Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Hier könnt ihr euern persönlichen Ski-BLOG erstellen und uns von euren Erfahrungen oder Lernfortschritten berichten, oder einfach nur ein Tagebuch eurer Skisaison führen!
Eine Anleitung für's Bloggen findet ihr unter Euer Ski-Blog / Ski-Tagebuch ... so geht's!
Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3348
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von extremecarver » 06.02.2019 21:05

Ich finde die Gebiete in den Dolomiten ja auch sehr schön - aber Carezza verstehe ich einfach nicht warum einem das gefällt. Da hats mir überhaupt nicht gefallen (und schlecht waren die Bedingungen nicht als ich da war).
Latemar, San Pellegrino, Alpe Luisa - die kleineren Gebiete abseits der Sella Ronda gefallen mir durchaus - aber Carezza - damit kann ich überhaupts nicht anfangen.
Am besten gefällt mir immer noch San Pellegrino und Buffaure. Knapp dahinter Cortina und halt vom Panorama die Sella Ronda selber.

Die Woche wäre ich aber auch lieber in Dolos als in Nordtirol gewesen - wobei es hier in den mittelgroßen Gebieten auch nicht schlecht war.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

PapaTomba
Beiträge: 188
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von PapaTomba » 06.02.2019 21:40

Ah, in Carezza wart ihr, ja, es war traumhaft heute.
Bin leider wieder zuhause :-?
Ich hatte heute eine Spezialkombi aus Alpin am Col Raiser und Langlauf im Langental.

Vormittags am Col Raiser, es wurde schnell voll. Später habe ich erfahren, dass die Seiser Alm Gondel in St. Ulrich vormittags einen Defekt hatte, das war wohl der Grund für den vermehrten Andrang...aber alles noch im Rahmen, es wurde mir dennoch zuviel.

Bin um 12 ins Langental und hab mich den Rest des Tages auf der Loipe ausgetobt.....so ruhig und einsam, irre der Kontrast.

Wünsche dir noch viel Spaß, Joe.
Civetta mit so viel Schnee ist ja fast schon aussergewöhnlich.

Lg
Oliver
Skitage 18/19: 16xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 618
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von Ramon 23 » 07.02.2019 01:28

latemar hat geschrieben:
06.02.2019 19:22
Morgen geht es nach Alleghe.
Bitte berichten! Das steht auch auf meiner Prioritöätenliste. Würde das auch direkt von La Villa aus mit dem Auto anfahren, um mehr Zeit dort zu haben. Insbesondere würde mich interessieren, wo man am besten einsteigt bzw mit dem Auto parkt.

Gruß Nils

PapaTomba
Beiträge: 188
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von PapaTomba » 09.02.2019 11:39

Hi Nils,
Seh ich genauso, mit dem Auto anfahren lohnt sich, hab ich ab La Villa oder Cortina auch gemacht.
Ich bin mehrfach in Pescul über Selva di Cadore eingestiegen und über den Falzaregopass gefahren, weil ich so gerne die 1. Gondel auf den Lagazuoi noch mitnehme.
Alleghe ist aus Arabba als Einstieg aber sicher etwas schneller zu erreichen.
Hängt ja auch von den geöffneten Pässen ab.
War jetzt aber gar nicht deine Frage ;)....
Wo jetzt Einstieg und Parken besser ist, vermag ich aber nicht so recht zu beurteilen, Alleghe wahrscheinlich für die meisten..

Joe, wie war' s denn ?
Interessiert mich auch, möchte mit meinem Sohn am WE 16/17.2. Cortina und Civetta besuchen.

Lg
Oliver
Skitage 18/19: 16xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

latemar
Beiträge: 2883
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 09.02.2019 13:20

Civetta war super, mit Ausnahme von zwei Schwarzen, die präpariert würden war alles offen.
Eine Piste seltsam vereist, der Rest traumhaft.
Einsteigen geht überall gut. Besonders an den beiden EUB, aber auch am KSB4. Aber auch der alte Doppelsessel, mit toller Abfahrt, geht gut. Parkplätze ausser Alleghe, da nur die direkt an der Bahn, kostenlos.
Wüste Mix aus neuen und alten Bahnen, Reis schnell, teils gemütlich.
Und einige blaue Abfahrt, die rot sind. Ungewöhnlich für Italien.
Insgesamt nicht leer, aber meist freie Pisten und leere Lifte.

Wir fahren im März nochmal hin.

Passo Pellegrino hat traumhafte Verhältnisse. Total empfehlenswert. Leer.

Alpe Luisa heute sehr italienisch trubelig. Aber angenehm. Auch hier Top Bedingungen.
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

latemar
Beiträge: 2883
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 11.02.2019 09:29

Bin wieder zurück.
Ab ca. 1.300m ist alles ganz dick verschneit. Gestern war es leider sehr feucht und es hat etwas Schnee "gefressen".
Optisch war es mein schönste Dolomitenwoche und auch die Bedingungen waren herausragend.
Es war ein großer Spaß und traumhaft schön.

Die trentiner Dolomiten leben inzwischen weder von Italienern, noch von Deutschen, sondern von Polen, Tschechen und Slowaken. Gefühlt sind das, zumindest Ende Januar/Anfang Februar, 70% der Skifahrer.
Italiener bleiben immer kürzer und sind häufig auch Nichtskifahrer. Winterwanderwege und rodeln sind immer wichtiger.

Flache Pisten sind immer mehr der Motor des Geschäfts, vorausgesetzt sie werden mit EUBs erschlossen. Das merkt man deutlich in Bellamonte (Alpe Lusia) und der brandneuen Bahn in San Martino di C., die sogar mit beheizten Bänken ausgerüstet ist.

Einige Skigebiete haben dringenden Handlungsbedarf was neue Bahnen angeht. Besonders erwähnt seien da der Skicenter Latemar, die sich sich deutlich auf ihren Lorbeeren ausruhen oder auch am Passo Pellegrino. Auch Carezza ist da problematisch (auch wenn ich das Skigebiet so wie es ist sehr mag).
Neue Abfahrten sind in Obereggen notwendig, das platzt aus allen Nähten. Auch die Parkplatzsituation in Obereggen und Pampeago ist eine Zumutung.

Wirklich toll investiert hat Catinaccio, die beiden neuen EUB4 mit Haube sind klasse und der Parkplatz ist direkt an der Bahn, nur die Abfahrt ist mit der Straßenüberquerung und der Metallbrücke ist stark verbesserungswürdig.

Positiv ist die Entwicklung in San Martino zu sehen. Man hat irre viel Geld in die Beschneiung investiert und die neue Bahn ist eine extreme Verbesserung. Das Skigebiet selbst ist einfach klasse und landschaftlich das schönste der Welt (für mich). Hier ist Potential vorhanden.

Ungewiss ist die Zukunft von Passo Rolle. Der alte, unkuppelbare, schattige und kalte SB4 hat zwei der Pisten in den Dolomiten, aber das allein genügt nicht. Der andere Teil war Anfang Februar noch gar nicht offen.Es wäre schlimm dieses so wunderschöne Gebiet zu verlieren, aber ich bin nicht positiv gestimmt.

Gruß!
der Joe
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
Ramon 23
Beiträge: 618
Registriert: 06.11.2006 00:09
Vorname: Nils
Ski: VR
Wohnort: Riethnordhausen/Thüringen

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von Ramon 23 » 12.02.2019 19:40

Bin mit meinem Sohn seit Freitag in den Dolomiten. Zunächst bis Sonntag in Niederdorf. Am Samstag sind wir Helm und Rotwand gefahren. Anreise von Niederdorf mit dem Pustertalexpress,Dieser und das Skigebiet selbst, waren Neu für uns und beides spannend. Zug funktioniert prima und Fußweg von unserer Unterkunft waren 3 Gehminuten. 3 Zinnen haben ein wunderschönes Panorama und vor allem (für uns) schöne Talabfahrten. Beschäftigungsanlagen "oben" gibt es jetzt nicht so viele. Los war einiges, aber es hat sich dann gut verteilt.
Sonntags dann Standortwechsel nach La Villa und vorher Skifahren am Kronplatz mit Einstieg über Olang. Wetter war im Gegensatz zum Vortag (Kaiserwetter) etwas schlechter, aber fast immer gute Sicht, Sonne gab es leider keine. Kronplatz ist oben echt "hässlich", der mittlere Teil und die Talabfahrten aber Skifahrerisch sehr schön. Der eine Tag reicht aber, wie schon letztes Jahr.

Gestern und heute aufgrund des Windes, aber ansonsten tollen Wetters, im Hauptgebiet von Alta Badia gefahren. Gestern zusammen mit meinem Sohn am Nachmittag 2 Privatstunden bei einem älteren Skilehrer, morgen dann noch mal 2 Stunden. Die Lektion war sehr lehrreich und wird sicher ab jetzt regelmäßig wiederholt.

Für Donnerstag ist 5 Torri und Lagazoi geplant. Freitag dann Civetta, Danke für die Tips bzw Schilderungen @Oliver und Joe. Wir sind sehr gespannt.
Allgemein: Optik sehr gut, Pisten die gewohnte Qualität, gefühlt etwas leerer als in den letzten Jahren im Februar, auffällig viele Italiener unterwegs, dafür hört man überraschend wenig deutsch? Auch ist unsere Unterkunft nicht ausgebucht? Egal uns gefällts und ab morgen soll es windstill sein und die Sonne strahlt vom Himmel....

Gruß Nils

PapaTomba
Beiträge: 188
Registriert: 05.10.2012 23:04
Vorname: Oliver
Ski: Fischer Curv DTX
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 30

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von PapaTomba » 12.02.2019 21:52

Hi Nils, danke für deinen Bericht. Mensch, ihr habt ja Traumtage vor euch, Sonne pur, wenig Wind....herrlich. viel viel Spaß für euch....wie alt ist dein Sohn ?
Ich hoffe, die milden Temperaturen der nächsten Tage kosten nicht so viel Schnee.

Über den Kronplatz haben wir die gleiche Sicht.
Wäre toll, wenn du Freitag abend von Civetta berichten könntest, da ich mit meinem Sohn tagsdarauf ebenfalls dort fahren möchte.
Wir werden ab Freitag abend in Cortina sein.

Lg
Oliver
Skitage 18/19: 16xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

latemar
Beiträge: 2883
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 13.02.2019 08:18

Euch allen tolle Skitage. Ist ja Traumwetter.
Bei der Sonne kann man ja ach die "Unkuppelbaren" in den Dolomiten besser "ertragen".
Mein positiver Neid ist mit Euch.

Zu Alleghe:
Der Pistenplan erscheint auf den ersten Blick etwas wirr. Aber die Verbindungen funktionieren sehr gut. Schieben muss man eigentlich nichts, die Wege führen durch atemberaubende Landschaften. Ausgeschildert ist nach den Talorten!

Am meisten los ist im Raum Alleghe, dort sind alle Abfahrten zur Mittelstation wunderbar, auch die blauen.
Recht voll sind die Pisten am Lift "13" Vernazza. Allerdings ist da Platz zum carven ohne Ende. Unbedingt die Piste "21" nach Selva di Cadore fahren. Tolle Piste weitab von allen Liften. Die Piste "29" war die schlechste unserer Woche.
Der alte Doppelsessel "21" Palafavera hat 2 schöne Abfahrten. Lohnt sich den 2x oder 3x zu fahren.
Am Besten hat mir die Ecke von Zoldo/Pecol gefahren. Die etwas altersschwache EUB dort erschließt 3 super Abfahrten. Eine wirklich entspannende Blaue, eine rassige rote und eine sehr hellschwarze, aber klasse zu fahrende schwarze. Am Fuß des Doppelsessel "33" ist eine nette Hütte mit Panorama und sehr sonnig.
Super sind auch die Abfahrten am neuen Vierersessel "39", einfach herrlich dort.
Der alte Doppelsessel "35" hat zwei mega Abfahrten. Wenn offen, dann unbedingt die schwarze fahren. Steil und schmal und geil.

Nehmt Euch einen Pistenplan mit, aber dank der guten Schneelage kann eigentlich nichts passieren in dem Gewirre.

Viel Spaß, ich mag dieses sehr italienische Gebiet total gerne!!
Berichtet bitte, was Euch so gefallen hat.


Gruß!
der Joe
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

latemar
Beiträge: 2883
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Rossignol Hero Elite plus/Black Thunder
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: Rund um die Dolomiten - der Dolomiten-Blog

Beitrag von latemar » 13.02.2019 08:24

Ramon 23 hat geschrieben:
12.02.2019 19:40
Bin mit meinem Sohn seit Freitag in den Dolomiten. Zunächst bis Sonntag in Niederdorf. Am Samstag sind wir Helm und Rotwand gefahren. Anreise von Niederdorf mit dem Pustertalexpress,Dieser und das Skigebiet selbst, waren Neu für uns und beides spannend. Zug funktioniert prima und Fußweg von unserer Unterkunft waren 3 Gehminuten. 3 Zinnen haben ein wunderschönes Panorama und vor allem (für uns) schöne Talabfahrten. Beschäftigungsanlagen "oben" gibt es jetzt nicht so viele. Los war einiges, aber es hat sich dann gut verteilt.
Sonntags dann Standortwechsel nach La Villa und vorher Skifahren am Kronplatz mit Einstieg über Olang. Wetter war im Gegensatz zum Vortag (Kaiserwetter) etwas schlechter, aber fast immer gute Sicht, Sonne gab es leider keine. Kronplatz ist oben echt "hässlich", der mittlere Teil und die Talabfahrten aber Skifahrerisch sehr schön. Der eine Tag reicht aber, wie schon letztes Jahr.
3 Zinnen gefiel mir auch gut. wird nur Zeit, dass die schwache Pendelbahn wegkommt. Soll 2020 soweit sein.
Kronplatz fahre ich gerne ski, weil die Pisten gut sind. Landschaftlich ist es aber kein Vergleich zu den anderen Gebieten. 1-2 Tage reichen mir auch immer.
Bin also ganz bei Dir!


Gruß!
der Joe
17/18 48T
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag