schön Ski fahren

Alles zur Skitechnik. Siehe auch Berichte Carving- und Ski-Lehrplan, sowie Besser Skifahren für Fortgeschrittene
Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2019 08:27

Zu dem Video:
Interessant finde ich vor allem die Ausführungen von Dominic in dem Video, das was ihr zu Julian Wittimg geschrieben habt, sehe ich auch so.
Gebis Videos: klar, erste Sahne!
Zuletzt geändert von Pancho.Ski am 10.01.2019 08:59, insgesamt 1-mal geändert.

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2019 08:41

Ramon 23 hat geschrieben:
10.01.2019 01:56
Ich hab mir das Video jetzt mal angeschaut und gleich ne Frage dazu. Der Julian Witting erwähnt in (s)einer Zusammenfassung den Begriff "Taloffen" und gleichzeitig aber "der Oberkörper folgt den Ski", also keine Rotation. Bringt er die Begriffe hier nicht durcheinander bzw passt es irgendwie in den Zusammmenhang nicht richtig?
Ich hab das so verstanden, dass die hier dargestellte Oberkörperrotation unterbleiben soll:

https://youtu.be/hr5Yu647l6c

Also die Bewegung wird aus den Sprunggelenken eingeleitet, der Oberkörper folgt (danach), bleibt also taloffen(er), beim Kurzschwung tendenziell komplett taloffen (weil, bis er komplett hätte folgen können, schon der nächste Schwung kommt).

Was falsch ist, ist eine Vorrotation, dass also umgekehhrt, die Ski (Füße) dem Oberkörper folgen.
Zuletzt geändert von Pancho.Ski am 10.01.2019 08:57, insgesamt 1-mal geändert.

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2019 08:54

Wooly hat geschrieben:
10.01.2019 00:50
ein schönes Beispiel dafür, was ich nicht wirklich schön finde, obwohl der Herr Witting objektive gesehen nicht schlecht Ski fährt. Irgend etwas passt da nicht in die Bewegung und sieht irgendwie gezwungen aus.

(...)
Nochmal, wie bewegen uns hier im 100% subjektiven mimimimimimi Bereich ... also nicht komplett ernst nehmen ;-)
Ja, er hat viel Kraft, dafür wenig Geschmeidigkeit - das ist er halt vom Grundtypus, dafür kann er (vielleicht) auch nix, und entsprechend entwickelt sich sein persönlicher Stil. Ich kenne jetzt seinen Lebenslauf im Detail nicht - vielleicht auch einer, der, wie ich auch, nicht neben der Piste aufgewachsen ist und vielleicht ist es eben genau das Quentchen, was es eben ausmacht am Ende (?)

Klar ist das „mimimimi“. Feinstes Hüttenlatein oder Skilatein, Ersatzhandlung - wenn man schon nicht grad zum Fahren kommt, lass uns hochtrabend daherschwätzen :-D

Ja und? Macht Spaß... :P

Benutzeravatar
Herr Rossi
Beiträge: 60
Registriert: 17.02.2006 11:06

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Herr Rossi » 10.01.2019 09:27

Julian Witting fährt weder besonders schön noch dynamisch. Da man sehr viel durch abschauen lernt, würde ich dem nicht so arg viel zusehen...Einzelne Übungen und Theorie das ist schon OK, aber das Gesamtbild passt noch nicht. Dazu leidet er meinem Eindruck nach etwas an Selbstüberschätzung und Überheblichkeit.

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 1217
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Dynastar Speed WC FIS SL, Line Sick Day 110

Re: schön Ski fahren

Beitrag von gebi1 » 10.01.2019 09:55

Jetzt seid ihr aber arg streng mit dem armen Julian. Vermutlich ist er einer der halt nur in den Ferien Skifahren konnte. Da fehlen viele Skitage um dieses intuitive, flüssige und selbstverständliche Fahren zu entwickeln. Zudem kritisieren wir hier auf hohem Niveau.

Noch zu den Videos von Caston, die ich gepostet habe. Ich habe sie gewählt, weil Caston einen unkonventionellen Skifahrertyp verkörpert. Als ehemaliger Rennfahrer besitzt er einen sehr sportlichen, zuweilen aggressiven Fahrstil. Auch im Gelände bevorzugt er Speed und direkte, weite Turns. Was mir gefällt, der Spass wird sichtbar. Skifahren als purer Fun. Nicht das Extreme, Gefährliche strebt er an, sondern sein Vergnügen soll rüberkommen. Perfektion wird gar nie angestrebt, sondern die Lust am Ausprobieren. Sich selbst nicht so ernst nehmen, sondern einfach Freude haben.

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2019 09:58

Bin ich voll bei Dir !

Ich schaue eher und lieber den Kanal von Dominic, das ist der Gesprächspartner von Julian in dem Video.

Streng darf man aber schon sein in dem Fall, es ist ja kein Skifahrer, der hier um Kritik bittet, sondern jemand, der sich berufen fühlt, den Skilehrer zu machen und sich professionell präsentieren möchte. Da darf man halt auch die Latte höher hängen. Es ist sein eigener Anspruch.

Benutzeravatar
Herr Rossi
Beiträge: 60
Registriert: 17.02.2006 11:06

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Herr Rossi » 10.01.2019 10:57

Ja, ich bin auch der Meinung, Skifahren sollte in erster Linie Spaß machen.
Aber der Anspruch scheint hier eher "Perfektion" bei großen Radien zu sein. Und obgleich er da noch nicht angekommen ist, transportiert er gerne mal ein "ich kanns halt". Eigentlich unnötig, da es ihn etwas unsympathisch macht.

latemar
Beiträge: 2681
Registriert: 15.12.2010 10:04
Vorname: Joe
Ski: Black Thunder Sport/Salom. End. 800
Skitage pro Saison: 47
Wohnort: Schönes Franken

Re: schön Ski fahren

Beitrag von latemar » 10.01.2019 11:01

Gut ist das schon was der Julian da fährt, aber mir fehlt die Ruhe im Oberkörper, auch macht er eine sehr deutliche Auf- und Abbewegung.
Ich verdrehe, besonders im wirklich Steilen, auch den Oberkörper zu sehr, aber so richtig abgewöhnen werde ich mir das nicht mehr.
Das Pendeln der Beine unter einem ruhigen Oberkörper ist für mich eine fast ideale Fahrweise beim kurzen Schwung. Einige Damen beim Slalom im WC machen das sensationell gut.
Das finde ich auch bei den Buckelpisten von Caston einfach sensationell. Das ist unglaublich stark und so sieht so mühelos aus. Bei den langen Schwüngen im anderen Video belastet er meist den Innenski stärker wie den Außenski. Absoluter Fun und schaut cool aus, ist aber für uns nur schwierig zu reproduzieren und auch auf 99% der Pisten nicht machbar.

Das wichtigste ist doch der Spaß. Und wenn man das der Fahrweise auch noch ansieht, dann um so besser.


Gruß!
der Joe
16/17 47 T. Dolomiti
17/18 48 T. Dolomiti
18/19 14 T. rund um die Sella

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2019 11:28

Herr Rossi hat geschrieben:
10.01.2019 10:57
Ja, ich bin auch der Meinung, Skifahren sollte in erster Linie Spaß machen.
Ein ganz dickes Ausrufezeichen (!) dahinter!
Das an mir arbeiten und sich an kleinen Verbesserungen erfreuen, ist einfach auch nur meine Art Spaß zu haben. Wenn jemand sagt, „hey, da wo ich fahre komme ich sicher runter, bleib mir mit Rotation und Aukantwinkell weg!“ ist das auch OK. Es ist Freizeitgestaltung, ich verdiene da mein Geld nicht mit...

Pancho.Ski
Beiträge: 816
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas

Re: schön Ski fahren

Beitrag von Pancho.Ski » 10.01.2019 11:32

latemar hat geschrieben:
10.01.2019 11:01
Ich verdrehe, besonders im wirklich Steilen, auch den Oberkörper zu sehr, aber so richtig abgewöhnen werde ich mir das nicht mehr.
Ja, das ver*** ist, dass man auf alte Marotten verfällt, wenn es irgendwie anspruchsvoller wird... :zs:

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag