Carven gehen - Recherche-Tagebuch für Skianfänger

Hier könnt ihr euern persönlichen Ski-BLOG erstellen und uns von euren Erfahrungen oder Lernfortschritten berichten, oder einfach nur ein Tagebuch eurer Skisaison führen!
Eine Anleitung für's Bloggen findet ihr unter Euer Ski-Blog / Ski-Tagebuch ... so geht's!
Benutzeravatar
psaltria
Beiträge: 86
Registriert: 15.03.2009 14:25
Vorname: Andreas
Ski: K2 Apache Blackhawk
Ski-Level: 8
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Carven gehen - Recherche-Tagebuch für Skianfänger

Beitrag von psaltria » 22.09.2009 15:39

DerCarver hat geschrieben: @Andreas Ja, ich bin schon ein ziemlicher Kopfmensch, allerdings bin ich nicht in allen Bereichen so, nur möchte ich an dieser Stelle meine Erkenntnisse mit anderen Ski-Anfängern teilen, daher ist es diesmal schon recht ausführlich.

Meinen Ski-Urlaub hingegen definiere ich schon dann als perfekt, wenn ich mit heilen Knochen und einer Menge lustiger Erinnerungen zurückkehre. Ich lege gar keinen Wert auf schwarze Pisten, selbst bei den roten bin ich äußerst vorsichtig. Ich möchte lieber viel Spass haben und mich danach schon an die Planung für den nächsten setzen.
Das ist auch sehr löblich und Deine Definition von "perfekter Skiurlaub" klingt gut und doch erstaunlich entspannt. Du planst Deinen Urlaub ganzheitlich und nicht nur auf das Skilaufen-Lernen konzentriert. Mir persönlich wäre eher wichtig, vorab eine meinen (offenkundig äußerst begrenzten) sportlichen Fähigkeiten und Ansprüchen entsprechende Skischule ausfindig zu machen. Der landschaftliche Reiz eines Skigebiets wäre für mich vor diesem Hintergrund eher zweit- oder drittrangig - ich hätte beim Sortieren meiner Füße eh keine Augen dafür :-D Insofern ist erster Grundlagenerwerb in einer nüchternen Skihalle oder auf einem beschneiten Mittelgebirgshügel in erreichbarer Entfernung auch durchaus keine abstoßende Vorstellung für mich. Natürlich jeweils unter der Voraussetzung, dass man dort ordentlichen Unterricht bekommen kann...

Mach weiter, Harry, es macht Spaß mitzulesen!

Andreas

Azzurra
Beiträge: 120
Registriert: 18.12.2003 21:49
Vorname: Kerstin
Ski: Elan Delight QT
Wohnort: Hamburg

Re: Carven gehen - Recherche-Tagebuch für Skianfänger

Beitrag von Azzurra » 22.09.2009 23:30

Hallo Harry,

ich finde es ganz spannend, wie akribisch du deine Vorbereitungen angehst. Wenn ich bedenke, wie blauäugig ich damals war, als ich mit dem Skifahren anfing...
Nur, bei deiner Einschätzung "Kronplatz und Alta Badia zusammen" bist du offensichtlich einem Trugschluss unterlegen, den die Website, die du da hinterlegt hast, wohl auch gern suggerieren möchte...
Die beiden Skigebiete sind in keiner Weise als zusammenhängend zu betrachten. Man fährt da schon mal locker eine halbe Stunde mit dem Auto von dem einen zum anderen (bei Schneefall natürlich auch mal deutlich länger).
Von daher stehen die jeweiligen Skischulen auch niemals in Konkurrenz zueinander. Niemand, der z. B. in St. Kassian wohnt, würde eine Skischule in Olang buchen.
Nach meiner Einschätzung (ich kenne deine drei genannten Skigebiete gut) würde ich empfehlen, dass du dich auf Alta Badia konzentrierst. Der Kronplatz hat auch tolle Anfängerpisten, ist aber durch die vielen modernen Anlagen oft überlaufen. Das ist für Anfänger nicht unbedingt angenehm... In Alta Badia geht es da doch etwas ruhiger zu.
Gröden ist schon eher mit Alta Badia zusammenhängend, da kommt man nämlich auch auf Skiern hin. Vielleicht noch nicht unbedingt als Komplettanfänger, aber vielleicht bist du ja so talentiert, dass du am Ende des ersten Urlaubs schon mal "rüberrutschen" kannst ;-).
Eine Skischule kann ich dir allerdings nicht empfehlen. Üblicherweise bucht man ja
diejenige, die am Urlaubsort ist, und in Alta Badia war ich ohne Skilehrer unterwegs...

Viel Spaß im Winter und berichte bitte unbedingt weiter!

Kerstin

DerCarver
Beiträge: 5
Registriert: 11.07.2009 01:50
Vorname: Harry
Ski: Auf Der Suche ;-)
Ski-Level: 8

Re: Carven gehen - Recherche-Tagebuch für Skianfänger

Beitrag von DerCarver » 25.09.2009 11:19

@ Lynne: So tief bin ich dann doch nicht in die Materie gestoßen, eigentlich zum Glück, sonst hätte ich gar nicht mehr durchgeblickt :-D Aber dir trotzdem danke, ich hab doch noch ne Menge zu lernen.
Und wegen der Werbeslogans…viele Grüße an meine Deutschlehrerin ;-D

@ Nicola: Die überarbeitete Fassung ist klasse geworden, vielen Dank :-D

@ Andreas: Natürlich hab ich mich über Skischulen informiert, aber wollte auf das Hallen-Feeling verzichten, auch wenn du dem Sortieren der Füsse völlig recht hast :-D

@ Kerstin: Ja, die Internetseite hat wirklich den Eindruck gemacht, gut, dass du mich da aufklärst. Da ich den Urlaub noch nicht gebucht hab (wäre wohl etwas früh im September, da liegt ja noch nicht einmal Schnee), werde ich mich an deinen Rat halten und mich dann doch für Alta Badia entscheiden.

Ich hab lange überlegt, wann ich fahren möchte. Ich fände es besser, außerhalb der Hauptsaison zu fahren, um überlaufenen Pisten und erhöhten Preisen vorzubeugen. Die Hauptsaison sind die Monate Januar und Februar, die Nebensaisons November, Dezember, März und April.
Eigentlich wollte ich dieses Jahr noch fahren, aber mir ist das Risiko zu groß, dass dann noch kein Schnee liegt. Daher werde ich meine Pläne auf nächstes Jahr März verschieben. Da Ostern 2010 auf Anfang April fällt, nutz ich die Zeit kurz vorher und hoffe, dass dann am wenigsten los ist. Meine Sorge, dass dann schon größtenteils Tauwetter zu finden ist, ist zwar nicht ganz unbegründet, aber ich denke ich lass es drauf ankommen (auch wenn das jetzt vielleicht manche hier wundern wird :-D)

Also ich weiß jetzt alles, was ich für meinen idealen Urlaub wissen muss…Ski hab ich, Ort hab ich, Skischulen sind auch direkt vor Ort, doch da werde ich mich tatsächlich spontan entscheiden und mich vor Ort über die Preise informieren. Hängt ja auch immer von der Lage der Unterkunft ab.

Wenn mir noch etwas einfällt werde ich auf alle Fälle meine Rechercheergebnisse mit euch teilen, ansonsten folgt der Urlaubsbericht in ein paar Monaten :-D

Viele Grüße
DerCarver

PS.: Ich bin natürlich für Anregungen jeglicher Art offen, was tolle Ski-Schulen etc betrifft, also immer her damit. Schon alleine für diejenigen, die das hier irgendwann mal später lesen.

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 785
Registriert: 20.01.2006 15:07
Vorname: Lothar

Re: Carven gehen - Recherche-Tagebuch für Skianfänger

Beitrag von Lothar » 25.09.2009 11:45

DerCarver hat geschrieben: Die Hauptsaison sind die Monate Januar und Februar, die Nebensaisons November, Dezember, März und April.
Hallo,
bei Deiner - doch sehr groben :D - Planung wundert mich die Einteilung jetzt dann doch. Es ist wirklich viel zu pauschal, im Januar z.B. gibt es nach dem 6. Januar sehr schöne zwei bis drei Wochen, in denen es ziemlich leer ist. Und ab Weihnachten ist der Dezember sicher keine Nebensaison mehr, genauso sind die Osterferien absolute Hochsaison.
Da du aber doch an keine Ferien gebunden bist, findest du doch recht einfach ein nettes Hotel auch kurzfristiger. Du hättest damit doch die Möglichkeit spontaner nach Schneelage, Lust und Laune ein Skigebiet und eine Unterkunft zu wählen. Warum du dir da heute einen Kopf wegen der Schneelage in den Dolomiten im März machst, verstehe ich bei aller Planungsliebe nicht so ganz. Anderer Vorschlag: Such' Dir doch einfach ein/zwei Skigebiete nördlich des Alpenhauptkamms und nochmal ein/zwei südlich davon und entscheide dann anhand der Fakten.

Benutzeravatar
psaltria
Beiträge: 86
Registriert: 15.03.2009 14:25
Vorname: Andreas
Ski: K2 Apache Blackhawk
Ski-Level: 8
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Carven gehen - Recherche-Tagebuch für Skianfänger

Beitrag von psaltria » 25.09.2009 20:14

DerCarver hat geschrieben:@ Andreas: Natürlich hab ich mich über Skischulen informiert, aber wollte auf das Hallen-Feeling verzichten, auch wenn du dem Sortieren der Füsse völlig recht hast :-D
Klar, Halle ist natürlich kein Vergleich mit draußen laufen. Normal begabte Leute lernen die Basics in maximal einer Woche Winterurlaub, denk ich mir. Ich wollte das auch nicht als modellhaft besten Weg herausstellen, sondern nur als individuell für mich am besten umzusetzende und halbwegs bezahlbare Möglichkeit, hoffentlich (!) doch noch erste Grundlagen zu erwerben. Ob da als Hintergrundkulisse das Matterhorn grüßt oder nur eine schön-schaurige Industriebrache, wäre mir für die wenigen Stunden auf der (Kunst-)Piste wirklich total egal :D In einem "echten" Urlaub wäre mir das Matterhorn natürlich auch lieber 8)

Wenn Du die Möglichkeit hast, außerhalb der Hauptsaison zu fahren, dann nutze diese! Eine Idee meinerseits wäre noch, bei günstig hereinbrechendem Winter einfach mal vor Deinem "Idealurlaub" Richtung Schwarzwald oder nördlicher Alpenrand zu fahren und dort z.B. über ein Wochenende die elementarsten Basics in einer guten Skischule zu erwerben. Das ist dann nicht ganz so weit und halb spontan machbar.
DerCarver hat geschrieben:Ski hab ich...


Oh, da hast Du uns jetzt aber etwas unterschlagen (oder habe ich es nur überlesen?). Was sind es denn für Ski geworden? Mich würden die eigenen Ski übrigens einfach zu sehr "jucken", um nach deren Erwerb ein halbes Jahr auf deren ersten Testlauf zu warten...
DerCarver hat geschrieben:PS.: Ich bin natürlich für Anregungen jeglicher Art offen, was tolle Ski-Schulen etc betrifft, also immer her damit. Schon alleine für diejenigen, die das hier irgendwann mal später lesen.
...sofern man diese Infos in einem langen, von ausführlichen Schreibern beschickten Thread dann noch wiederfindet :-D Dafür hat Uwe doch andere Ecken im Forum vorgesehen.

Viele Grüße

Andreas

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag