Empfehlungen Base+Midlayer

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von Anhalter » 29.11.2019 12:19

Baselayer und Hardshell sind bei uns schonmal die gleichen.

Dazwischen komm es drauf an...

Ich hab ein KF-Longsleeve von Odlo
Eine Primaloft Jacke von Dynafit
Eine Polartec Alpha Jacke von Norrona
Eine Merino Fleece Plus Jacke von Ortovox

Die beiden mittleren benutze ich eigentlich nur noch selten. Das Dynafit Teil ist prinzipiell nicht schlecht, die Kapuze ist aber leider eine zuviel. Das Longsleeve wird zwar mittelfristig ersetzt, ist aber noch recht viel im Einsatz. Prinzipiell je nach Temperatur, nur Baselayer, Baselayer + LS, Baselayer + Jacke, Baselayer + LS + Jacke.
Da ich doch recht schnell friere, tendenziell alle 4 Schichten. Wobei ich dann doch tatsächlich die letzten Jahre sehr selten keine 2-stelligen Minustemperaturen hatte. (Könnte man Glück nennen)

Anhalter
Beiträge: 84
Registriert: 21.03.2016 22:04
Vorname: Stefan
Ski: Kore 105, Amphibio 14 Ti
Ski-Level: 75
Skitage pro Saison: 10

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von Anhalter » 29.11.2019 14:29

Mit KF meinte ich Kunstfaser. Sowas: https://www.odlo.com/de/de/herren-perfo ... rs#start=2

Unter der Hose habe ich normal ne normale Unterhose und ne 3/4-lange Merino Unterhose.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von elypsis » 29.11.2019 17:21

Anhalter hat geschrieben:
29.11.2019 12:19
Da ich doch recht schnell friere, tendenziell alle 4 Schichten.
Kann man so machen, aber vier Lagen empfinde ich tendenziell als bewegungseinschränkend, obwohl meine Hardshell weit genug dafür wäre. Mittlerweile nutze ich temperaturangepasst nur noch zwei unterschiedlich warme Midlayer - bis -10/12 °C eine Polartec Alpha Jacket (60 g/m²), ist es kälter, eine 700er Daune. Ab ca. -24/25 °C tausche ich die Hardshell gegen ein 800er Daunen Jacket, mit einem Polartec Thermal Pro Fleeece darunter.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1682
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Stöckli SC, Moment Commander 108

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von gebi1 » 29.11.2019 17:42

Gratuliere zum Schnäppchen.

Mir gehts wie dir, ich schwitze sehr schnell, hab tendenziell immer zu warm. Trage unter meiner Armada Hardshelljacke ein Skinfit Leibchen und eine relativ dünne Fleecjacke von CMP und im Frühjahr hab ich lediglich ein funktionales T-Shirt drunter oder fahre im Hoodie. Wird es kälter, wähle ich anstelle des Fleece eine Isolations Hybrid Jacke von Mammut. Die ist schmal geschnitten, trägt nicht auf und ist genügend warm bis -30°C. Vor 2 Jahren wars in Davos mal so kalt, wunderschönes Wetter und eisige Bise. Ich hatte warm. Unter der Hardshell Hose (auch von Armada) trage ich eine dünne lange Unterhose von Skinfit. Dazu besitze ich noch eine Cargo-Pant von Burton, die hat noch ein leichtes Futter.

Gruss
Martin

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8354
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von Uwe » 30.11.2019 11:01

Mein BEKLEIDUNGS-Special kennst du?
Meine Empfehlung:
- 2-schichtiger Baselayer
- windabweisender Midlayer
- winddichte Aussenjacke mit viel Ventilationsöffnungen
Uwe

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 8354
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Elan SLX - Fischer Progressor 800
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von Uwe » 30.11.2019 20:30

Probier es einfach, und wenn du nicht ganz zufrieden bist, weißt du, wo/wie du optimieren kannst.
Uwe

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1874
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von elypsis » 01.12.2019 21:15

Eo. hat geschrieben:
30.11.2019 14:20
Er erfüllt zumindest mal die Eigenschaft "Winddicht" nicht.
Deine Hardshell ist winddicht, deshalb braucht der Midlayer das nicht zu sein. :D

Im Übrigen gibt es Fleece in unterschiedlichen Grammaturen. Je größer dieser Wert ist, desto wärmer ist es. Thermal Pro geht dabei bis zu 300 g/m².
My EGO.
My way.

Pepe
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2019 21:37
Vorname: Peter
Ski: Fischer the curv DTX

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von Pepe » 02.12.2019 11:08

hi,

also ich habe das letztes jahr auch umgestellt...
Hardshell: Mammut Crater HS
Baselayer: Odlo Warm entweder synthetisch oder Merino (entspricht 200g/m²)

midlayer: ich habe ein Mammut Polartec Powerstretch Pro-Fleece (aus einer Sonderedition), was aber dem "mammut aconcagua" entspricht.

mit dieser Kombi ging es im Januar bei mehr oder weniger sonnigen Verhältnissen gut bis -12/-14 grad.
bei weniger bewegung wirds halt bissl eher frisch...

wenns wolkiger ist und/oder kälter: columbia powder lite jacket. (habe da ein baugleiches modell, was die innenjacke meiner alten Zip-In-Jacke war. preis leistung echt top.

Wooly
Beiträge: 131
Registriert: 24.01.2010 22:23
Vorname: Marcus
Ski: Head Supershape Rally / Völkl Mantra
Ski-Level: 95
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von Wooly » 02.12.2019 14:06

Moin, ein wenig experimentieren muss wohl sein, da es doch enorm Unterschiede gibt, was Menschen als warm oder kalt empfinden ;-) ... ich fahren seit Jahren sehr gut mit einem Merino Baselayer (im Augenblick Odlo) und darüber einen Orthodox Fleece Hoodie, die Dinger sind wirklich der Hammer, trage ich auch bei allen anderen Sportarten, beim Arbeiten etc. pp . ... hält zusammen mit einer ordentlichen Hardshell drüber lange warm, aber man schwitzt erst sehr spät. 1/2 Layer sitzen eng, die Hardshell eher entspannt, ist Luft dazwischen.

Ich habe noch eine sehr dünne Daunenweste zum drunterziehen, die nehme ich aber nur an sehr kalten Tagen mit und brauche sie dann auch nur selten. Im Frühjahr ziehe ich irgendwann einfach den 2 Layer aus, dann ist es auch bei +10 Grad noch ok.

nubertfan
Beiträge: 105
Registriert: 05.11.2018 00:32
Ski: Dynastar Speed Zone 10 TI

Re: Empfehlungen Base+Midlayer

Beitrag von nubertfan » 06.12.2019 14:22

Ich habe mir zum Ende der Saison 18/19 auch die Stoney Hose und Jacke gegönnt und bin damit mega zufrieden.
Als Baselayer habe ich ein Shirt und Hose von Odlo, Midlayer verschiedene dünne Skihemden.
Falls es mal richtig kalt werden sollte, habe ich noch ein Fleece für über die Midlayer.
Allerdings war es so warm letzte Saison, da bin ich nur mit der Skihose und einem Midlayershirt unter der Skijacke gefahren.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag