Tipps Größe Skischuhe

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
sabulea
Beiträge: 1
Registriert: 03.01.2017 11:08
Vorname: burkhard

Tipps Größe Skischuhe

Beitrag von sabulea » 03.01.2017 11:28

Hallo,

ich habe mir sämtliche Tipps zu Skischuhen gelesen, mich beraten lassen und bin immer noch ratlos. Ich bin 187 groß, habe eine Fußlänge von 285 mm und habe schmale Füße wie auch Waden. Mein Fahrstil ist sportlich.

Das Problem ist, dass ich Schuhe (Salomon Quest 90) in der Größe 29,5 habe. Der Verkäufer (wie alle sämtliche Fachverkäufer mit allen Wassern des Wissens vollgestopft) hat mir damals abgeraten, diese Schuhe zu kaufen, da zu groß. Ich habe mich dafür entschieden, da ich nach allen Regeln, die ich gelesen habe (in den Knien leicht weg von der Spitze, im geraden Stand an der Spitze) zutrafen (das zum Thema Fachberater in Läden. Auch den Hinweis des Verkäufers, dass der Schuh sich weitet und das ich Probleme bekommen werde, habe ich ignoriert. Nun bin ich die Schuhe 4 Jahre gefahren und trotz all dem Wissen von Verkäufern, Anleitungen (auch hier) etc. bin ich immer vorn angestoßen beim Fahren und jeden Urlaub ist der Nagel in der Mitte des Großen Zehs gebrochen! Da der Nagel immer wieder ein Jahr braucht um auszuwachsen, habe ich mich jetzt entschieden, neue Schuhe zu kaufen und stehe vor dem Problem, dass die 29,5 sich anfühlen wie mein alter (nur leicht unterschiedlich zwischen den Marken) und die Schuhe eine Nummer Größer nach allem was hier im Forum geschrieben und in Läden beraten wird, absurd klingt. Meine konkrete Frage nun hier, gibt es auch andere Erfahrungen. Also gibt es Menschen, die einen Schuh fahren der 1,5 bis 2 cm länger ist und damit sportlich unterwegs sein können!

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4700
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Head i.Race 175cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Tipps Größe Skischuhe

Beitrag von TOM_NRW » 03.01.2017 12:28

Hallo Burkhard,

ich glaube nicht, dass Du mit grösseren Schuhen besser unterwegs bist. Gerade wenn der Fuss im Schuh rumrutschen kann, ist die Gefahr für die Zehen m.E. nochmals grösser. Wenn Du die Ratschläge gelesen hast, denke ich, dass Du Deine Zehnägel vor dem Skifahren immer so kurz wie möglich schneidest, oder?

Wenn es nur der grosse Zeh ist und der Schuh ansonsten perfekt passt, würde ich einen Boootfitter suchen, der Dir die Zehenbox etwas ausfräst.1-2mm sollten reichen. Ansonsten stellt sich auch die Frage nach Deiner Skitechnik. Stehst Du vielleicht (unbewusst) weit hinten drin? Springst Du über Schanzen und landest hart mit Rücklage?

Beides kann auch zu Deinen Problemen führen.

Gruss Thomas

ollli
Beiträge: 62
Registriert: 06.03.2014 17:26
Vorname: Oliver
Ski: Rossignol GS8 2012, Head Supershape Titan 2014
Ski-Level: 96
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Feldkirch

Re: Tipps Größe Skischuhe

Beitrag von ollli » 24.02.2017 21:48

Warum lässt du dir die Schuhe nicht von einem Profi anpassen, kostet etwas, dafür drückt und zwickt dann nichts mehr und du hast die Schuhe länger als ein Jahrzehnt.
Meine letzten waren 17Jahre alt, noch immer nicht kaputt. Ich habe mir aber einfach aus Lust und Laune neue anpassen lassen.
Bin wieder nur glücklich.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1846
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Dorf an einem Bach

Re: Tipps Größe Skischuhe

Beitrag von NeusserGletscher » 25.02.2017 16:13

sabulea hat geschrieben:Auch den Hinweis des Verkäufers, dass der Schuh sich weitet und das ich Probleme bekommen werde, habe ich ignoriert. Nun bin ich die Schuhe 4 Jahre gefahren und trotz all dem Wissen von Verkäufern, Anleitungen (auch hier) etc. bin ich immer vorn angestoßen beim Fahren
Das wundert mich nicht. Wenn der Schuh zu groß ist, bietet er Dir zu wenig Fersenhalt. Also rutschtst Du in dem Pantoffel beim Fahren immer wieder nach vorn. Ein weiterer Grund könnte in der Sohle liegen. Viele Sohlen haben keine andere Qualität als Wellpappe. Selbst einige angepasste von der Stange. Bei 187 brauchst Du aber ein stabiles Fußbett, welches auch über den Tag nicht nachgibt. Denn dann wird der Fuß etwas länger und der Fersenhalt lässt gleichzeitig nach. Beides ist in Kombination problematisch. Also brauchst Du zuerst eine passende Sohle mit einer guten Verstärkung unterm Fußgewölbe und dann die zur Sohle passende Schuhlänge.
Was man selbst erledigt können andere nicht verkehrt machen.

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1762
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli Laser SL + FIS SL
Wohnort: Davos

Re: Tipps Größe Skischuhe

Beitrag von elypsis » 25.02.2017 17:06

Sofern die Einstiegshöhe einer Schale sehr niedrig bzw. flach ist, kann man manchmal auch mit Schuhen fahren, die etwas zu groß sind. Durch diesen Umstand wird durch die Fußbeuge verhindert, dass der Fuß vorne rein rutschen kann. Fersenhalt und Leistenbreite müssen aber dennoch passen, ansonsten ist die Skikontrolle passé.
My EGO.
My way.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag