Devils finden statt. Es geht also übergangslos in unsere Sommersaison weiter. Hatten wir auch noch nicht, dass wir quasi bei der Rückreise die Uhr auf Sommerzeit umstellen müssen.
Allen Lesern wünschen wir einen schönen Sommer.

Go Blue
LG
Stefan

Benutzeravatar
Commander57
Beiträge: 333
Registriert: 08.02.2014 08:31
Vorname: Frank
Ski-Level: 000
Wohnort: 54.462297, 9.940804

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von Commander57 » 31.03.2019 08:35

Moin!
Ich war vor 2 Wochen noch in Saalbach Hinterglemm, auch dort ist die Hüttendichte extrem (60 Hütten im Gebiet)
Trotz Nebensaison waren diese um die Mittagszeit voll besetzt. Wie das in der Hauptsaison funktionieren soll, ist mir ein Rätsel.

Euch und den Blue Devils wünsche ich eine schöne und erfolgreiche Saison.

Frank
Hier könnte ihre Werbung stehen.

latemar
Beiträge: 2882
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Kerstin + Stefan - zwei Nordlichter irrlichternd im Schnee

Beitrag von latemar » 31.03.2019 13:41

Schönen Sommer.
Ich fahr noch knapp 10 Tage Ski.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag