Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Skijacken, -hosen, Handschuhe, Unterwäsche, Materialien und deren Pflege.
Siehe auch Bericht Ski-Bekleidungs-Special
Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1869
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von elypsis » 28.02.2019 18:28

tacha hat geschrieben:
28.02.2019 18:18
Also doch lieber "normale" dünne Skisocken, ohne Kompression?
Um so besser dein Schuh passt, desto dünner kann/sollte/darf die Socke werden, denn mit dünnen Socken hast du die beste Rückmeldung und Kraftübertragung.

:D

Ob Kompression oder nicht ist dabei ein anderes Thema.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1127
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22; "Plastomic" 86C

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von ingo#31 » 28.02.2019 18:32

Ich hatte nur ganz dünne Skisocken verwendet, also fürs Schäumen.

tacha
Beiträge: 51
Registriert: 11.03.2016 14:58
Vorname: Tanja
Ski: Völkl Racetiger SL 150 & Craftski 165/126,5-85-110
Wohnort: bei Köln

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von tacha » 28.02.2019 19:25

elypsis hat geschrieben:
28.02.2019 18:28
Um so besser dein Schuh passt, desto dünner kann/sollte/darf die Socke werden, denn mit dünnen Socken hast du die beste Rückmeldung und Kraftübertragung.

:D

Ob Kompression oder nicht ist dabei ein anderes Thema.
Dünn ist klar. Hatte halt noch nie Kompressionsstrümpfe in der Hand, der Laden, wo ich heute war, hatte lediglich Falke sk1. Wie muss ich mir die vorstellen? Also von der Dicke her.

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1127
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22; "Plastomic" 86C

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von ingo#31 » 28.02.2019 19:32

Ich nutze keine Falke Socken, aber soweit ich weiss, ist die höhere Zahl in der Bezeichnung, der dünnere Socken. 1 dick, 4 dünn..

beate
Beiträge: 4340
Registriert: 18.01.2002 01:00
Vorname: beate
Ski: Elan

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von beate » 28.02.2019 21:03

Bei mir wurde ausschließlich immer in Perlonstrümpfen geschäumt.
Ich trage die dünnsten Rohner Skisocken mit Merinowolle oder Kompressionssocken mit Merinowolle gleiche Firma.
In den Falke habe ich nach 30min nassgeschwitzte Füsse und nach 60 min sind selbige eiskalt.
Beate

tacha
Beiträge: 51
Registriert: 11.03.2016 14:58
Vorname: Tanja
Ski: Völkl Racetiger SL 150 & Craftski 165/126,5-85-110
Wohnort: bei Köln

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von tacha » 01.03.2019 08:08

ingo#31 hat geschrieben:
28.02.2019 19:32
Ich nutze keine Falke Socken, aber soweit ich weiss, ist die höhere Zahl in der Bezeichnung, der dünnere Socken. 1 dick, 4 dünn..
Ja genau. Die Kompressionsstrümpfe von denen heißen aber leider nur "Energizing", ohne Zahl...

Danke @ Beate, die von Rohner werde ich mir mal näher anschauen.

Pepe
Beiträge: 36
Registriert: 25.02.2019 21:37
Vorname: Peter
Ski: Fischer the curv DTX

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von Pepe » 01.03.2019 11:07

Ich hab seit dieser Saison den Aqua Novo Boot, also auch Schaum.nachdem ich früher immer mit zu dicken Socken gefahren bin, gabs zum neuen Schuh eine Auswahl neuer Socken:

Falke Sk2
Icebreaker light cushion
Falke kompression

Von der dicke geben sie sich nicht wirklich viel, also im Schuh merle ich keinen Unterschied. Der sk2 ist beim anziehen einmal gerissen, gab aber Ersatz. Der icebreaker: hab ich am meisten Drin geschwitzt und feuchte Füße gehabt.

Mein Favorit nicht nur von der Passform und tragegefühl, sondern auch vom fussklima:

FALKE Herren SK Energizing Wool Skiing Kniestrümpfe

Wichtig bei den kompressionssteümpfen ist die weitenangabe!

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 2030
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von NeusserGletscher » 02.03.2019 10:45

Zum Schäumen würde ich nur einen dünnen Socken anziehen, SK5 oder vergleicbar bzw. einen Damen-Nylonstrumpf. Auch der Schaum im Schuh gibt in den ersten Tagen ein wenig nach. Aus gleichem Grund muss ein ggf. unter der Sohle vorhandener Hohlraum vor dem Schäumen mit Kork oder vergleichbarem Material gefüllt werden. Sonst bilden sich Schaumnester bei Linern, bei denen auch unter der Sohle Schaum fließt. Mit der langfristig unangenehmen Folge, dass sich der Schaum unter der Sohle auf Dauer setzt und dann die Position u.a. des Knöchels nicht mehr passt. Warum die Hersteller nicht gleich von vorne herein so wenig Material wie möglich unter die Sohle packen wissen sie vermutlich selbst nicht so genau.

Kompressionssocken habe ich jetzt von Falke, Ortovox und Icebreaker. Sie alle sind nur mässig gepolstert, Ortovox bereitet mir regelmässig deswegen Probleme, da kann ich die Füsse täglich eincremen. Falke schnürt vorne die Zehen mit ein, weil die elastische Zone bis zu den Zehen reicht.

Merino fühlt sich gut an, damit habe ich aber noch keine Langzeiterfahrungen.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

tacha
Beiträge: 51
Registriert: 11.03.2016 14:58
Vorname: Tanja
Ski: Völkl Racetiger SL 150 & Craftski 165/126,5-85-110
Wohnort: bei Köln

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von tacha » 04.03.2019 12:40

Ich danke euch allen!

Ich habe jetzt die Nerven verloren und 4 Paar unterschiedliche Kompressionsstrümpfe mit Merinowolle bestellt und werde dann entscheiden, welche es werden.

Test folgt!

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3482
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Neuer, geschäumter Innenschuh - welche Socken?

Beitrag von extremecarver » 04.03.2019 22:36

Sk4 ist viel zu dick. Ich nutze meist nur sk6 oder einen Race Socken von rohner (bessere Qualität wie Falke imho). Zum schaumen ist der sk5 aber sehr gut, dann solange wie nötig hält sk6 nutzen, sk4 ist ja schon schon dicker wie der Innenschuh sozusagen. So Socken kann man dann zum Ende der Lebenszeit des Innenschuhes tragen

Die Sau dünnen socken halten halt nicht Grad lang, die bekommen schnell (20tage?) Löcher. Sk5 und co sind besser mir 50? Tagen.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag