Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Fragen zu Kante Schleifen, Belag Wachsen, Belag ausbessern etc.
Siehe auch Bericht zur Skiservice selbst gemacht (mit Videos)
Tom
Beiträge: 545
Registriert: 16.10.2001 02:00
Wohnort: Bayern

Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon Tom » 29.12.2016 12:35

Servus Forum,
beste Grüße an alle "Alten", die mich noch kennen!

Mein Rossi WC SL fis ist im Auslieferungszustand auf 88/-0.5 präpariert und wurde auch immer so geschliffen.
Da ich sowohl belagseitig als auch seitlich mit (keinem billigen) Werkzeug nachschleife, kann ich es grob einschätzen (sicher nicht auf Zehntelgrad, wohl aber auf halbe Grad genau).

Bei letzten Schleifen (beim Ausrüster und Sponsor unserer Skischule) war ich zum ersten Mal gar nicht zufrieden - kein Griff!
Beim Nachschleifen (besser: Nachziehen) stellt sich raus: Belagseitig 0.7 (ist ok), Seite 90!!!. Klar dass da nix hält.

Eine Reklamation war nicht hilfreich, Seitenkante ist nach wie vor um die 90°.
Ist auch schwierig, um wieder 88°zu bekommen muss
a) ziemlich viel Kante weg (schmale Rennkante) und
b) ziemlich viel von der Seitenwage weg muss, um da überhaupt an die Kante zu kommen.

Mit meinen Handschleifern komme ich da kaum weiter...

Jetzt wäre ein guter Rat hilfreich...lösungsorientiert. Mit "dein Servicemann kanns nicht" ist mir nicht geholfen.

Danke und "Guten Rutsch"! ;-)

LG Tom


Pancho.Ski
Beiträge: 467
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon Pancho.Ski » 29.12.2016 13:41

Also, wenn Du wieder 88 willst, dann geht halt ein bisschen was an Kante weg - ist simple Geometrie, lässt sich nicht mehr ändern, ist so.

Allerdings ist das echt nicht sooo viel. Von 90 auf 88, also 2 Grad Änderung sind das grade mal (Taschenrechner zück) 0,035 mm pro mm Kantenhöhe, also wenn wir sagen, die Seitenkante ist 3 mm hoch, dann sind das 0,105 mm die seitlich weg gehen. Klar - unnötigerweise weg gehen.

Einer Maschine macht normalerweise die Seitenwange gar nix aus, die nimmt die einfach mit weg.

Wenn du das mit der Hand machen willst, dann vorher mit dem Seitenwangenhobel dran gehen.

Pancho.Ski
Beiträge: 467
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon Pancho.Ski » 29.12.2016 13:49

Ach ja:
Reklamieren würd ich da nicht mehr. Der jagt die Bretter jedes Mal nochmal durch die Maschine und vernichtet noch mehr Kante.

Wenn Maschine, dann zu einem der sich damit auskennt.

Ich persönlich würde den neuen Winkel mit der Hand einschleifen. Zuerst mit Seitenwangenhobel freilegen, dann die Kante mit Edding einfärben und dann solange schleifen, bis gerade das schwarze überall (nach unten zum Belag hin zuletzt) verschwunden ist und die Kante richtig scharf ist.

So solltest Du am wenigsten Material vernichten. Eine Maschine wird nicht so sensibel sein und sicher noch etwas mehr als das theoretisch mindestens notwendige abtragen.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1622
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Ddorf

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon NeusserGletscher » 29.12.2016 13:50

Wahrscheinlich merkst Du den Unterschied zwischen belagseitig 0.5° und 0.7° mehr als zwischen 88° und 90°. Aufgrund eigener Versuche weiß ich, dass zwischen diesen beiden Werten Welten liegen. Da hilft leider nur, den Ski planzuschleifen und die Kante noch einmal neu abzuhängen. Jedenfalls, solange materialauftragendes Schleifen noch nicht erfunden wurde :wink:
Man muß den Schnee schneiden, solange er kalt ist


Pancho.Ski
Beiträge: 467
Registriert: 26.11.2013 18:21
Vorname: Andreas
Ski: K2 Charger

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon Pancho.Ski » 29.12.2016 13:57

90 hat ich noch nie - keine Ahnung wie sich das fährt.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1622
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Ddorf

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon NeusserGletscher » 29.12.2016 19:46

@Tom: wurde die Kante auf der Maschine oder per Hand geschliffen? Einen WC SL FIS auf der Maschine zu schleifen würde nicht gerade für die Kompetenz des Anbieters sprechen. Meine persönliche Empfehlung für SL: belagseitig 0.5° und vorne wie hinten ca. 40cm 0.7°. Kantenwinkel schnurz egal, ich merke da keinen Unterschied, fahre meistens 88°, hatte aber auch schon mal 89° und war damit hoch zufrieden. Mein leider verstorbener Servicemann hatte auf den Radical R9S Oversize einmal 89° geschliffen, trotzdem war der Ski viel bissiger als aus der Maschine. Die Profis fahren auch unter der Bindung 0°, v/h 0.25° bis 0.5° und natürlich 87°. Mir ist aber ein wenig mehr Standzeit wichtiger als das letzte Quäntchen Grip.
Man muß den Schnee schneiden, solange er kalt ist

Benutzeravatar
extremecarver
Beiträge: 3177
Registriert: 12.01.2005 15:10
Vorname: Felix
Ski: Raxski Snowrider Powderequipment Swoard Wildschnee
Ski-Level: 999
Skitage pro Saison: 30
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon extremecarver » 29.12.2016 19:49

also ausgeliefert werden die Rossi FIS mit 90/0 - hab drei Modelle bei mir stehen (zweimal SL, einmal GS). Und ja - die Kante hat leider nur die halbe Dicke der normalen Rossi Kante etwa vom Hero Elite Ti, oder den Freeride Ski von Rossi/Dynastar.
schnell, riskant, vielseitig bergab
http://openMTBmap.org & www.VeloMap.org

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1280
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon elypsis » 29.12.2016 20:22

extremecarver hat geschrieben:also ausgeliefert werden die Rossi FIS mit 90/0

Rossi sagt da was anderes:

Hello, The Base Edge Angle : AC = 88° ±0.5° Enjoy skiing ! The Rossignol Team!



:gdh:

http://www.rossignol.com/DE/DE/hero-fis-sl-r21-wc--2016--RAFAB01--product--home-alpine.html#techno
My EGO.
My way.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Beiträge: 1622
Registriert: 30.01.2008 15:59
Vorname: Peter
Ski: ein paar zu viel
Ski-Level: 042
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Ddorf

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon NeusserGletscher » 29.12.2016 20:39

Super. Da fragt jemand nach dem Winkel der Kante (Basis und Seite) und erhält als Antwort vom "Service": 88. :D Wenn der Servicemann schon die Frage nicht korrekt beantworten kann, würde ich dieser Angabe auch nicht viel glauben schenken. Wofür steht eigentlich "AC" in diesem Zusammenhang?
Man muß den Schnee schneiden, solange er kalt ist

Benutzeravatar
elypsis
Beiträge: 1280
Registriert: 01.02.2013 08:50
Vorname: Volker
Ski: Stöckli + Elan
Wohnort: Davos

Re: Kante verschliffen...wie geh ich vor?

Beitragvon elypsis » 29.12.2016 21:01

NeusserGletscher hat geschrieben:Wofür steht eigentlich "AC" in diesem Zusammenhang?

AC = Angle Curb

Ersetze das Plus/Minus mit einem Doppelpunkt!

Base Edge Angle : Angle Curb = 88° : 0,5°

Das sind halt Franzosen! :wink:
My EGO.
My way.



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „SKISERVICE - Skipflege“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast