K2 Thrillovit 85 2018 Damenski am Männerfuß

BBR-Andy
Beiträge: 177
Registriert: 28.02.2017 23:31
Vorname: Andy
Ski: Salomon BBR 8.9 166, 176, 186cm+ Slalomski 155-175
Skitage pro Saison: 25
Wohnort: Chiemgau

K2 Thrillovit 85 2018 Damenski am Männerfuß

Beitrag von BBR-Andy » 16.02.2019 20:03

Meine Tochter kommt mit diesem Ski:

https://cdn.idealo.com/folder/Product/5 ... 5-2018.jpg

zu mir, damit ich Ihr eine Marker Fee Ten (1430g) montiere.
Somit hab ich den Ski in der Hand, denke der fühlt sich gut an,
verdammt leicht und sieht in Natura unverschämt gut aus.
Der schönste Ski, den ich jeh....
Noch bevor meine Tochter testen konnte (Grippe kam zu Besuch)
kam meiner an... :D
Gestern früh Bindung drauf und dann mal auf die Waage gelegt:
Unglaubliche 2284g pro Ski.
Jetzt etwas mißtrauisch, mal eine Biegeprobe gedrückt - Oh, wohl
doch nicht nur das Design anders, als bei meinem Pinnacle 85 mit 1,77er Länge.
K2 hatte doch hoffentlich auch 85kg Frauen beim 1.70er berücksichtigt???
Bissal mißtrauisch vorsichtig (nicht verbiegen!) gings dann Gestern und Heute
in mein Skirevier.
Fazit: Der Ski ist erwartungsgemäß sehr geschmeidig, smooth zu fahren
und läßt sich naturgemäß beim Carven spielend enger drücken,
als die 13,5m radius vermuten lassen.
Carvt sich einfach nur super, engste und größere Radien wie auf Schienen.
Dass es bei eisiger Piste und 80km/h ruhigere Ski gibt,
steht ausser Frage und hat nicht überrascht.
Abseits der Piste aber große Überraschung.
Der Ski läßt sich im Tiefschnee unglaublich spielerisch
sogar auf engstem Terrain händeln.
Auch auf verpresstem Schnee mit Harschanteil neigt
die weiche Schaufel kaum zum Verschneiden.
Die Sicherheit wächst von Schwung zu Schwung.
Da drängen sich die schwierigsten Varianten geradezu auf.
Wenn es abseits so steil ist,
dass ich bei einem Sturz zig Meter nicht mehr auf die Füße komm,
unten Felsen und Baumstämme auf mich warten, wird's mir mulmig.
Das ist halt der Unterschied: Späteinsteiger zum Profi.
Gestern und Heute haben mich diese Varianten Kraft und Psyche
gekostet, aber das Erlebnis bei diesen langenTiefschneeabfahrten war unbezahlbar
und das Vertrauen in diesen Ski ist stark gewachsen.
Kene Frage, wer fast nur auf vereisten Waldautobahnen unterwegs ist,
ist mit einem SL besser drann,
aber in der Summe seiner Eigenschaften ist dieser Ski
ein perfekter und verdammt gut aussehender Allrounder,
der mit geringstem Kraftaufwand auch auf harter Piste eine gute Figur macht.
Ich mag diesen Ski...

Dieses Video vom Model 2018/19 (anderes Design)
zeigt zwar nicht ansatzweise die Carvingmöglichkeiten,
aber Tip und Tail Rocker sind gut zu sehen:


Lieber Gruß
BBR Andy

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag