Bindung Einstellung für andere Schuhe

Alles zum Thema Bindungen, Z-Wert, Platten, Stopper, etc.
lavskap
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2016 22:45
Vorname: Slava
Ski: Völkl
Skitage pro Saison: 30

Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon lavskap » 06.01.2017 23:45

Ich (41 / 1,77m / 75kg)

Können ihr mir bitte mitteilen, ob ich bei jedem Skischuhe Wechsel mein Bindung einstellen soll?
ZB habe ich Atomic XTO12 auf meinem Redsters SL für Atomic Hawx 100 (Größe 26.5) angepasst.
Jetzt möchte ich Atomic Redster Pro schuhe versuchen, (gleiche Größe: 26,5).
Sollte ich zum Skiservice gehen und sie fragen new Einstellung machen?

Danke.

Lg,


Verschoben von KAUFBERATUNG - Ski HERREN nach BINDUNGEN am 07.01.2017 00:03 durch Uwe

Benutzeravatar
Uwe
Webmaster
Beiträge: 7947
Registriert: 22.05.2001 02:00
Vorname: Uwe
Ski: Fischer Progressor 800 + Elan Waveflex 14
Ski-Level: 94
Wohnort: vor'm PC
Kontaktdaten:

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon Uwe » 07.01.2017 00:06

Schau mal seitlich an der Sohle steht die Sohlelänge in mm. Wenn die gleich ist, sollte es passen.
Uwe

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1280
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon elypsis » 07.01.2017 12:08

Uwe hat geschrieben:Wenn die gleich ist, sollte es passen.

Ansonsten gilt es, neben der anderen Sohlenlänge auch den Anpressdruck entsprechend anzupassen.
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
Eddy21
Beiträge: 77
Registriert: 03.02.2012 17:55
Vorname: Uwe
Ski: Blizzard Brahma

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon Eddy21 » 07.01.2017 13:42

Nur noch ein Tipp.

Wenn sich beim Skischuh z.B. die Sohle geändert hat, von z.B. Hartplastik glatt zu weicher Gummisohle, dann sollte man, wenn man es genau nimmt, auch den Z-Wert neu einstellen lassen.

Meine Erfahrung ist, dass sich bei schönen Gummisohlen der Z-Wert verringert, weil das Auslösemoment größer wird wegen mehr Reibung. Das kann sich schon mal um den Wert 1 verschieben.

Das ist jedenfalls meine Erfahrung.


Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4629
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon TOM_NRW » 07.01.2017 16:18

Nicht nur beim Wechsel der Sohlenplatten auf anderes Material. Auch das Ablaufen der Sohle verändert das Auslöseverhalten. Somit sollte man ab und an mal den Auslösewert auf einer Maschine messen lassen.

Thomas

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 886
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl Two, Line Sick Day 110

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon gebi1 » 10.01.2017 16:08

Ich habe schon vor langer Zeit aufgehört Bindungen vom "Fachgeschäft" einstellen zu lassen. Unterdessen montiere ich sie auch selbst, was ja bei den Pistenski in der Regel nicht nötig ist, da man sie nur im Set kaufen kann (was ich für grossen Unsinn halte).

Da ich meist im Gelände unterwegs bin, ist die volle Funktionsfähigkeit der Bindung viel wichtiger als auf der Piste. Fehlauslösungen können fatale Folgen haben. Trotzdem vertraue ich meiner Arbeit zu 100%. Hatte noch nie Probleme. Das Einstellen/Messen mit Computer halte ich für Geldmacherei mit Ahnungslosen Kunden.

Sind die Sohlen abgelaufen kann das Jederfrau/mann selber anpassen. Auch das Einstellen auf einen etwas längeren/kürzeren Skischuh ist ein Klacks. Dauert 2 Minuten und ist nun wirklich keine Hexerei! Auf youtube finden sich Gebrauchsanleitungen für alle Bindungstypen.

Gruss
Martin

Dslmuc
Beiträge: 19
Registriert: 24.01.2015 21:15
Vorname: Dirk
Ski: Salomon X-Kart Max
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: München

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon Dslmuc » 11.01.2017 00:06

Hallo Martin,
Die Einstellung der Bindung auf Länge und Z Wert ist natürlich einfach. Muss ja auch z. B. bei den Kindern immer wieder nachgestellt Werden.

Du vertraust quasi der Technik, dass sie tatsächlich so auslöst, wie theoretisch verlangt. Auf einen Test mit einer Maschine verzichtest Du?

Thx,
Dirk

Benutzeravatar
gebi1
Beiträge: 886
Registriert: 13.03.2011 22:03
Vorname: Martin
Ski: Völkl Two, Line Sick Day 110

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon gebi1 » 11.01.2017 12:09

Da ich auf den meisten Ski eine tourentaugliche Bindung verwende (Marker Baron) und im Gelände das Springen halt dazu gehört, macht ein Maschinentest keinen Sinn. Fehlauslösungen sind das Schlimmste was passieren kann, darum fahre ich mit einem zu hohen Z-Wert, gemessen an Gewicht/Grösse.

Bei den Ski die ich im Park verwende habe ich den Z-Wert auf's Maximum hochgeschraubt. Ich will beim Absprung sicher keinen Ski verlieren und mit nur einem Ski (oder gar keinem) an den Füssen landen müssen. Fahre ich mit diesem Ski (Faction CT 2.0) nur Piste oder im Gelände, schraube ich den Z-Wert zurück.

Bei einem Sturz hat noch jede selbstmontierte Bindung zuverlässig ausgelöst.

Skirennfahrer haben ihre Z-20 Bindungen auch auf dem Maximum und machen sicher keinen Maschinentest.

Dslmuc
Beiträge: 19
Registriert: 24.01.2015 21:15
Vorname: Dirk
Ski: Salomon X-Kart Max
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: München

Re: Bindung Einstellung für andere Schuhe

Beitragvon Dslmuc » 11.01.2017 19:47

Ja, im Verleih wird ja auch nur der Z Wert eingestellt.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „BINDUNGEN“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste