Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Hier könnt Ihr Euch über Skigebiete (Hotels, Skischulen, Schneelage, etc.) austauschen. Siehe auch Anbieter Skireisen
Klara
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2014 15:54
Vorname: Klara

Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von Klara » 21.11.2014 15:11

Hallo zusammen,

wie ihr vielleicht schon mitgekriegt habt bin ich ziemliche Anfängerin in Sachen Skifahren. Ich bin zwar schon ein paar Mal auf Skiern gestanden, aber bin noch weit davon entfernt lässig im Tiefschnee meine Spuren zu ziehen. ;) Aber was noch nicht ist kann ja noch werden. 8) Auf jeden Fall würd ich in den Ferien gern die Gelegenheit nutzen und ein paar Tage Skiurlaub zu machen. Hab nur keine Ahnung wo! Bin von Wien aus in Richtung Westen für alles offen. Könnt ihr mir da was empfehlen? Es sollte auf jeden Fall gute Skilehrer und viele nicht zu schwere Pisten geben. Wenn man am Abend noch irgendwo ein bisschen weggehen könnte wäre das auch nicht schlecht. :)

Danke für eure Empfehlungen!

Liebe Grüße


Benutzeravatar
Wünne
Beiträge: 408
Registriert: 21.02.2003 00:01
Vorname: Lars
Ski: Progressor 800 2016/17
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Essen

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von Wünne » 21.11.2014 16:34

Ich würde Dir Saalbach-Hinterglemm empfehlen. Das Gebiet bietet sehr viele abwechslungsreiche leichte Pisten. Das Gebiet geht zwar nur bis auf 2100 m, ist aber schneesicher und hat dank der Waldabfahrten den Vorteil, dass man selbst bei Schneefall meistens gute Sicht hat.
Zum Partymachen gibt es dort eine grosse Auswahl und zum gemütlichen Bummeln, laden die Geschäfte auch ein.

Gruss Lars
Zuletzt geändert von Wünne am 22.11.2014 04:31, insgesamt 1-mal geändert.
wichtig ist unter dem Ski und was man darauf macht

latemar
Beiträge: 2495
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 42
Wohnort: Schönes Franken

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von latemar » 21.11.2014 17:39

Wie weit willst Du denn fahren?
Kommt Südtirol auch in Frage?


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz,11 Sella,5 Latemar,5 Carezza

goodie_1401
Beiträge: 886
Registriert: 22.08.2005 23:00
Vorname: Petra
Ski: Elan SLX
Wohnort: Duisburg

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von goodie_1401 » 24.11.2014 07:58

Ich fand auch Hochlienz/Zettersfeld für Anfänger sehr nett!
unterwegs mit zwei Heizerkids


Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3188
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von extremecarver » 24.11.2014 15:31

Wenn man Geld verbrennen will sicher...

Sonst bietet sich zuerst mal ein Ausflug in die Kleingebiet an. Also etwa Unterberg, Rohr im Gebirge, Kirchberg am Wechsel, die anderen Gebiete im Wechselgebiet usw... Da fährt man etwa 1Std mit Auto hin, bzw gäbs auch Gebiete mit ÖV erreichbar.
Auch Hohe Wand Wiese für ein paar Stunden als Anfäger gut geeignet zum lernen.

Skipässe so 10-15€ pro Tag, statt ~45€ in den großen Gebieten. Man sollte halt vorher schon Unterricht buchen. Und Schneesicherheit ist halt geringer - aber man fährt ja eh spontan hin.

Nach 1-3 Tagen - je nach Fortschritt dann etwa Puchberg (Tageskarte so 25€) - da hat man dann schon zwei mittelsteile rote Pisten, und einen schnellen Sessellift zum rauffahren.

Wenn man dort überall die Pisten runterkommt - machen die großen Gebiete Sinn, vorher ist es einfach Geld rausschmeißen für überfüllte Anfängerhänge (quasi in allen großen Gebieten sind die blauen Pisten komplett überbevölkert - erst recht in den Ferien. Selbst Hohe Wand Wiese in Wien ist nie so voll wie die Anfängerhänge in Saalbach oder im Zillertal....).

Hohe Wand Wiese hat den Vorteil dass es auch Gruppenskikurse gibt (nur für Kinder?), das ist in den anderen Mini Gebieten eher schwer - aber während Ferienzeiten schon möglich, bzw evtl auch am Wochenende. Muss man halt vorher durchrufen.

Auf bergfex.at siehst du eh alle Gebiete dies gibt. In Jahren mit wenig Schnee - böte es sich an bis Lunz am See zu fahren, dort ist quasi ein Kaltluftsee... Wirklich Schneesicher sind eh nur Ötscher, Hochkar, Stuhleck, Hirschenkogel. Aber dort sind die Skipasspreise schon fast westlich - etwa 10€ billiger. Grad Stuhleck ist aber komplett überlaufen auf der Schieferwiesen - also im Anfängerbereich (Ferien und Wochenende, unter der Woche sonst kein Problem). Besser als Stuhleck wäre sonst noch die Happy Wiese am Hirschenkogel. Immerhin nur 21€ Tag (ziemlich teuer für nur Schlepplift - aber recht große Kunstschneeanlage) - und dort gibts definitiv auch Gruppenkurse für Erwachsene. Nicht so voll wie Schieferwiese am Stuhleck.


Unterricht in Wien musst halt mal da anrufen/mail schreiben:
http://www.skischule-wien.at/index.php?
Weiß nicht ob das über Kinderkurse hinausgeht.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Klara
Beiträge: 7
Registriert: 20.11.2014 15:54
Vorname: Klara

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von Klara » 27.11.2014 22:48

Hallo Leute,

danke für euren Input!
Ich glaub bis nach Salzburg würd ich schon fahren, Tirol bzw. Südtirol wären mir dann aber doch eine Spur zu weit weg. Ich hab mir eure Empfehlungen mal rauskopiert und werd mir die einzelnen Gebiete anschauen und mal sehen, ob ich dazu irgendwo ein passendes Angebot finde. Ein Rundum(sorglos ;))Paket wäre halt fein. Was haltet ihr denn beispielsweise von diesem Learn to Ski Angebot von Ski Amade? Da lernt man anscheinend in drei Tagen Skifahren. Bin mir allerdings nicht sicher, ob das auch bei unsportlichen Exemplaren wie meiner Wenigkeit funktioniert. ;) Wenn ich mir Unterkunft, Ausrüstung, Skikurs etc. alles einzeln und selbst organisieren muss stell ich mir das ehrlich gesagt etwas stressig vor.. :oops:

Liebe Grüße,
die Klara

goodie_1401
Beiträge: 886
Registriert: 22.08.2005 23:00
Vorname: Petra
Ski: Elan SLX
Wohnort: Duisburg

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von goodie_1401 » 28.11.2014 08:05

Ich glaub, das du dir das zu kompliziert vorstellst. Wenn du ne Unterkunft hast und angereist bist, dann drehst du deine Runde durch den Ort:
Erst in die Skischule! Dort den Kurs buchen und fragen, ob sie Ski verleihen oder ob du schon einen Skipass brauchst. (Manchmal sind die Anfänger im Tal, da benötigen die Kursteilnehmer noch keinen Pass).
Dann gehst du an der Talstation den Skipass kaufen und zuletzt ins Sportgeschäft und erhältst deine Sachen. Fertig. Zeitaufwand ca. 2 h.
unterwegs mit zwei Heizerkids

Benutzeravatar
upado
Beiträge: 21
Registriert: 11.10.2013 10:59
Vorname: Uwe
Ski-Level: 55
Skitage pro Saison: 7
Wohnort: Ratingen

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von upado » 01.12.2014 13:16

Hallo,

ich würde mich mit meinen <10 Skitagen auch noch als Anfänger bezeichnen.
Mein bevorzugtes Skigebiet wäre definitiv Skiwelt Wilder Kaiser, dort die Orte Ellmau, Scheffau und Going. Letztes Jahr waren wir in St. Anton am Arlberg, was auch für Anfänger zu empfehlen ist.
Viele Grüße, Uwe

Benutzeravatar
Udo-Aschaffenburg
Beiträge: 438
Registriert: 30.09.2001 02:00
Vorname: Udo
Ski: RC4 Worldcup SC 165; Progressor 800
Wohnort: Johannesberg

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von Udo-Aschaffenburg » 01.12.2014 13:21

Das ist aber 'ne gewagte Aussage. St. Anton ist m.E. ganz und gar kein Anfängergebiet. Anders sieht's drüben in Lech aus.

Udo
[i] A bisserl was gehd ollaweil. [/i]

Benutzeravatar
upado
Beiträge: 21
Registriert: 11.10.2013 10:59
Vorname: Uwe
Ski-Level: 55
Skitage pro Saison: 7
Wohnort: Ratingen

Re: Anfänger: Wohin zum Skiurlaub?

Beitrag von upado » 01.12.2014 13:45

Nun, ich war letztes Jahr in St. Anton mit nahezu null Erfahrung und habe mich als Anfänger sehr wohl gefühlt.

Skigebiete-Test.de schreibt folgendes dazu:
Dem Einsteiger in den alpinen Skisport eröffnet sich in St. Anton mit dem Skiverbund "Ski Arlberg" mit insgesamt 112 präparierten Pistenkilometern der Kategorie Blau ein überwältigendes Pistenangebot. Die Abfahrten der leichten Kategorie durchziehen die Skiregion netzartig, so dass es dem Anfänger durchaus möglich ist, das gesamte Skigebiet ausschließlich auf Pisten dieser Schwierigkeitsstufe abzufahren. ... Aufgrund dieser hervorragenden Bedingungen für Anfänger erzielt St. Anton 4 von 5 möglichen Sternen in dieser Kategorie.
Viele Grüße, Uwe

Antworten

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag