Bootfitting in Hessen

Der Weg zum richtigen Skischuh. Siehe auch Bericht TIPPS zum Skischuhkauf (inkl. Bootfitting)
feelloved
Beiträge: 5
Registriert: 31.12.2006 15:56
Wohnort: Marburg

Bootfitting in Hessen

Beitragvon feelloved » 17.03.2013 14:21

Hallo zusammen,
Durch meine schiefen Füße hab ich immer wieder mal Probleme mit einem passenden Skischuh. Deswegen würde ich mir nun gerne einen anpassen lassen! Hat jemand für mich einen Tipp wo sowas auch in Hessen Region Marburg oder Frankfurt möglich ist?
Vielen dank für Eure Tipps


bibobutcher
Beiträge: 330
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon bibobutcher » 17.03.2013 14:54

Servus

Ich kann Dir aus eigener Erfahrung aktiv-sport in Aschaffenburg-Goldbach empfehlen.
Der Chef Günther ist ein wahrer Meister seines Faches.
Ich stand auch vor 5Jahren vor der Entscheidung aufzuhören oder endlich passende Schuhe
zu finden, und er hat mir den Spass zurückgebracht.
Allerdings unbedingt vorher Termin vereinbaren und mind. 3 Std. Zeit mitbringen.
Er führt alle Schuhmarken,fertigt Sohlen an und dehnt und schäumt wo es nötig ist.
Jedoch solltest Du das Projekt eher auf den nächsten Herbst verschieben,da hat er eine
grössere Auswahl an Schalen vorrätig.
Auf google mit www. findest Du eine gute HP von Ihm mit Gästebuch.

Durch Zufall habe ich letztens auch eine Werbung von einemBootfitter in Ffm-Goethestr.
gelesen, zu Ihm kann ich aber nix sagen.

Gruss

feelloved
Beiträge: 5
Registriert: 31.12.2006 15:56
Wohnort: Marburg

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon feelloved » 17.03.2013 15:00

Danke für de schnelle Antwort. Was hast du dafür bezahlt wenn ich fragen darf!?

bibobutcher
Beiträge: 330
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon bibobutcher » 17.03.2013 15:09

Damals etwas über 600€ für einen Strolz und pass. Conform.Sohle incl.schäumen.
Musste nach den ersten 2 Skiurlauben noch mal zum nacharbeiten hin,
dafür gabs dann ein Paar Falkesocken und 1 Skiservice für die Fahrtkosten,sehr fair

Gruss


Spätstarter
Beiträge: 56
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon Spätstarter » 17.03.2013 16:26

Hallo,

Ich erlaube mir einmal mich mit hier dran zu hängen, da ich ebenfalls im Raum FFM wohne.

Ich habe zwar erst gerade mit diesem Sport angefangen, will mir aber auch auf alle Fälle für die neue Saison dann eigene Schuhe zulegen. Bei meinen beiden Skiurlauben dieses Jahr hatte ich insgesamt drei unterschiedliche Modelle ausgeliehen. Das erste war ein älteres Salomon Modell, dass gar nicht ging. Das zweite war der Dalbello Vantage Sport, bei dem der rechte Schuh gut passte, aber der Linke ein Kribbeln und Taubheitsgefühl im vorderen Fuß verursachte. Daraufhin habe ich die Schuhe noch mal getauscht und bekam einen Salomon Mission 4. Hier war es umgedreht. Der Linke passte sehr gut, dafür hatte ich Spiel bei meiner rechten Ferse und bekam nur schwer Druck auf den Ski.

Durch stöbern im Internet bin ich auch schon auf Sport-Aktiv in Goldbach aufmerksam geworden. Was mir gut gefällt ist, dass ich dort sicherlich verschiedene Marken probieren kann (z.B. Auch Fischer Vacuum Fit). Es kann jedoch sein, dass ich mit meiner Freundin im Dezember nach Lech fahre. Sie fährt schon seit 8 Jahren einen Strolz und will sich eventuell auch neue Schuhe holen.

Nun zu meiner Frage:
Wenn jetzt beim Fitting herauskäme, dass bei meinen Quadratlatschen der Strolz der richtige Schuh wäre, würdet Ihr ihn dann lieber in Lech fitten lassen (weil man ggf. Anpassungen direkt vor Ort durchführen kann) oder doch in Goldbach?

Kleine Ergänzung noch: Sollte bei dem Fitting der Strolz herauskommen und ich den Schuh jedoch in Lech machen lassen wollte, würde ich selbstverständlich für das Fitting in Goldbach bezahlen.

Gruß
Thorsten

bibobutcher
Beiträge: 330
Registriert: 16.03.2012 15:49
Vorname: bernd
Ski: Sal. xkart max, Atom. metron (Stoaski), Red. D2sl
Ski-Level: 65
Wohnort: Wiesbaden

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon bibobutcher » 17.03.2013 16:43

Also ich denke, preislich wird das keinen Unterschied machen,da wahrscheinlich UVP.
Aber in Lech verliest Du mindestens 1 Urlaubstag und bei den Hotelpreisen dort ?
Ich würde hier machen lassen und dann evtl.Nacharbeiten in Lech
Strolz bietet lebenlange Garantie, habe mir auch in Kitz die Absätze austauschen lassen.
Außerdem vll. passt eine andere Schale von der Fußform her besser wie Strolz?

VG

Spätstarter
Beiträge: 56
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon Spätstarter » 17.03.2013 18:11

Hallo,

Ich würde hier machen lassen und dann evtl.Nacharbeiten in Lech

Vielen Dank für die Info. War mir nicht sicher, ob das möglich ist. Aber in dem Fall werde ich dann die Schuhe dort holen. :-D

Gruß
Thorsten

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4556
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon TOM_NRW » 17.03.2013 19:00

Hi,

wenn Du ausreichend Zeit einplanst (nicht erst eine Woche vor dem naechsten Urlaub), dann solltest Du auch ohne Anpassungen vor Ort auskommen.

1. Termin: Auswahl der Schale, Manschette, Innenschuh

2. Termin: Anfertigung der Sohle, Schaeumen des Innenschuhs

eventuell 3. Termin fuer kleinere Nachbesserungen


Zwischen Termin 1 und 2 liegt die Bestellzeit!
Zwischen Termin 2 und 3 solltest Du den Schuh ausreichend im trockenen/zu Hause testen.

Wenn dann doch noch etwas nicht passt, kann man Dir
auch vor Ort noch helfen.

PS: Mit Sohle solltest Du nicht weniger als 700 Euro kalkulieren.

Gruss Thomas

Spätstarter
Beiträge: 56
Registriert: 17.03.2013 15:44
Vorname: Thorsten
Ski: Salomon X-Drive 8.0 FS
Ski-Level: 52
Skitage pro Saison: 12
Wohnort: Frankfurt

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon Spätstarter » 17.03.2013 19:18

Hallo Thomas,

Vielen Dank für die Infos.

Ich habe bislang geplant den Termin im Oktober/ November zu vereinbaren, so dass ausreichend Zeit zur Verfügung stehen sollte.

Vielleicht eine naive Frage:
Aber wie kann ich einen Skischuh zu Hause im trockenen testen? Die Belastungen kann ich nicht wirklich simulieren.

Viele Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
TOM_NRW
Beiträge: 4556
Registriert: 28.08.2002 14:03
Vorname: Thomas
Ski: Völkl Racetiger Speedwall SL Racing 165cm
Skitage pro Saison: 20
Wohnort: Willich

Re: Bootfitting in Hessen

Beitragvon TOM_NRW » 17.03.2013 19:28

Hi Thorsten,

die Belastungen kann man leider micht simulieren, jedoch kannst Du Zeit im Schuh verbringen. Zum Beispiel beim Buegeln. Wenn der Schuh an einer Stelle zu eng ist, werden sich die ersten Druckstellen bereits zaghaft melden.

Ich druecke Dir die Daumen, dass Du einen tollen Schuh bekommst.

Gruss Thomas



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ski-SCHUHE“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste