Ausbürsten des Belages

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Sparky81
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2020 12:45

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Sparky81 » 02.03.2020 16:10

Jetzt frag ich mich nur noch wann ich merke dass die Struktur richtig freigelegt ist... :-?

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Pancho.Ski » 02.03.2020 16:14

ingo#31 hat geschrieben:
02.03.2020 16:05
Nach dem freilegen der Struktur mit einer Messingbürste, verwende ich immer eine Nylonbürste zum finishen.
Versuche mit Rosshaar oder anderen Materialien brachten kein so gutes Ergebnis, wie mit der Kunststoff/ Nylon Bürste.
Und wenn man sehr häufig drüber geht (nicht wie ein Irrer, aber häufig) so meine Erfahrung, dann ist der Ski schneller und das Wachs hält länger am Belag.
Nach langem Herumprobieren ist das mein ultimativer Tipp für das Finish:
https://gospodin.de/de/skiwachs/buerste ... afein.html

Oder so was in der Art von anderen Herstellern...

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Pancho.Ski » 02.03.2020 16:15

Sparky81 hat geschrieben:
02.03.2020 16:10
Jetzt frag ich mich nur noch wann ich merke dass die Struktur richtig freigelegt ist... :-?
Für genügend Licht sorgen und gucken... :wink: :wink:
...und ein bisschen Erfahrung.

Sparky81
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2020 12:45

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Sparky81 » 02.03.2020 16:42

Ja, die Erfahrung kommt noch...

Hab inzwischen ein altes Paar Ski von einem Arbeitskollegen, um mich in die Kunst des Wachsens und Kantenschleifens einzuüben :D

Werkzeug wurde am WE schon einiges bestellt, dauert jedoch noch bis es geliefert wird.

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Pancho.Ski » 02.03.2020 16:49

Viel Spaß wünsche ich! :-D

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1139
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22; "Plastomic" 86C

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von ingo#31 » 04.03.2020 14:01

Pancho.Ski hat geschrieben:
02.03.2020 16:14
Nach langem Herumprobieren ist das mein ultimativer Tipp für das Finish:
https://gospodin.de/de/skiwachs/buerste ... afein.html
Oder so was in der Art von anderen Herstellern...
Würde ich von abraten! Alles was irgendwie Stahl/ Messing enthält, legt zwar die Struktur schön frei, aber zum finishen ist das nicht geeignet. Wie gesagt, Kunststoff/ Nylon funktioniert und das Wachs hält am längsten.

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Pancho.Ski » 04.03.2020 14:04

OK, warum...? Diese Bürste wird genau dazu empfohlen (ultrafein!!!) und ich habe gute Erfahrungen damit seit Jahren gemacht...?

Wieso ist das schlecht? Nicht mit einer groben Stahlbürste verwechseln ! Das ist ganz was anderes....

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1139
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22; "Plastomic" 86C

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von ingo#31 » 04.03.2020 14:09

Ist mir schon klar. Meine Erfahrung ist die, dass sobald Stahl o.Ä. (sei es noch so fein) zum finishen verwendet wird, das Wachs nicht so lange hält UND der Ski ist nicht so schnell wie mit Nylon Finish.

Benutzeravatar
Pancho.Ski
Beiträge: 1204
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von Pancho.Ski » 04.03.2020 14:14

OK, ich bin eigentlich vom Nylon weg hin zu der feinen Stahlbürste...
Vielleicht auch eine Frage des verwendeten Wachses. Ich nutze das SWIX F4, inzwischen reibe ich es im Urlaub auch nach der Methode von BBR-Andy kalt ein und gehe dann mit der feinen Stahlbürste drüber - funktioniert bei mir prima.

Wobei das Ergebnis jetzt qualitativ gleich ist, aber mit der feinen Stahlbürste benötigt man deutlich weniger x bürsten....

Benutzeravatar
ingo#31
Beiträge: 1139
Registriert: 30.03.2010 18:47
Vorname: ingo
Ski: Blizzard SRC- Look SPX14 R22; "Plastomic" 86C

Re: Ausbürsten des Belages

Beitrag von ingo#31 » 04.03.2020 14:20

Bei kalt aufgetragenem Wachs wird das mit Stahl besser funktionieren, bei Heisswachs eher nicht.
Ich verwende Holmenkol betamix red und auch noch swix racing wax red. Wobei das Holmenkol ein klein wenig besser ist.

Antworten